Liebe Personaler aus Borkheide:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Borkheide

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Borkheide nicht vorenthalten.

Geschichte
Entstehung der Gemeinde
Fliegerheim, 2009

Die Gemeinde Borkheide ist, gegenüber den in der Nähe befindlichen Dörfern wie Alt-Bork, Neuendorf oder Schäpe, jüngeren Ursprungs. Erst seit 1898 gab es mit Jägern und Jagdpächtern einige Einwohner auf dem Gebiet der jetzigen Gemeinde. Der Startschuss für die Siedlung fiel mit dem Bau eines Bahnhofs an der Berlin-Wetzlarer Eisenbahn. Im gleichen Jahr wurde eine Waldschänke, das heutige Fliegerheim, gebaut. Dies waren zusammen mit dem Jagdschloss und dem Forsthaus Bork die ersten festen Gebäude im Ort. Bork begann durch die ruhige, waldreiche Lage für Immobilienmakler interessant zu werden. Der Geschäftsmann Poppenberg, gebürtiger Niemegker, und Georg Rothgießer erwarben große Flächen des Waldes, um sie zu vermarkten. Die beiden Männer gelten als Gründer der kleinen Waldkolonie Bork.[3]

1909 bis 1945

Im Jahr 1909 siedelte sich der Flugpionier Hans Grade in Bork an. Im Jahr 1910 errichtete er in Bork eine Flugzeugfabrik und gründete die erste Flugschule in Deutschland. Beide waren bis 1914 in Betrieb. Es wurden 80 Flugzeuge gebaut und etwa 130 Flugschüler ausgebildet. Am 18. Februar 1912 fand hier die erste Flugpostbeförderung in Deutschland statt. Die Flugroute führte von Borkheide (damals noch Bork) nach Brück. Die Bestimmungen des Versailler Vertrages untersagten nach dem Ersten Weltkrieg jegliche Flugzeugbau-Aktivitäten in Deutschland, sodass viele Flugzeugbauer auf benachbarte Gebiete wie den Fahrzeugbau auswichen. So gründete Grade im Jahr 1921 die Grade Automobilwerke in Bork zur Herstellung von Kleinwagen. Bis 1924 wurden bis zu 1000 Autos produziert. In Grades Automobilwerk waren bis zu 800 Arbeiter beschäftigt. Es ging bereits im Jahr 1927 in Konkurs.

Seit 1910 war Bork das Ausflugsziel vieler Berliner, die die Flugzeuge sehen und auch einmal selbst mitfliegen wollten. Um den Bahnhof und das Marsfeld entstanden die ersten Landhäuser und Gärten. Auch gründete sich durch die Ansiedlung der Flugzeugwerke daneben eine Arbeitersiedlung.

Ende 1937 wurden die Dörfer des Umlands, die einen slawischen Namen trugen, umbenannt. Gleichzeitig wurde aus der Kolonie Bork die Gemeinde Borkheide. Im gleichen Jahr fanden hier die Dreharbeiten zum Film Ziel in den Wolken mit Brigitte Horney statt. Der ehemalige Flugplatz der Flugwerke wurde nach 1933 und während des Zweiten Weltkrieges militärisch genutzt. Ab 1944 haben in Borkheide viele Bewohner der näheren größeren Städte, insbesondere aus Berlin, Zuflucht vor den Fliegerangriffen gesucht.

1945 bis 1989

Die Nachkriegsentwicklung wurde dadurch geprägt, dass viele ehemalige Wochenendhäuser verfielen, da die Besitzer nicht mehr regelmäßig kamen. Dies lag zu einem großen Teil daran, dass viele der ehemaligen Besitzer aus der zerstörten Stadt Berlin weggezogen waren. Mit dem Mauerbau am 13. August 1961 wurde dann auch den West-Berlinern der Zugang zu ihren Grundstücken und Wochenendhäusern endgültig abgeschnitten.

Ab den 1960er Jahren wurde Borkheide als Erholungsort von Bürgern aus dem Chemiedreieck Bitterfeld–Wolfen–Merseburg und Halle wiederentdeckt, die hier die ungenutzten Grundstücke und Wochenendhäuser übernahmen, um sich von den Umweltbelastungen in ihren Heimatorten zu erholen. Einige größere Betriebe aus dieser Region betrieben hier auch ihre betriebseigenen Erholungsobjekte und Betriebsferienlager für Kinder.

