Liebe Personaler aus Birx:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Birx

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Birx nicht vorenthalten.

Geschichte

Birx wurde bereits 783 urkundlich erwähnt. Nach örtlicher Überlieferung soll der heilige Bonifatius aus Fulda die Gründung des Ortes bewirkt haben. Der 750 m hoch gelegene Ort wurde wahrscheinlich zur Gründerzeit „Perkühes“ (Berghaus) genannt. Später im 9. Jh. taucht der Name etwas verändert als „Percuhis“ auf.
Nach alten Überlieferungen kaufte der Graf Berthold von Henneberg 1302 Wald, Wiesen und Wege nebst Zinsen von dem Kapitel zu Würzburg für 150 Heller. Der Ort kam 1569 durch einen Vergleich zum Amt Kaltennordheim der Grafschaft Henneberg, später gehörte er zum Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach. Zwischen 1500 und 1806 lag der Ort im Fränkischen Reichskreis.

Birx gehörte seit 1815 zum Eisenacher Oberland und war einer der entlegensten Orte im Großherzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach. Die Kirche in Birx wurde 1870 im neuromanischen Stil aus Buntsandstein erbaut. Die „Birxmühle“ war eine stattliche Mahlmühle, etwa 800 m südwestlich der Ortslage Birx auf der thüringischen Seite der Landesgrenze. 1961 wurde der letzte Besitzer enteignet und musste den Ort verlassen, 1962 wurde das Gebäude abgerissen. Gegenüber der Mühle, auf der hessischen Seite der Grenze, erinnert ein Steinkreuz an eine dort verübte Mordtat vor vielen Jahrhunderten.[2]

Bis zur Wende 1989 war der Ort in einem spitzen Winkel von drei Seiten von den DDR-Grenzanlagen umgeben und hatte nur nach Nordosten Zugang zur DDR.

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus dem Bürgermeister sowie 6 weiteren gewählten Gemeinderatsmitgliedern.

Wählergemeinschaft Birx 6 Sitze

(Stand: Kommunalwahl vom 25. Mai 2014)[3]

Bürgermeister

Steffen Hohmann (WG Birx) wurde mit 79,8 % der Stimmen am 6. Juni 2010 erstmals zum ehrenamtlichen Bürgermeister gewählt und 2016 wiedergewählt.[4]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Birx von Nordwesten

Seifertser Str. Richtung Süden

Die neoromanische Kirche des Ortes

Innenansicht der Kirche, Kanzel und Altar

Innenansicht der Kirche, Empore mit Orgel

DDR-Grenzanlagen auf dem Grabenberg

ehemalige DDR-Grenzanlagen

Führungsstelle der DDR-Grenztruppen für den Abschnitt Frankenheim und Birx

Bauwerke

Nach dem 17. Jahrhundert wurde eine kleine Holzkirche erbaut, die 1870 durch die heutige neuromanische Steinkirche ersetzt wurde. Die Turmspitze ist oben sechseckig mit Kopf und Kreuz.

Denkmale

Die Reste der Grenzanlagen auf einer Anhöhe der Landesgrenze werden als Mahnmal deutscher Geschichte bezeichnet.

Naturdenkmäler

Südöstlich des Orts befindet sich auf bayerischer Seite das Schwarze Moor, ebenso der Birxgraben.

Wirtschaft und Infrastruktur
Infrastruktur

Der Ort liegt an der L1123 (auf hessischer Seite als L3476 bezeichnet) zwischen Seiferts (ca. 3 km westlich) und Frankenheim/Rhön (ca. 2 km nordöstlich).