Liebe Personaler aus Callenberg:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Callenberg

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Callenberg nicht vorenthalten.

Geschichte

Alle sieben Ortsteile wurden im 12. bis 13. Jahrhundert gegründet. Der namensgebende Hauptort Callenberg wird 1244 als Kallenberc erstmals urkundlich erwähnt. Der Name bedeutet so viel wie Ort am kahlen Berg.

Am 1. März 1974 wurde Grumbach eingemeindet. Reichenbach kam am 1. März 1994 hinzu. Bereits am 1. Januar 1994 wurde die neue Gemeinde Chursbachtal aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Falken, Langenberg (mit dem am 1. März 1974 eingegliederten Meinsdorf) und Langenchursdorf gebildet.[2] Am 1. Januar 1999 wurde Chursbachtal mit seinen Ortsteilen in die Gemeinde Callenberg eingegliedert.[3]

Im Sommer 2012 liefen erste Verhandlungen des Ortsteils Meinsdorf mit der Nachbarstadt Limbach-Oberfrohna über eine Eingemeindung in diese. Grund dafür ist die enge kulturelle Bindung an die Stadt und die Erwartung, dass sich Callenberg künftig mit Hohenstein-Ernstthal zusammenschließen könnte.[4]

Einwohnerentwicklung

Am 3. Oktober 1990 zählte Callenberg 5501 Einwohner. Folgende Einwohnerzahlen beziehen sich auf den 31. Dezember des voranstehenden Jahres:

1998 bis 2002

1998: 5759
1999: 5750
2000: 5720
2001: 5764
2002: 5755

2003 bis 2007

2003: 5760
2004: 5694
2005: 5689
2006: 5623
2007: 5580

ab 2008

2008: 5444
2009: 5402
2011: 5337
2012: 5216
2013: 5136

Datenquelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Politik
Gemeinderat

Gemeinderatswahl 2014[5]
Wahlbeteiligung: 54,7 %

 %3020100

22,7 %13,2 %28,2 %17,5 %12,7 %3,0 %2,7 %n. k.

UBGFWVCDUFBB (C)LinkeFDPNPDGrüne
Gewinne und Verluste

im Vergleich zu 2009
 %p 16 14 12 10   8   6   4   2   0  -2  -4  -6  -8-10-12-14

-6,2 %p
-13,7 %p+15,0 %p+5,8 %p+3,3 %p-1,6 %p-0,2 %p-2,3 %p
UBGFWVCDUFBB (C)LinkeFDPNPDGrüne

Seit der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 verteilen sich die 16 Sitze des Gemeinderates folgendermaßen auf die einzelnen Gruppierungen:

CDU: 5 Sitze
Unabhängige Bürgergemeinschaft (UBG): 4 Sitze
Freie Bürgerbewegung Callenberg (FBB C): 3 Sitze
FWV: 2 Sitze
LINKE: 2 Sitze
‚Bürgermeister

Im März 2013 wurde Daniel Röthig zum neuen Bürgermeister gewählt.[6]

Sehenswürdigkeiten
Landschaftsschutzgebiete Muldental
Stausee Oberwald
Hochzeitskapelle Callenberg
Autorennstrecke Sachsenring
Karl-May-Höhle
Mühle Langenchursdorf
Sägemühle Wolkenburg
Schulmuseum im Café „Zur Alten Schule“ in Callenberg
Persönlichkeiten
Söhne und Töchter der Gemeinde
Wilhelm Gottlieb Becker (* 4. November 1753 in Obercallenberg; † 3. Juni 1813 in Dresden), Belletrist und Kunstschriftsteller
Carl Ferdinand Wilhelm Walther (* 25. Oktober 1811 in Langenchursdorf; † 7. Mai 1887 in St. Louis, Missouri, USA), Deutsch-amerikanischer lutherischer Theologe
Persönlichkeiten, die mit der Gemeinde in Verbindung stehen
Uwe Grüning (* 1942), Schriftsteller und Politiker (CDU, MdL 1990–2004, Medienrat ab 2004), lebte 1944–1951 in Callenberg
Weblinks
 Commons: Callenberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Rittergüter und Schlösser im Königreiche Sachsen: Callenberg – Quellen und Volltexte
Homepage der Gemeinde
Callenberg im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen