Liebe Personaler aus Höhenland:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Höhenland

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Höhenland nicht vorenthalten.

Geschichte

Der freiwillige Zusammenschluss der Gemeinden Leuenberg und Steinbeck zur Gemeinde Höhenland erfolgte zum 1. Mai 2002.[3] Die Gemeinde Wölsickendorf-Wollenberg wurde per Gesetz mit der Kommunalwahl am 26. Oktober 2003 zwangseingemeindet.[4]

Leuenberg wurde im 13. Jahrhundert von Ritter von Löwenberg gegründet. Die Bauweise der Kirche (rechteckige Feldsteine, saubere Schichtung) weist auf eine Entstehungszeit im 13. Jahrhundert hin. Im Mittelalter gehörte ein Gut auf der Feldmark des Ortes zum Besitz des Zisterzienserinnen-Klosters Friedland. 1432 wurde der Ort von den Hussiten zerstört. Ab ca. 1450 befand sich Leuenberg im Besitz des Adelsgeschlechts derer von Pfuel. 1618 erhält die Kirche eine Uhrglocke, die Inschrift lautet: „HANS VON PFUEL I.S.S. HANS DIETLOFF VON PFUEL AN 1618„. Der Dreißigjährige Krieg zerstört Leuenberg fast völlig, auch die Kirche wird abgebrannt. 1678 begann der Oberstleutnant von Pfuel mit den ersten Wiederaufbauarbeiten. 1687 fällt Leuenberg an den Kurfürsten, der es dann der Familie von Lüderitz übergab.[5] Anfang des 18. Jahrhunderts suchte eine Heuschreckenplage den Ort heim. Der zwei Kilometer entfernte Bahnhof wurde 1898 in Betrieb genommen.[6]
Steinbeck: urkundliche Erwähnung des Rittersitzes Stenbeke 1375. Von 1474 bis 1661 war Steinbeck im Besitz derer von Pfuel.[7]
Wölsickendorf-Wollenberg: Wölsickendorf wurde 1375 erstmals erwähnt. Früher hieß der Ort Welskendorp oder Welsekendorf. Die Kirche, welche Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet wurde, ist sanierungsbedürftig und steht heute unter Denkmalschutz. 1639 kam Wölsickendorf in den Besitz derer von Pfuel.[7] Am 1. Oktober 1961 wurde der Ort mit Wollenberg zusammengeschlossen.[8]

Kirche Leuenberg

Kirche Wölsickendorf

Gutshaus Wölsickendorf

Ehemalige Brennerei Wölsickendorf

Gutshof Wölsickendorf

Bevölkerungsentwicklung

Jahr Einwohner
2002 1 073
2003 1 073
2004 1 097
2005 1 094
2006 1 075
Jahr Einwohner
2007 1 077
2008 1 063
2009 1 048
2010 1 029
2011 1 018
Jahr Einwohner
2012 1 020
2013 1 051
2014 1 036
2015 1 026

Gebietsstand des jeweiligen Jahres,[9][10] ab 2011 auf Basis des Zensus 2011

Politik
Gemeindevertretung

Die Gemeindevertretung von Höhenland besteht aus 10 Gemeindevertretern und der ehrenamtlichen Bürgermeisterin. Die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 ergab folgende Sitzverteilung:[11]

Wählergruppe Bauern und Ländlicher Raum 6 Sitze
Aktionsliste Höhenland 1 Sitz
CDU 1 Sitz
Einzelbewerber Ingolf Schmidt 1 Sitz
Einzelbewerberin Ingrid Seiffarth 1 Sitz
Bürgermeisterin

Helga Kowatzky (Aktionsliste Höhenland) wurde in der Bürgermeisterstichwahl am 15. Juni 2014 mit 62,3 % der gültigen Stimmen für eine Amtszeit von fünf Jahren[12] gewählt.[13]

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Baudenkmale in Höhenland stehen die in der Denkmalliste des Landes Brandenburg eingetragenen Baudenkmale.

Verkehr

Höhenland liegt an der Bundesstraße 158 zwischen Werneuchen und Bad Freienwalde sowie an der Landesstraße L 341 zwischen Heckelberg und Wriezen.

Bahnhof Leuenberg

In Leuenberg befindet sich ein Bahnhof, mit dem der Ort ab 1898 über die Wriezener Bahn mit Berlin, Wriezen sowie dem weiter entfernten Königsberg in der Neumark (heute: Chojna) verbunden war. Seit 1998 wird der Abschnitt zwischen Tiefensee und Wriezen, an dem Leuenberg liegt, nicht mehr bedient. Nach Berlin kommt man mit den Buslinien 887 und 882 der Barnimer Busgesellschaft,[14] welche von Bad Freienwalde[15] nach Werneuchen[16] fahren, von Werneuchen aus fährt man dann weiter mit der Regionalbahnlinie RB25 bis nach Berlin-Ostkreuz.

Quellen

↑ Bevölkerung im Land Brandenburg nach amtsfreien Gemeinden, Ämtern und Gemeinden 31. Dezember 2015 (XLS-Datei; 83 KB) (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).

↑ Dienstleistungsportal der Landesverwaltung Brandenburg. Gemeinde Höhenland

↑ StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2002

↑ StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2003

↑ Dorfgeschichte. Abgerufen am 6. April 2017.

↑ Märkische Oderzeitung, 19. September 2005, S. 10

↑ a b Leopold von Ledebur: Adelslexikon der preussischen Monarchie.. Rauh, 1856, S. 196–197.

↑ Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Gemeinden 1994 und ihre Veränderungen seit 01.01.1948 in den neuen Ländern. Verlag Metzler-Poeschel, Stuttgart 1995, ISBN 3-8246-0321-7.

Historisches Gemeindeverzeichnis des Landes Brandenburg 1875 bis 2005. Landkreis Märkisch-Oderland. S. 22-25

Bevölkerung im Land Brandenburg von 1991 bis 2015 nach Kreisfreien Städten, Landkreisen und Gemeinden, Tabelle 7

↑ Ergebnis der Kommunalwahl am 25. Mai 2014

↑ § 73 des Brandenburgischen Kommunalwahlgesetzes

↑ Ergebnis der Bürgermeisterstichwahl am 15. Juni 2014

Barnimer Busgesellschaft. Abgerufen am 15. Juni 2017. 

Webseite Kurstadt und Moorheilbad Bad Freienwalde. Abgerufen am 15. Juni 2017. 

↑ mindwerk ag: Stadt Werneuchen – Aktuelles aus Werneuchen. Abgerufen am 15. Juni 2017. 

Weblinks
 Commons: Höhenland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Seite über die Gemeinde auf der Homepage des Amtes Falkenberg-Höhe
Steinbeck in der RBB-Sendung Landschleicher vom 3. Juni 2007
Wölsickendorf-Wollenberg in der RBB-Sendung Landschleicher vom 7. August 2005

Städte und Gemeinden im Landkreis Märkisch-Oderland

Altlandsberg |
Alt Tucheband |
Bad Freienwalde (Oder) |
Beiersdorf-Freudenberg |
Bleyen-Genschmar |
Bliesdorf |
Buckow (Märkische Schweiz) |
Falkenberg |
Falkenhagen (Mark) |
Fichtenhöhe |
Fredersdorf-Vogelsdorf |
Garzau-Garzin |
Golzow |
Gusow-Platkow |
Heckelberg-Brunow |
Höhenland |
Hoppegarten |
Küstriner Vorland |
Lebus |
Letschin |
Lietzen |
Lindendorf |
Märkische Höhe |
Müncheberg |
Neuenhagen bei Berlin |
Neuhardenberg |
Neulewin |
Neutrebbin |
Oberbarnim |
Oderaue |
Petershagen/Eggersdorf |
Podelzig |
Prötzel |
Rehfelde |
Reichenow-Möglin |
Reitwein |
Rüdersdorf bei Berlin |
Seelow |
Strausberg |
Treplin |
Vierlinden |
Waldsieversdorf |
Wriezen |
Zechin |
Zeschdorf

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Höhenland&oldid=169768774“
Kategorien: HöhenlandGemeinde in Brandenburg

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Nicht angemeldetDiskussionsseiteBeiträgeBenutzerkonto erstellenAnmelden

Namensräume

ArtikelDiskussion

Varianten

Ansichten

LesenBearbeitenQuelltext bearbeitenVersionsgeschichte

Mehr

Suche

Navigation

HauptseiteThemenportaleVon A bis ZZufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessernNeuen Artikel anlegenAutorenportalHilfeLetzte ÄnderungenKontaktSpenden

Werkzeuge

Links auf diese SeiteÄnderungen an verlinkten SeitenSpezialseitenPermanenter LinkSeiten­informationenWikidata-DatenobjektArtikel zitieren

Drucken/­exportieren

Buch erstellenAls PDF herunterladenDruckversion

In anderen Projekten

Commons

In anderen Sprachen

CebuanoEnglishEsperantoEuskaraفارسیMagyarՀայերենItalianoМакедонскиBahasa MelayuNederlandsPolskiRomânăРусскийSrpskohrvatski / српскохрватскиСрпски / srpskiSvenskaУкраїнськаOʻzbekcha/ўзбекчаTiếng ViệtVolapükWinaray中文
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Oktober 2017 um 17:57 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgPageParseReport“:{„limitreport“:{„cputime“:“0.396″,“walltime“:“0.503″,“ppvisitednodes“:{„value“:6498,“limit“:1000000},“ppgeneratednodes“:{„value“:0,“limit“:1500000},“postexpandincludesize“:{„value“:32735,“limit“:2097152},“templateargumentsize“:{„value“:7009,“limit“:2097152},“expansiondepth“:{„value“:23,“limit“:40},“expensivefunctioncount“:{„value“:5,“limit“:500},“entityaccesscount“:{„value“:1,“limit“:400},“timingprofile“:[„100.00% 430.738 1 -total“,“ 54.00% 232.605 1 Vorlage:Infobox_Gemeinde_in_Deutschland“,“ 52.55% 226.350 1 Vorlage:Infobox_Verwaltungseinheit_in_Deutschland“,“ 19.16% 82.533 3 Vorlage:Internetquelle“,“ 13.15% 56.656 2 Vorlage:Metadaten_Kfz-Kennzeichen_DE“,“ 11.60% 49.969 1 Vorlage:Coordinate“,“ 10.94% 47.117 1 Vorlage:CoordinateComplex“,“ 9.82% 42.313 1 Vorlage:CoordinateMain“,“ 6.91% 29.782 1 Vorlage:Commonscat“,“ 6.19% 26.663 1 Vorlage:Wikidata-Registrierung“]},“scribunto“:{„limitreport-timeusage“:{„value“:“0.064″,“limit“:“10.000″},“limitreport-memusage“:{„value“:2770244,“limit“:52428800}},“cachereport“:{„origin“:“mw1264″,“timestamp“:“20180103101107″,“ttl“:1900800,“transientcontent“:false}}});});(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgBackendResponseTime“:76,“wgHostname“:“mw1323″});});