Liebe Personaler aus Bibertal:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Bibertal

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Bibertal nicht vorenthalten.

Geschichte
Bis zur Gründung der Vorläufergemeinden

Die Geschichte der Gemeindeteile reicht zum Teil sehr weit zurück. Auf der Gemarkung von Echlishausen finden sich Spuren der Kelten, der Römer und eines Nonnenklosters (Nonnenburg). Ein genaues Besiedlungsdatum ist daher nicht feststellbar.

Das Gebiet von Bibertal gehörte zur vorderösterreichischen Markgrafschaft Burgau, seit den Friedensverträgen von Brünn und Preßburg 1805 zu Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen im Königreich Bayern entstanden mit dem Gemeindeedikt von 1818 mehrere selbstständige Gemeinden.

Fusion

Anlässlich der bayerischen Gebietsreform wurden am 1. Mai 1978 die selbständigen Gemeinden Anhofen, Bühl, Echlishausen, Ettlishofen, Kissendorf (am 1. April 1971 durch Fusion von Groß- und Kleinkissendorf entstanden)[3], Schneckenhofen und Silheim zur Einheitsgemeinde Bibertal zusammengeschlossen.[4] Eine Klage von Ettlishofen dagegen war 1981 erfolglos.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden folgende Einwohnerzahlen festgestellt:

Einwohnerentwicklung von Bibertal von 1961 bis 2015 nach nebenstehender Tabelle
1961: 3289 Einwohner[4]
1970: 3631 Einwohner[4]
1987: 4021 Einwohner
1991: 4242 Einwohner
1995: 4461 Einwohner
2000: 4709 Einwohner
2005: 4803 Einwohner
2010: 4710 Einwohner
2015: 4762 Einwohner
Politik

Der Gemeinderat hat 16 Mitglieder. Seit der Kommunalwahl 2014 verteilen sich die Sitze auf folgende Listen:

Christlich soziale Union: 8 Sitze
SPD: 3 Sitze
FW: 4 Sitze
Bürgerinteressenvertretung Bibertal: 1 Sitz

Bürgermeister seit der Gründung von Bibertal:

1978–1996 Hans Joas (CSU)
1996–2002 Wolfgang Beyer (SPD)
2002–2014 Robert Strobel (CSU)
Seit 2014 Oliver Preußner (CSU)
Baudenkmäler
Hauptartikel: Liste der Baudenkmäler in Bibertal
Bodendenkmäler
Hauptartikel: Liste der Bodendenkmäler in Bibertal

(27 bekannte Funde im Jahr 2012)

D-7-7527-0012 Straße der römischen Kaiserzeit. Im Jahr 2012 wurde die Römerstrasse unmittelbar an der Gemarkungsgrenze von Leipheim, ca. 10 m nördlich von Lohrs Wäldchen bei einem Wiesenumbruch wieder ein Stück weit aufgedeckt. Im weiteren Verlauf ist sie in den Wiesen Richtung Osten ca. 100 m weit im Gelände deutlich erkennbar.

D-7-7527-0014 Grabhügel vorgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7527-0015 Siedlung vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7527-0016 Mittelalterlicher Burgstall.
D-7-7527-0017 Körpergrab vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7527-0019 Grabhügel vorgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7527-0054 Mittelalterlicher Turmhügel.
D-7-7527-0056 Gräber des frühen Mittelalters.
D-7-7527-0293 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Bühl.
D-7-7527-0294 Mittelalterliche Vorgängerbauten der Kath. Pfarrkirche St. Margaretha.
D-7-7527-0296 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Echlishausen.
D-7-7527-0297 Mittelalterliche und frühneuzeitliche Befunde im Bereich der Kath. Pfarrkirche St. Leonhard.
D-7-7527-0298 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Kleinkissendorf.
D-7-7527-0299 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Schneckenhofen.
D-7-7627-0001 Grabhügel vorgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7627-0004 Mittelalterlicher Burgstall und Brandgräber vor- und frühgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7627-0005 Grabhügel der Hallstattzeit.
D-7-7627-0011 Grabhügel der Hallstattzeit.
D-7-7627-0071 Siedlung und vermutlich Grabhügel vorgeschichtlicher Zeitstellung.
D-7-7627-0108 Mittelalterliche und frühneuzeitliche Befunde im Bereich der Kath. Expositurkirche St. Ulrich und Leonhard.
D-7-7627-0109 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Anhofen.
D-7-7627-0110 Mittelalterliche Vorgängerbauten der Kath. Pfarrkirche St. Maria Immaculata.
D-7-7627-0112 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Ettlishofen.
D-7-7627-0113 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Großkissendorf.
D-7-7627-0114 Mittelalterliche und frühneuzeitliche Befunde im Bereich der Kath. Pfarrkirche St. Mauritius.
D-7-7627-0115 Mittelalterlicher und frühneuzeitlicher Altort von Silheim.
D-7-7627-0116 Mittelalterliche und frühneuzeitliche Befunde im Bereich der Kath. Kirche St. Apollonia.
Wirtschaft und Infrastruktur
Wirtschaft

2008 gab es nach der amtlichen Statistik im Bereich der Land- und Forstwirtschaft 3, im produzierenden Gewerbe 278 und im Bereich Handel, Verkehr, Gastgewerbe 35 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 155 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 1.897. Im verarbeitenden Gewerbe gab es zwei Betriebe, im Bauhauptgewerbe sechs Betriebe.

2012 gab es 24 gemeldete Gewerbebetriebe.

Zudem bestanden im Jahr 2007 72 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 2.389 ha, davon waren 1.846 ha Ackerfläche und 542 ha Dauergrünfläche (2005).

Tourismus

Durch die Nähe zum Freizeitpark Legoland Deutschland entwickelte sich ein spürbarer Tourismus im Günzburger Land. In Bibertal sind seitdem zwölf Übernachtungsanbieter zu den vorhandenen fünf Gastronomiebetrieben dazugekommen. Die Gemeinde hat vier eigene Wanderwege angelegt und ist Teil des Radwanderweges Wasserspuren.

Bildung

2008 gab es folgende Einrichtungen:

Kindergärten: 175 Kindergartenplätze für Kinder ab 18 Monate mit über 150 Kindern
Volksschulen: Eine mit 17 Lehrern und 220 Schülern
Volkshochschule
Zwei katholische Volksbüchereien
Außenstelle der Volkshochschule Günzburg
Persönlichkeiten
In Bibertal geboren
1881: Nikolaus Bernhard († 1957), Gewerkschaftsvorsitzender und Politiker, Reichstagsabgeordneter
1952: Leonhard Keller aus Opferstetten, Präsident des schwäbischen Bauernverbandes von 1991 bis 2012, Kreisobmann in Günzburg 1991 bis 2012, im November 2012 zum Ehrenpräsidenten des schwäbischen Bauernverbandes ernannt, Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande (2014)