Liebe Personaler aus Gersdorf:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Gersdorf

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Gersdorf nicht vorenthalten.

Geschichte

Gersdorf wurde um das Jahr 1169 als typisches Waldhufendorf gegründet. Dieses Datum ist jedoch ein fiktives und kann urkundlich nicht bestätigt werden, es wurde zur Austragung einer 800-Jahr-Feier 1969 gewählt. Erstmals urkundlich erwähnt wird die Gersdorfer Kirche im Jahr 1320. Um diese Zeit kamen nachweislich fränkische Siedler ins Land. Benannt wurde der Ort nach dem Lokator Gerhard oder Gerfried.

Mit dem Übergang vom 14. zum 15. Jahrhundert kamen die zum Herrschaftsbereich der Schönburger gehörenden Einwohner langsam in Erbuntertänigkeit.

Im 19. Jahrhundert brachte Steinkohlenbergbau im Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenrevier und Textilindustrie einen bedeutenden industriellen Aufschwung. Während der Bergbau 1944 eingestellt wurde, blieb die Textilindustrie bis in die DDR-Zeit hinein bestehen. Zwischen 1913 und 1960 führte die Überlandstraßenbahn Hohenstein-Ernstthal – Gersdorf – Oelsnitz durch den Ort.

Einwohnerentwicklung

Die Einwohnerzahlen seit 1998 beziehen sich auf den 31. Dezember des voranstehenden Jahres:

bis 1900

1493 – ~200
1683 – 0380
1740 – 0792
1845 – 1887
1861 – 2575
1871 – 2987

bis 1998

1905 – 7132
1908 – 7644
1909 – 7730
1912 – 7492
1921 – 7829
1922 – 8006
1926 – 8037
1927 – 8132
1930 – 8196
1939 – 7851
1945 – 9907
1956 – 8256
1962 – 7742
1964 – 7441
1990 – 4742

ab 1998

1998 – 4860
1999 – 4825
2000 – 4749
2001 – 4698
2002 – 4623
2003 – 4631
2004 – 4577
2005 – 4517
2006 – 4444
2007 – 4387
2008 – 4345
2010 – 4247
2012 – 4189
2013 – 4140

Quelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Politik
Ergebnis der Bürgermeisterwahl 2013

Bei der Wahl im Juli 2013 wurde Wolfgang Streubel (KWG) mit 60,1 % der Stimmen vor Oliver Nießlein (GW) mit 39,9 % wiedergewählt, die Wahlbeteiligung betrug 62,2 %.[2]

Ergebnis der Bürgermeisterwahl 2017

Bei der vorgezogenen Wahl zum Amt des Bürgermeisters wurde am 24. September 2017 der Kandidat Erik Seidel mit 1.510 Stimmen, was 58,2 % der abgegebenen Stimmen entspricht, vor dem zweiten Steffen Kretschmar, der 1.083 Stimmen (41,8 % der Stimmen) zum neuen Bürgermeister gewählt. Die Amtsübernahme ist auf den 22. Dezember 2017 terminiert. Die Wahlbeteiligung lag mit 77,3 % deutlich höher als bei der vorhergehenden Wahl. [3]

Wahlergebnis der Gemeinderatswahl am 7. Juni 2009

Partei/Organisation Anzahl Stimmen Anteil Stimmen (%) Anzahl Sitze
Kommunale Wählergemeinschaft Gersdorf 3.066 61,8 9
Gersdorfer Wählergemeinschaft 1.231 24,8 4
Die Linke 539 10,9 1
SPD 127 2,6 0

Die Wahlbeteiligung lag bei 46,5 % der Wahlberechtigten.

Wahlergebnis der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014

Partei/Organisation Anzahl Stimmen Anteil Stimmen (%) Anzahl Sitze
Kommunale Wählergemeinschaft Gersdorf 3.145 59,2 9
Gersdorfer Wählergemeinschaft 1.381 26,0 4
Die Linke 552 10,4 1
Grüne 232 4,4 0

Die Wahlbeteiligung lag bei 53,3 % der Wahlberechtigten.

Gemeindepartnerschaft

Mit der baden-württembergischen Gemeinde Altlußheim wird seit 1990 eine Partnerschaft gepflegt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Die Glückauf-Brauerei ist das wichtigste Unternehmen in Gersdorf.
Museen
Heinz-Tetzner-Museum (in der Hessenmühle)
Regelmäßige Veranstaltungen
drei Faschingsveranstaltungen mit dem „Sportler-Fasching“ des GFK am Samstag nach Aschermittwoch als Abschluss
Brauereifest am ersten Samstag im Juni
Siedlerfest
Internationale Seniorenschwimmmeisterschaften am zweiten oder dritten Juli-Wochenende
Kirchturmfest jeweils Ende August oder Anfang September
Kirmes am zweiten Oktober-Wochenende
Modellbahnausstellung am 3. Adventswochenende sowie 2. und 3. Wochenende im Januar
Pyramidenfest am dritten Advent
Sehenswürdigkeiten
Marienkirche
evang. Marienkirche, 1862–1865 von Carl August Schramm; mit großer Jehmlich-Orgel (1868/1913)[4]
Bergbaulehrpfad
Kunst- und Kulturzentrum Hessenmühle
Glückauf-Brauerei
Gedenkstätten
Grabstätten und Gedenkstein auf dem Ortsfriedhof für Gersdorfer Widerstandskämpfer und Opfer des Faschismus: Anton Decker, Georg Martin, Louis Selbmann und Walter Lange.
Sport

In Gersdorf gibt es einen großen Sportverein mit Namen SSV Blau-Weiß Gersdorf. In diesem sind etwa 1.000 Mitglieder organisiert.

Persönlichkeiten
Söhne und Töchter der Gemeinde
Paul Werner (1904–1985), Maler und Konservator
Heinz Tetzner (1920–2007), Maler und Grafiker, Träger des Bundesverdienstkreuzes I. Klasse für sein Lebenswerk
Günter Löffler (* 1931), ehem. Bürgermeister (1991–1999), Träger des Sächsischen Verdienstordens für sein Engagement in Sport und Gesellschaft
Christian Friedrich Schultze (* 1944), ehemaliger Volkskammer- und Bundestagsabgeordneter (SPD), Buchautor
Franz W. Leberl (* 1945), österreichischer Photogrammeter und Professor für maschinelles Sehen und Darstellen[5]
Detlef Hammer (1950–1991), Jurist und Offizier der Staatssicherheit der DDR
Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben
Karl Heinrich Drescher (1867–1938), Abgeordneter der SPD im Sächsischen Landtag
Literatur
Rolf Vogel: Das Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenrevier. Hohenstein-Ernstthal 1992. 
Weblinks
 Commons: Gersdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Offizielle Website
Gersdorf im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen