Liebe Personaler aus Belm:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Belm

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Belm nicht vorenthalten.

Geschichte

Archäologische Funde bezeugen eine Besiedlungsgeschichte, die schon länger als 5000 Jahre andauert. Werkzeuge[12] der Menschen der Mittleren und die nordische Megalitharchitektur der Jungsteinzeit (als Beispiel die Sloopsteine in Haltern[13]), Gefäße der Germanen, hier sind vor allem die Brukterer, Chasuarier und Cherusker zu nennen[14], Münzen[15] der Römer, Geschichten um Widukind und seiner Frau Geva aus karolingischer Zeit, Belm gehörte damals zum Gau Threcwithi (Raum Osnabrück und Tecklenburg)[16], sie alle hinterließen ihre Spuren im Gemeindegebiet. Belms eigentliche Geschichte begann aber erst in der Zeit nach Karl dem Großen, was durch die Gründung der Belmer Mühle um 840 belegt ist[17]. Die heutige Gemeinde Belm umfasst den größten Teil des alten, im 9. Jahrhundert entstandenen Kirchspiels Belm (adlige Eigenkirche)[18]. Zu ihm gehörten die Bauerschaften Icker (1090 erste Erwähnung als Ickari)[19], Vehrte (1050 erste Erwähnung als Fariti)[20], Powe, Haltern und Wellingen sowie Gretesch, Darum und Lüstringen. Daraus gingen im 11. Jahrhundert die vier selbständigen Markgenossenschaften Haltern-Wellingen, Vehrte-Powe, Icker und Darum-Gretesch-Lüstringen hervor.

Erste Erwähnung fand der Ort Ende des 12. Jahrhunderts unter der Bezeichnung Belehem. Später wurde daraus Belehm (1224), dann Belham (1483)[21] und am Ende Belm. 1853 schlossen sich die Bauerschaften zur Samtgemeinde Belm zusammen. 1968 vereinigten sich die Gemeinden Belm und Powe freiwillig. Im Zuge der Gebietsreform von 1972 entstand die heutige Gemeinde Belm aus den vorherigen Gemeinden Belm, Haltern, Icker, Powe und Vehrte.[22] Historischer Mittelpunkt des alten Ortskerns Belm ist die im Übergangsstil von Romanik zur Gotik gebaute katholische Kirche Sankt Dionysius (Mitte des 13. Jahrhunderts)[23][24]. Die heutige Mühle entstand im Jahre 1899[25].

Anzumerken bleibt noch, dass, aufgrund eines Beschlusses des Westfälischen Friedens das Bekenntnis der Pfarrer aus dem Jahre 1624 ausschlaggebend für die Konfessionszugehörigkeit der Gemeinde sei, Belm katholisch blieb, obwohl ca. 90 Prozent der Bewohner Protestanten waren. Pfarrer Hoetmar bekannte sich damals zum katholischen Glauben.[26] Erst im Jahre 1812 erhielten die Protestanten durch Napoléon I. von Moskau aus die Erlaubnis, eine Kirche bauen zu dürfen.[27][28]

Spätromanische katholische Pfarrkirche Sankt Dionysius (erbaut um 1230)[29] mit interessanten Skulpturen aus der Werkstatt des Meisters von Osnabrück

Taufbecken in Sankt Dionysius

Evangelisch-lutherische Christuskirche
(erbaut 1815–1819)[30]

Alte Wassermühle am Tie, gegründet wahrscheinlich um 840[31]

Am 6. August 2001 fräste ein Tornado der Stärke F1/F2 mitten durch das Ortszentrum der Gemeinde eine sechs Kilometer lange und 50 Meter breite Schneise. Der Gesamtschaden lag bei über 5 Millionen DM.[32][33][34]

Eingemeindungen

Im Jahr 1968 wurden die Gemeinden Belm und Powe zusammengeschlossen. Am 1. Juli 1972 wurden Haltern, Icker und Vehrte eingegliedert.[35]

Einwohnerentwicklung

Jahr 1939 1950 1961 1970 1980 1990 1995 2000 2005 2010 2011 2013 2015
Einwohner 3.977 6.350 6.353 8.559 10.617 11.824 14.359 14.012 13.818 13.583 13.516 13.553 13.581

Die Zahlen basieren auf Angaben der Gemeinde Belm (bis 1980)[36] sowie des Landesbetriebes für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen [37].

Religionen
Evangelisch-lutherisch: 5497 Einwohner
Römisch-katholisch: 5385 Einwohner
Reformiert: 175 Einwohner
Sonstige: 3288 Einwohner
Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat hat gegenwärtig 26 Mitglieder aus vier Parteien oder Gruppen. Hinzu kommt der Bürgermeister als stimmberechtigter Vorsitzender des Rates.

Die folgende Tabelle zeigt die Kommunalwahlergebnisse seit 1996.

Rat der Gemeinde Belm: Wahlergebnisse und Gemeinderäte
CDU SPD Grüne FDP UWG Einzel-
bewerber
Sonstige Gesamt Wahl-
beteiligung
Wahlperiode  %  %  %  %  %  %  %  %  %
1996–2001 46,7 16 29,5 9 5,7 1 1,7 0 15,4 5 0,9 0 100 31 66,7
2001–2006 51,7 16 28,2 9 3,9 1 2,6 0 13,6 4 100 30 57,4
2006–2011 48,4 13 30,5 8 8,0 2 3,4 1 9,7 2 100 26 51,3
2011–2016 41,7 11 30,6 8 15,6 4 1,0 0 10,6 3 0,4 0 100 26 49,7
2016–2021 42,6 11 29,4 8 12,1 3 3,4 1 12,6 3 100 26 51,5
Prozentanteile gerundet.
Quellen: Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen[38], Landkreis Osnabrück[39][40][41].
Bei unterschiedlichen Angaben in den genannten Quellen wurden die Daten des Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie verwendet, da diese eine insgesamt höhere Plausibilität aufweisen.

Bürgermeister

Seit 2001 wird das Bürgermeisteramt hauptamtlich besetzt.

1967–1976: Heinrich Meyer-Osterhus (CDU)
1976–1989: Ludwig Glüsenkamp (CDU)
1989–2013: Bernhard Wellmann (CDU)[42]
seit 2013: Viktor Hermeler (parteilos)

Bei der Direktwahl am 22. September 2013 erhielt Viktor Hermeler 67,54 Prozent der abgegebenen Stimmen. Die Wahlbeteiligung betrug 69,15 Prozent. Die Amtszeit begann am 1. November 2013.

Wappen
Belmer Wappen

Der silberne Hintergrund stellt das Grau des Süntelsteins dar, während das Kreuz auf dessen senkrechten und waagerechten Sprung im Stein hinweist sowie auf die Jahrhunderte andauernde Herrschaft des Bischofs von Osnabrück. Der rote Kesselhaken bezieht sich auf eine ehemals in Belm ansässige Grundbesitzerfamilie. Ferner repräsentieren die Farben silber und schwarz die Stadt Osnabrück und die Farben rot und schwarz das Bistum Osnabrück[43].

Städtepartnerschaften

Die Gemeinde Belm unterhält derzeit eine innerdeutsche und zwei internationale Partnerschaften.

Deutschland Elterlein
Polen Kolno
Vereinigte Staaten Englewood

Seit dem 14. September 2004 gibt es eine offizielle Städtepartnerschaft mit der Stadt Elterlein im Erzgebirge. Die freundschaftlichen Beziehungen basieren auf ersten Kontakten in den 1950er Jahren. Eine zweite Partnerschaft wurde am 26. Mai 2006 mit der Gemeinde Kolno in Polen geschlossen. Kolno (ehem. Groß Köllen) liegt im Landkreis Olsztyn (ehem. Allenstein) in der Woiwodschaft Ermland-Masuren. Die dritte Partnerschaft wurde am 26. Juli 2007 offiziell in Englewood, Colorado, geschlossen. Englewood ist ein Vorort im Süden von Denver.

Kultur, Sport und Veranstaltungen
Kultur
BiKult e.V.

BiKult bedeutet „Verein für Bildung und Kultur in Belm“.
Er organisiert Kurse und Seminare der Belmer Kreisvolkshochschule sowie auch eine große Anzahl kultureller Angebote wie Reisen, Ausstellungsbesuche und kreative Freizeitgestaltung unterschiedlichster Ausprägung.[44]

Belmer-Mühle e.V.

Der Verein widmet sich dem Erhalt des historischen Gebäudes „Belmer Mühle“
und der dazugehörigen Mühlentechnik und stellt Räume für Veranstaltungen und Kunstausstellungen zur Verfügung. Ferner bietet er Demonstrationen der Mühlentechnik anlässlich des Deutschen Mühlentages sowie für Schulen, Kindergärten und sonstige Gruppen[31].

Belm ist zudem Sitz des Senders Radio Marabu.

Musik
Musikcorps Belm e.V.

Der überregional bekannte Verein widmet sich der Blasmusik mit einem breiten Repertoire an Märschen, Potpourries, Polka, Walzer
Schlager, Evergreens, modernen Songs, Stimmungslieder, Karnevalsschlager, Blues und Jazz, Musik für feierliche Anlässe und Weihnachtslieder. Ein Höhepunkt der Vereinsarbeit ist die alljährliche Teilnahme am Schull- und Veedelsumzug beim Kölner Karneval[45].

Bauwerke
Belmer Mühle, um 840 gegründet, letzter Neubau im Jahre 1899
Romanisch-gotische Kirche Sankt Dionysius (Mitte des 13. Jahrhunderts)
Evangelisch-lutherische Christuskirche, erbaut 1815–1819
Schinkelturm, ein 158 Meter hoher Fernmeldeturm direkt an der Belmer Grenze auf Osnabrücker Grund
Naturschutzgebiete und Naturdenkmäler
Naturschutzgebiet „Steinernes Meer“ mit dem Gattberg
Erdfall „Icker Loch“
Belmer Mergelkuhle
Schwarzkreidegrube in Vehrte
Natur- und Geopark TERRA.vita
Eiche mit einem Brusthöhenumfang von 6,50 m (2016)[46]
Sport
Bujinkan Ninpo e.V.[47]
Motor-Sport Vehrte[48]
Sportvereinigung Concordia Belm-Powe e.V.[49]
Basketball
Fußball
Handball
Karate
Tischtennis
Turnen
Volleyball
Spiel und Sport Vehrte e. V.[50]
Basketball
Fußball
Leichtathletik
Orientierungslauf
TaeKwonDo
Tanzen
Tennis
Turnen
Volleyball
Tennis-Club Belm e.V.[51]
Boule
Tennis
Regelmäßige Veranstaltungen

Eine Veranstaltungsreihe ist der so genannte „Belmer Kultursommer“. Vom ersten Freitag im Juli bis zum letzten Freitag im August wird dort ein abwechslungsreiches Musikprogramm „draußen und umsonst“ geboten. Kooperationspartner des Belmer Kultursommers ist seit 2010 das Gasthaus Lecon, das in den Sommermonaten zu wechselnden Terminen mit „Lecons Musikabenden“ ebenfalls ein breitgefächertes Musikprogramm anbietet.

Eine weitere Veranstaltung ist das jedes Jahr stattfindende Belmer Feuerwehrfest vom 30. April bis 1. Mai mit einem großen „Tanz in den Mai“. Am zweiten Sonntag im September veranstaltet der Verein Motor-Sport-Vehrte seine „Oldtimer-Rallye“ mit vielen Teilnehmern aus dem Umkreis und sehenswerten historischen Fahrzeugen. Das zweite Oktoberwochenende steht seit mehr als hundert Jahren ganz im Zeichen der Belmer Kirmes.

Am ersten Septemberwochenende veranstaltet das „Forum Belmer Unternehmen (FBU)“ den Belmer Septembermarkt mit Gewerbeschau.

Der Belmer Weihnachtsmarkt findet traditionell am ersten Adventswochenende im alten Ortskern statt. Im Zwei-Jahres-Rhythmus gibt es auch im Ortsteil Vehrte einen kleinen Weihnachtsmarkt.
Immer am zweiten Adventswochenende lädt das Musikcorps Belm zum Adventskonzert ein.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Die Bundesstraßen Bundesstraße B 51 und B 65 durchqueren das Gemeindegebiet auf einer gemeinsamen Strecke (Bremer Straße) von Nordosten nach Südwesten. Auf dem Gebiet der Stadt Osnabrück, etwa 1500 Meter hinter der Gemeindegrenze, werden sie zur Bundesautobahn A 33 Bielefeld. Diese soll schon seit Jahrzehnten weitergebaut werden, um die Lücke zur A 1 zu schließen. Die Bundesautobahn A30 Hannover Bad Oeynhausen, Amsterdam/Hengelo (Nederland) ist ca. 7 km von der Gemeinde Belm entfernt, und somit auch der Zubringer zur Bundesautobahn A1 Bremen. (12 km ab Kreuz Osnabrück Süd bis zur A1).

Die Eisenbahnstrecke Osnabrück-Bremen führt durch Belmer Gebiet. Der Bahnhof im Gemeindeteil Belm ist jedoch seit den 1950er Jahren, der im Gemeindeteil Vehrte seit den 1970er Jahren außer Betrieb.

Im ÖPNV ist Belm durch Linienbusse im 10-Minuten-Takt an Osnabrück angebunden. Weitere Regionalbusse fahren im Stundentakt nach Icker, Vehrte und Ostercappeln.

Arbeitsplätze

In Belm arbeiteten am 1. Juni 2005 2.371 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte.

Unternehmen
AVO-Werke: Verwaltung und Teile der Produktion
Verlagshaus Meinders & Elstermann

In Belm sind jegliche Geschäfte (Lebensmittel, Textil, Möbel und Haushaltswaren) zur Grundversorgung vorhanden. Darüber hinaus ist Belm Standort mehrerer größerer Filialisten (Elektro, Bau und Warenhaus) sowie Sitz von Unternehmen der Chemie- und Lebensmittelindustrie und des Verlagswesens.

Zu den größeren Unternehmen mit ihren Hauptsitzen in Belm zählen[52]:

AVO-Werke August Beisse GmbH, Gewürzwerk, über 600 Beschäftigte[53]
Danfoss GmbH, etwa 50 Beschäftigte
Meinders & Elstermann GmbH & Co. KG, Druck- und Verlagswesen, etwa 170 Beschäftigte[54]
OSNATOL-Werk GmbH & Co. KG, Lackfabrik, etwa 50 Beschäftigte[55]
Rendac Icker GmbH & Co. KG (Sobel Holding GmbH), Tierkörperverwertung, konzernweit über 700 Beschäftigte[56]
vallo & vogler GmbH, Oberflächenveredelung, etwa 100 Beschäftigte[57]

Weitere für die Gemeinde bedeutende Unternehmen kommen aus den Bereichen Garten- und Landschaftsbau, Heizung/Sanitär/Solar, KFZ, Mineralbrunnen, Werbetechnik und Gesundheitswesen sowie Supermärkte und Großmärkte.

Bildungseinrichtungen

Im Ortsteil Belm gibt es eine Haupt- und Realschule (Johannes-Vincke-Schule) mit Ganztagsangebot und zwei Grundschulen.

In den Ortsteilen Vehrte und Icker gibt es je eine Grundschule. Ferner wird eine frühkindliche Betreuung durch insgesamt sechs Kindergärten angeboten.

