Liebe Personaler aus Burgsdorf:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Burgsdorf

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Burgsdorf nicht vorenthalten.

Geschichte

Die Besiedelung der Gemarkung Burgsdorf begann in der Jungsteinzeit. Man fand Reste einer Siedlung und eines Gräberfeldes der Baalberger Kultur auf den Hügeln im Süden des Dorfes. Aus der Bronzezeit gibt es Spuren von zwei Siedlungen und vier Steinpackungsgrabfeldern. Weitere archäologische Funde stammen aus der Eisenzeit bis in die spätrömische Kaiserzeit.
In einem zwischen 881 und 899 entstandenen Verzeichnis des Zehnten (Hersfelder Zehntverzeichnis) des Klosters Hersfeld wird Burgsdorf (Burcdorpf) als zehntpflichtiger Ort im Friesenfeld genannt. Das von jeher landwirtschaftlich geprägte Dorf gehörte seit 1012 zum Hinteramt Mansfeld. In diesem Jahr traten die Grafen Burchard und Gebhard von Mansfeld das Patronat an den Abt von Hersfeld ab. Der Ort gehörte im 18. Jahrhundert zum Amt Heiligenthal. Damals hatte Burgsdorf 162 Seelen und 28 Feuerstellen. Im Jahr 1864 hat Burgsdorf 213 Einwohner.[1]

Am 1. Januar 2010 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde Burgsdorf zusammen mit Hedersleben in die Stadt Lutherstadt Eisleben eingemeindet.[2]

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Bauwerke
St. Andreas

Die Dorfkirche St. Andreas ist ein schlichter romanischer Bau aus dem späten 12. Jahrhundert. Sie wurde 1815 umgestaltet. Der Westturm hat im untersten Geschoss ein Tonnengewölbe. Der einschiffige Kirchenraum hat eine Flachdecke und eine kleine Vorhalle mit Sturzpfostenportal mit Tympanon und Ornamenten.

An der Ostwand gibt es frühgotische Wandmalereien aus der Zeit 1230 bis 1240. Sie stellen Maria, einige weibliche Heilige, sowie den zwischen Petrus und Paulus thronenden Christus dar. Heute sind diese äußerst wertvollen Malereien offenbar hinter einer Putzschicht des ausgehenden 20. Jahrhunderts versteckt.
Ferner finden sich barocke Ausstattungen wie der Altaraufsatz, dessen Malereien aus dem Jahre 1662 von J. A. Bottschild stammen.

Regelmäßige Veranstaltungen

Alljährlich wird im Juli das Dorffest veranstaltet.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Die Bundesstraße 180, die Naumburg (Saale) mit Aschersleben verbindet, verläuft 7 km südöstlich des Dorfes. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in der Lutherstadt Eisleben. Der Bahnhof von Burgsdorf wird zurzeit nicht bedient, da die Bahnstrecke Halle–Hettstedt im Abschnitt Heiligenthal – Schochwitz seit dem 11. März 1968 stillgelegt ist. Außerdem wurden im Abschnitt die Gleise abgebaut. Der Verein Freunde der Halle-Hettstedter Eisenbahn e. V. plant jedoch die Reaktivierung der Strecke in naher Zukunft[3] mit einem Schienenersatzverkehr zwischen Heiligenthal und Schochwitz, bis die Gleise wieder montiert sind.

Literatur
Erich Neuß und Dietrich Zühlke: Mansfelder Land. Berlin 1982.
Weblinks
 Commons: Burgsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien