Liebe Personaler aus Carpin:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Carpin

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Carpin nicht vorenthalten.

Geschichte

In einer Urkunde vom 3. Februar 1393 wurde der Ort Carpin erstmals genannt.[3] In dieser Urkunde sind u. a. die Dörfer Bergfeld, Goldenbaum und Carpin aufgeführt. Das Dorf Carpin ist jedoch bedeutend älter und – wie viele Orte der Umgebung – slawischen Ursprungs. Im Gemeindegebiet Carpins wurden im Jahre 1996 archäologische Untersuchungen durchgeführt, in deren Ergebnis Siedlungsreste dokumentiert werden konnten, die bis 4000 Jahre vor Christus datiert worden sind. Damit befindet sich der Ort Carpin wohl auf dem ältesten bekannten Siedlungsgebiet in Mecklenburg. In Bergfeld sind bei Grabungen auch steinzeitliche Funde entdeckt worden. Der Name Carpin hat seinen Ursprung in der Slawischen Sprache (altpolabisch). Carp (auch Karp) bedeutet Ding, Klotz im Wasser. Zusammen mit dem Suffix -in bedeutet Carpin Karpfenteich. Der Ort ist in diesem Sinne danach bezeichnet worden.

Besonders auffallend ist, dass Carpin und einige Nachbarorte (wie Serrahn und Bergfeld) keine Kirchen haben. Diese wurden im Dreißigjährigen Krieg zerstört und danach nicht wiederaufgebaut.

In Carpin errichtete Grossherzog Georg 1833 das Jagdhaus Schweizerhaus, in dem er 1860 auch verstarb. Das Jagdhaus wurde Pfingsten 1945 durch Brandstiftung zerstört.

Eingemeindungen

Am 1. Juli 2002 wurden aus der aufgelösten Gemeinde Rödlin-Thurow die Orte Thurow und Zinow aus- und in die Gemeinde Carpin eingegliedert.[4]

Politik
Wappen

Blasonierung: „Geteilt durch einen goldenen Schräglinksbalken, belegt mit sechs grünen Buchenblättern, oben in Rot ein schräg fliegender silberner Seeadler mit ausgebreiteten Flügeln, unten in Blau ein silberner Karpfen.“[5]

Das Wappen wurde unter der Nummer 348 in die Wappenrolle des Landes am 13. August 2013 eingetragen (Entwurf: Heraldiker Stefan Schuster; Grafik: Andreas Meenke).[6]

Flagge

Die Flagge der Gemeinde Carpin ist quer zur Längsachse des Flaggentuchs von Blau, Weiß und Rot gestreift. Der blaue und rote Streifen nehmen jeweils ein Fünftel der Länge des Flaggentuchs ein, der weiße Streifen drei Fünftel. In der Mitte des weißen Streifens liegt das Gemeindewappen, das zwei Drittel der Höhe des Flaggentuchs einnimmt. Die Höhe des Flaggentuchs verhält sich zur Länge wie 3:5.[5]

Sehenswürdigkeiten
Hauptartikel: Liste der Baudenkmale in Carpin
Domänenpächterhaus im Ortsteil Bergfeld (ursprünglich Witwensitz der Strelitzer Herzogin Christiane Emilie von Schwarzburg-Sondershausen)[7]
Alte Schmiede in Bergfeld – seit 1985 mit Heimatstube und seit den 1990er Jahren Informationsstelle für den Müritz-Nationalpark
Im Wald bei Goldenbaum ist die rund 700-jährige Goede-Gendrich-Eiche zu finden, die an den beliebten Jagdschriftsteller und Forstmann erinnert. Er hatte von 1923 bis 1927 als Sohn des Försters in Goldenbaum gewohnt.
Hügelgräber im Wald südlich von Goldenbaum

Kapelle in Carpin

Kirche in Goldenbaum

Kirche in Thurow

Verkehrsanbindung

Durch die Gemeinde führt die Bundesstraße 198 von Neustrelitz ins uckermärkische Prenzlau. Auch die Bahnstrecken Neustrelitz–Thurow und Thurow–Feldberg, deren Betrieb im Jahr 2000 eingestellt wurde, führen durch Gemeindegebiet. Die nächsten Bahnhöfe befinden sich heute in Blankensee und Neustrelitz, die Anbindung an Neustrelitz wird täglich mit den Linienbussen der MVVG sichergestellt.

Literatur
Jochen Rehmer: Carpin. Ein Bauerndorf in Mecklenburg-Strelitz erzählt; 2001
Jochen Rehmer: Gemeinde Carpin; 700 jahre Orts-und Heimatgeschichte; 2013
Weblinks
 Commons: Carpin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Gutshaus Bergfeld
Dorfkirche Thurow (Memento vom 4. Juli 2006 im Internet Archive)
Statistisches Amt Mecklenburg-Vorpommern: Carpin im SIS-Online. Statistisches Informationssystem.