Öffentliche Einrichtungen

Gemäß den niedersächsischen Vorgaben über die Leistungsfähigkeit der Feuerwehren hält die Gemeinde Belm eine Freiwillige Feuerwehr in Form einer Schwerpunktfeuerwehr vor. Nicht zuletzt aufgrund der Bebauung der Gemeinde mit etlichen siebenstöckigen Wohnhäusern hält die Feuerwehr eine DLK 23-12 vor; vor allem für die Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen steht zudem ein HLF 20/16 zur Verfügung, auch das TLF 16/25 ist hierfür mit einem hydraulischen Rettungssatz ausgestattet. Ein ELW 1 vervollständigt den Löschzug, der – insbesondere für die Wasserversorgung über lange Wegstrecken – durch ein LF 8 ergänzt wird. Für die Kreisfeuerwehr wird zudem ein GW-Gefahrgut besetzt.

Persönlichkeiten
Söhne und Töchter Belms
Hermann Grupe (1881–1949), plattdeutscher Dichter
Gustav Meyer zu Belm (1889–1953), früherer Abgeordneter (DVP) des Deutschen Reichstags der Weimarer Republik
Ingo Petzke (* 1947), deutscher (Film)Wissenschaftler, Filmemacher und Autor
Anette Meyer zu Strohen (* 1955), deutsche Politikerin (CDU)
Persönlichkeiten, die mit der Gemeinde in Verbindung stehen
Meister von Osnabrück, Bildschnitzer und Bildhauer des 16. Jahrhunderts
Meister des Belmer Andreas, Bildschnitzer und Bildhauer des 16. Jahrhunderts
Albrecht Friedrich Ludolph Lasius (1752–1819), Hofprediger und Konsistorialpräsident war ab 1812 erster lutherischer Pastor in Belm
Johannes Vincke (1892–1975), ehemaliger deutscher römisch-katholischer Kirchenrechtler und Kirchenhistoriker
Friedrich Sprang (1932–2017), ehemaliger Vorsitzender Richter am Bundessozialgericht
Heinz Koch (* 1949), ehemaliger Fußballprofi des VfL Osnabrück und von Borussia Mönchengladbach[58][59]
Michael Lübbersmann, Deutscher Politiker (CDU) und Landrat des Landkreises Osnabrück
Sascha Weidner (1974–2015), deutscher Fotograf und Künstler, lebte in Belm und Berlin[60][61]
Lars Schiersand (* 1975), ehemaliger deutscher Fußballprofi des VfL Osnabrück und von Holstein Kiel, der in seiner Jugend für den SV Concordia Belm-Powe spielte und heute der Trainer dieses Vereins ist[62]
Ehrenbürger
Heinrich Kreutzjans, Pastor (2007)
Literatur
Hans-Günter Peters: Archäologische Denkmäler und Funde im Landkreis Osnabrück, Verlag August Lax, Hildesheim 1973
Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Hrsg.): Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern – Das Osnabrücker Land I, Bd. 42, Verlag Philipp von Zabern, Mainz 1979, ISBN 3-8053-0311-4.
Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Hrsg.): Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern – Das Osnabrücker Land II, Bd. 43, Verlag Philipp von Zabern, Mainz 1979, ISBN 3-8053-0312-2.
Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (Hrsg.): Führer zu vor- und frühgeschichtlichen Denkmälern – Das Osnabrücker Land III, Bd. 44, Verlag Philipp von Zabern, Mainz 1979, ISBN 3-8053-0313-0.
Irmgard Sprang (Hrsg.): Heimatbuch Belm, Bd. 1, 1980
Gemeinde Belm (Hrsg.): Heimatbuch Belm, Bd. 2, 1985
Jürgen Schlumbohm: Lebensläufe, Familien, Höfe. Die Bauern und Heuerleute des Osnabrückischen Kirchspiels Belm in proto-industrieller Zeit, 1650–1860, Vandenhoeck & Ruprecht,2. Auflage, Göttingen 1997, ISBN 3-525-35647-1.
Wilhelm Borgmeier (Hrsg.): Vehrte von damals bis heute, 2006
Gerd-Ulrich Piesch: Belm in alten Ansichten Band 1, 1983–2010, ISBN 978-90-288-2159-0.
Weblinks
 Commons: Belm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Internetauftritt der Gemeinde Belm