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Einwohner
1939 828
1946 1 520
1950 1 382
1964 1 232
1971 1 227
1981 1 107
1985 1 104
1989 1 077
1990 1 066
Jahr Einwohner
1991 1 085
1992 1 109
1993 1 139
1994 1 351
1995 1 505
1996 1 650
1997 1 686
1998 1 749
1999 1 789
Jahr Einwohner
2000 1 819
2001 1 833
2002 1 826
2003 1 824
2004 1 883
2005 1 873
2006 1 865
2007 1 875
2008 1 879
Jahr Einwohner
2009 1 878
2010 1 857
2011 1 875
2012 1 850
2013 1 877
2014 1 895
2015 1 924

Gebietsstand des jeweiligen Jahres,[4][5] ab 2011 auf Basis des Zensus 2011

Politik
Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung von Borkheide besteht aus 12 Gemeindevertretern und dem ehrenamtlichen Bürgermeister. Die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 ergab folgende Sitzverteilung:[6]

SPD: 5 Sitze
Bürgerliste-Borkheide: 4 Sitze
CDU: 1 Sitz
Die Linke: 1 Sitz
AfD: 1 Sitz
Bürgermeister

Andreas Kreibich (SPD) wurde in der Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 mit 61,9 % der gültigen Stimmen für eine Amtszeit von fünf Jahren[7] gewählt.[8]

Wappen

Das Wappen wurde am 12. Oktober 2000 genehmigt.

Blasonierung: „In Grün ein schräglinker silberner Propeller, begleitet oben von einem goldenen Posthorn und unten von zwei goldenen Pilzen.“[9]

Der Propeller steht dabei für die Flugzeugbau-Tradition und das Posthorn für den ersten Postflug. Die Farbe Grün und die Pilze beziehen sich auf den Gemeindenamen.[10]

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Baudenkmale in Borkheide und in der Liste der Bodendenkmale in Borkheide stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburg eingetragenen Kulturdenkmale.

Museum

Das 1990 eröffnete Hans-Grade-Museum befindet sich an Bord einer IL 18 auf dem ehemaligen Flugplatz. Es zeigt eine Ausstellung über die Anfänge des Motorfluges in Deutschland. Das Flugzeug war hier 1989 auf einer nur 800 m langen Graspiste gelandet worden. Im Außenbereich sind weitere Fluggeräte zu sehen.

Iljuschin Il-18

Hubschrauber Kamow Ka-26

Let Z-37

Let Z-37 Frontansicht

Denkmale

Im Ort befinden sich das Grab von Hans Grade und das von Arthur Dizier als eines von 16 Opfern von Krieg und Gewaltherrschaft, der hier im Wald durch SS-Aufseher erschossen wurde, als er bei einem Transport einer Häftlingsgruppe des KZ Buchenwald fliehen wollte.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Borkheide liegt an der Bundesstraße B 246 zwischen Brück und Beelitz sowie an der Kreisstraße K 6917 nach Busendorf. Die nahegelegene Bundesautobahn 9 Berlin–München ist über die Anschlussstelle Beelitz zu erreichen.

Die Bahnstrecke Dessau–Berlin, ein Teil der früher auch unter dem Begriff Kanonenbahn bekannten Berlin-Wetzlarer Eisenbahn, führt durch das Gemeindegebiet. Der Bahnhof Borkheide wird von der Regional-Expresslinie RE 7 Dessau–Berlin–Wünsdorf-Waldstadt bedient.

Durch Borkheide führt der Europaradwanderweg R1, der die französische Kanalküste bei Boulogne mit St. Petersburg verbindet.

Sport

Das im Jahr 2003 wieder eröffnete Waldbad Borkheide ist ein künstlich angelegtes chemiefreies Naturbad, welches das im Jahr 1972 erbaute, stark sanierungsbedürftige und deshalb 1998 geschlossene alte Waldbad ersetzte. Im Bad befinden sich seit Sommer 2005 auch eine Rutsche für Kinder und ein 3-Meter-Sprungturm.

Unweit des Waldbades befindet sich der Sportplatz des örtlichen Sportvereins Borkheider SV 90.

Vereine

Im Ort besteht eine aktive Freiwillige Feuerwehr mit Jugendgruppe. Daneben wird auch das Naturbad im Ort durch einen Verein betrieben.

Quellenangaben

↑ Bevölkerung im Land Brandenburg nach amtsfreien Gemeinden, Ämtern und Gemeinden 31. Dezember 2015 (XLS-Datei; 83 KB) (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).

