Liebe Personaler aus Bad Colberg-Heldburg:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Bad Colberg-Heldburg

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Bad Colberg-Heldburg nicht vorenthalten.

Geschichte

1993 gründeten die damals sechs selbständigen Gemeinden Bad Colberg, Gellershausen, Heldburg mit Einöd, Holzhausen, Lindenau und Völkershausen die Einheitsgemeinde Bad Colberg-Heldburg und bilden heute die Stadtteile.

Entwicklung der Einwohnerzahl (jeweils 31. Dezember):

1994: 2450
1995: 2455
1996: 2455
1997: 2443
1998: 2440
1999: 2399
2000: 2390
2001: 2357
2002: 2350
2003: 2316
2004: 2281
2005: 2244
2006: 2243
2007: 2205
2008: 2170
2009: 2118
2010: 2082
2011: 2088
2012: 2071
2013: 2070
2014: 2063
2015: 2066

Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik
Politik
Stadtrat

Seit der Kommunalwahl vom 25. Mai 2014 hat der Gemeinderat 14 Ratsmitglieder und setzt sich der wie folgt zusammen:

Partei/Liste Stimmenanteil G/V Sitze G/V
Unabhängige Bürger 82,4 % + 15,6 12 + 3
Bad Colberg-Initiative 9,8 % − 4,4 1 − 1
Die Linke 7,9 % − 2,8 1 − 1

G/V: Gewinn oder Verlust im Vergleich zur Wahl 2009

Die Wahlbeteiligung lag bei 53,0  % (+ 1,9).

Wappen

Es zeigt auf rotem Wappenschild einen silbernen Zinnenturm, an den ein aufgerichteter goldener Löwe seine Pranken legt. Das Wappen entstammt den alten nachweisbaren Siegeln der Stadt. Die Ähnlichkeit mit dem Wappen der Stadt Meißen, ein aufgerichteter schwarzer Löwe legt dort seine Pranken an einen roten Zinnenturm, weist deutlich auf die wettinische Herkunft des Heldburger Wappens hin. Der sogenannte Meißner Löwe ist in zahlreichen Wappen der ehemaligen wettinischen Städte zu finden. Der Zinnenturm weist auf die Wehrhaftigkeit der Stadt nach ihrer Befestigung mit einer Stadtmauer hin. Die Farbgebung des Heldburger Wappens ist mehrfach verändert worden. Ein wiederaufgefundenes holzgeschnitztes Wappen von 1833, es hängt im Rathaus, zeigt einen goldenen Löwen und einen goldenen Turm.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Bauwerke

Das Wahrzeichen der Stadt ist die Veste Heldburg, eine mittelalterliche Burg aus dem Jahre 1317. Darin wurde 2016 das Deutsche Burgenmuseum eröffnet.

Heldburger Stadtkirche „Unserer lieben Frauen“

Kurklinik in Bad Colberg

St. Cyriakus in Gellershausen

St. Matthäus in Lindenau

Veste Heldburg

Gedenkstätten

Die Gedenkstätte Billmuthausen steht an der Stelle des 1978 zerstörten Dorfes Billmuthausen und liegt zwischen Bad Colberg und Heldburg. Das Dorf wurde ein Opfer der militärischen Befestigung der innerdeutschen Grenze durch die DDR-Behörden.

Im Wald an der Straße, die Poppenhausen mit Einöd verbindet, steht ein Denkmal, das an ein Massaker im Jahr 1942 an 20 polnischen Bürgern erinnert.

17. Thüringer Montgolfiade 2011
Veranstaltungen

Einmal im Jahr findet in Heldburg die Thüringer Montgolfiade statt.

Verkehr

Von 1888 bis 1946 war das heutige Gebiet von Bad Colberg-Heldburg an die Bahnstrecke Hildburghausen–Lindenau-Friedrichshall angeschlossen.

Dialekt

In Bad Colberg-Heldburg wird der Mainfränkische Dialekt Itzgründisch gesprochen.

Persönlichkeiten
Eucharius Hoffmann (1540–1588), Komponist, Organist, Chorleiter, Musikdokumentar (Wirkungsort: Stralsund), geboren in Heldburg
Johann Gerhard (1582–1637), bedeutender Vertreter der lutherischen Orthodoxie, Superintendent in Heldburg (1606–1615), Generalsuperintendent in Coburg, Lehrer am Gymnasium Casimirianum in Coburg, Professor in Jena, Autor
Paul Matthias Wehner (1583–1612), Jurist, Autor, geboren in Heldburg
Johann Eichel von Rautenkron (1621–1688), Ethnologe und Jurist, geboren in Heldburg
Georg Schubart (1650–1701), Jurist, Historiker und Philosoph, geboren in Heldburg
Johann Christian Thomae (1668–1724), Rektor, Buchautor, geboren in Heldburg
Johann Wilhelm Wagner (1681–1745), Astronom, geboren in Heldburg
Lorenz Adam Bartenstein (1711–1796), Hofmeister
August Friedemann Rühle von Lilienstern (1744–1828), Jurist, Publizist, Schriftsteller
Paulus Motz (1817–1904), Mundartdichter, zeitweise Förster in Heldburg
Moritz Hensoldt (1821–1903), Pionier der optischen Industrie, geboren in Lindenau
Fritz Binde (1867–1921), Prediger und Evangelist, geboren in Heldburg
Ernst Lommatzsch (1871–1949), Philologe, geboren in der jetzigen Wüstung Erlebach
Johannes W. Schneider (1928–2010), Psychologe, Waldorfpädagoge, Anthroposoph, Autor, geboren in Heldburg