↑ Dienstleistungsportal der Landesverwaltung Brandenburg. Gemeinde Borkheide

↑ www.borkheide.de: Geschichtliches von Borkheide, hier online; zuletzt eingesehen am 16. Nov. 2009

Historisches Gemeindeverzeichnis des Landes Brandenburg 1875 bis 2005. Landkreis Potsdam-Mittelmark. S. 14–17

Bevölkerung im Land Brandenburg von 1991 bis 2015 nach Kreisfreien Städten, Landkreisen und Gemeinden, Tabelle 7

↑ Ergebnis der Kommunalwahl am 25. Mai 2014

↑ Brandenburgisches Kommunalwahlgesetz, § 73 (1)

↑ Ergebnis der Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014

↑ Wappenangaben auf dem Dienstleistungsportal der Landesverwaltung des Landes Brandenburg

↑ Exposé zum Wappen der Gemeinde Borkheide, abgerufen 23. Juni 2012

Weblinks
 Commons: Borkheide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Gemeinde Borkheide
Geschichte der Entstehung des Naturbades

Städte und Gemeinden im Landkreis Potsdam-Mittelmark

Städte: Bad Belzig |
Beelitz |
Brück |
Havelsee |
Niemegk |
Teltow |
Treuenbrietzen |
Werder (Havel) |
Ziesar

Gemeinden: Beetzsee |
Beetzseeheide |
Bensdorf |
Borkheide |
Borkwalde |
Buckautal |
Golzow |
Görzke |
Gräben |
Groß Kreutz (Havel) |
Kleinmachnow |
Kloster Lehnin |
Linthe |
Michendorf |
Mühlenfließ |
Nuthetal |
Päwesin |
Planebruch |
Planetal |
Rabenstein/Fläming |
Rosenau |
Roskow |
Schwielowsee |
Seddiner See |
Stahnsdorf |
Wenzlow |
Wiesenburg/Mark |
Wollin |
Wusterwitz

Normdaten (Geografikum): GND: 4452857-7 (AKS)

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Borkheide&oldid=172179579“
Kategorien: BorkheideGemeinde in BrandenburgOrt im Landkreis Potsdam-MittelmarkStaatlich anerkannter Erholungsort in Brandenburg

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Nicht angemeldetDiskussionsseiteBeiträgeBenutzerkonto erstellenAnmelden

Namensräume

ArtikelDiskussion

Varianten

Ansichten

LesenBearbeitenQuelltext bearbeitenVersionsgeschichte

Mehr

Suche

Navigation

HauptseiteThemenportaleVon A bis ZZufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessernNeuen Artikel anlegenAutorenportalHilfeLetzte ÄnderungenKontaktSpenden

Werkzeuge

Links auf diese SeiteÄnderungen an verlinkten SeitenSpezialseitenPermanenter LinkSeiten­informationenWikidata-DatenobjektArtikel zitieren

Drucken/­exportieren

Buch erstellenAls PDF herunterladenDruckversion

In anderen Projekten

Commons

In anderen Sprachen

CebuanoEnglishEsperantoEuskaraفارسیFrançaisMagyarՀայերենItalianoМакедонскиBahasa MelayuNederlandsNorskPolskiRomânăРусскийSrpskohrvatski / српскохрватскиСрпски / srpskiSvenskaУкраїнськаOʻzbekcha/ўзбекчаTiếng ViệtVolapükWinaray中文
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Dezember 2017 um 21:36 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgPageParseReport“:{„limitreport“:{„cputime“:“0.348″,“walltime“:“0.429″,“ppvisitednodes“:{„value“:6727,“limit“:1000000},“ppgeneratednodes“:{„value“:0,“limit“:1500000},“postexpandincludesize“:{„value“:26598,“limit“:2097152},“templateargumentsize“:{„value“:5371,“limit“:2097152},“expansiondepth“:{„value“:23,“limit“:40},“expensivefunctioncount“:{„value“:5,“limit“:500},“entityaccesscount“:{„value“:1,“limit“:400},“timingprofile“:[„100.00% 339.902 1 -total“,“ 74.41% 252.926 1 Vorlage:Infobox_Gemeinde_in_Deutschland“,“ 72.29% 245.699 1 Vorlage:Infobox_Verwaltungseinheit_in_Deutschland“,“ 19.97% 67.870 2 Vorlage:Metadaten_Kfz-Kennzeichen_DE“,“ 13.68% 46.510 1 Vorlage:Coordinate“,“ 12.96% 44.038 1 Vorlage:CoordinateComplex“,“ 11.69% 39.748 1 Vorlage:CoordinateMain“,“ 8.80% 29.896 1 Vorlage:Commonscat“,“ 8.54% 29.031 2 Vorlage:Wikidata-Registrierung“,“ 7.56% 25.710 4 Vorlage:Metadaten_Fläche_DE-BB“]},“scribunto“:{„limitreport-timeusage“:{„value“:“0.026″,“limit“:“10.000″},“limitreport-memusage“:{„value“:1087895,“limit“:52428800}},“cachereport“:{„origin“:“mw1211″,“timestamp“:“20180103112855″,“ttl“:1900800,“transientcontent“:false}}});});(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgBackendResponseTime“:545,“wgHostname“:“mw1211″});});