Liebe Personaler aus Ilshofen:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Ilshofen

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Ilshofen nicht vorenthalten.

Geschichte
Ilshofen um 1900
Haller Torturm
Frühe Geschichte

Ilshofen wurde 1288 erstmals als Besitz des Grafen von Flügelau erwähnt. 1330 erlangte Ulleshoven durch Kaiser Ludwig den Bayern das Stadtrecht, wie es schon Schwäbisch Hall genoss.[8] Aufgrund der Verschuldung des Besitzers, des Grafen Ulrich von Hohenlohe, musste dieser die Stadt an die Reichsstädte Dinkelsbühl, Schwäbisch Hall und Rothenburg ob der Tauber verkaufen. Im Laufe der Zeit wurde Ilshofen jedoch alleiniger Besitz Halls (siehe Amt Ilshofen). Im Zuge der Besetzung Schwäbisch Halls durch württembergische Truppen und seiner Angliederung an das Herzogtum bzw. Königreich Württemberg wurde auch Ilshofen 1802 württembergisch.

20. Jahrhundert

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs wurden nach Kämpfen mit versprengten Einheiten der Waffen-SS und anschließendem amerikanischem Beschuss und Bombardements annähernd zwei Drittel der Stadt zerstört.

Nach Gründung der Bundesrepublik kam es zur Formierung der Ilshofener Ebene, die eine Reihe von Änderungen mitbrachte. Neben der Gründung eines Wasserzweckverbandes kam es 1967 zur Gründung des Nachbarschulverbandes Ilshofner Ebene. Im Zuge der Gemeindereform wurden in den 1970er Jahren die heutigen Stadtteile Eckartshausen, Unteraspach, Obersteinach und Ruppertshofen eingemeindet.

Am 14. Oktober 1995 wurde in Ilshofen die Ilshofener Erklärung[9] der FDP/DVP verabschiedet.

Eingemeindungen
1. Dezember 1971: Eckartshausen[10]
1. Januar 1972: Obersteinach[10]
1. Januar 1973: Ruppertshofen[11]
1. Januar 1975: Unteraspach[12]
Religionen

Seit der Reformation ist Ilshofen überwiegend evangelisch geprägt; es gibt insgesamt vier evangelische Kirchengemeinden, je eine in Ilshofen, Oberaspach, Obersteinach und in Ruppertshofen. Die Katholische Kirche ist in Großallmerspann vertreten, die Neuapostolische Kirche in Ilshofen.

Politik
Bürgermeister

Seit 1986 steht Roland Wurmthaler an der Spitze der Gemeinde. Er wurde am 24. Januar 2010 bei einer Wahlbeteiligung von 34 % mit über 95 % der Stimmen für weitere acht Jahre im Amt bestätigt.[13]

Gemeinderat

Die Kommunalwahl 2009 führte zu folgendem Ergebnis:[14]

Freie Wählerschaft – Unabhängige Bürgerliste 43,6 % (+ 1,4) − 11 Sitze (+ 1)
CDU und Freie Wähler 42,5 % (− 1,3) − 11 Sitze (+ 1)
Offene Liste/SPD 14,0 % (± 0,0) − 3 Sitze (=)

Kommunalwahl 2014:

Nach der Wahl 2014 hat der Gemeinderat 23 Mitglieder.[15]
Wappen
Wappen

Die Blasonierung des Wappens lautet: „In Silber auf grünem Boden eine stehende Justitia mit silberner Augenbinde, blauem Kleid und rotem Mantel, in der erhobenen Linken eine goldene Waage, in der gesenkten Rechten ein goldenes Schwert haltend.“

Städtepartnerschaften
Kleinsölk (Österreich), seit 1972
Lengefeld (Sachsen), seit 1990
Kultur und Sehenswürdigkeiten
Burgruine Leofels
Bauwerke

Eine der bedeutendsten Burgruinen der Stauferzeit in Südwestdeutschland ist die Burg Leofels über dem Jagsttal, die sich im Eigentum der Stadt befindet.

Die 1830 erbaute Kirche St. Petronella besitzt einen Turm, der aus dem 16. Jahrhundert stammt. Sie ist die einzige Kirche in Baden-Württemberg mit diesem ungewöhnlichen Namen, wobei es jedoch am Kaiserstuhl eine ähnliche Variante gibt.

Durch eine Spende wurde 2001 der Ausbau des Stadtturms zum Kulturm ermöglicht. Hier finden regelmäßige Ausstellungen lokaler Künstler und zu heimatgeschichtlichen Themen statt.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Ilshofen ist über die Bundesautobahn 6 (Saarbrücken–Waidhaus) an das überregionale Straßennetz angebunden. Im Ortsteil Eckartshausen befindet sich ein Haltepunkt der Bahnstrecke Crailsheim–Heilbronn.

Die Stadt verfügt über einige Buslinien, u. a. die Linie 23 nach Schwäbisch Hall und die Linie 66 nach Crailsheim (Stand: November 2004). Sie gehört dem Verkehrsverbund KreisVerkehr Schwäbisch Hall an.

Bildung

1971 wurde der erste Bauabschnitt des Ländlichen Bildungszentrums Ilshofen fertiggestellt, das bis heute mehrfach erweitert wurde. Heute gehen Schüler aus den Gemeinden Ilshofen, Wolpertshausen und Vellberg auf die Hermann-Merz-Grund-, Haupt- und Realschule; zusätzlich gibt es noch die Maria-Montessori-Förderschule. Außerdem bestehen vier Kindergärten in der Stadt.

Energieversorgung

Bei Ruppertshofen gibt es mehrere Windkraftanlagen.

Öffentliche Einrichtungen

In Ilshofen gibt es einen Polizeiposten, ein Notariat, eine Außenstelle des Landratsamtes mit Landwirtschaftsamt und Veterinäramt und die Freiwillige Feuerwehr Ilshofen.

Freizeit und Sport

Der TSV Ilshofen 1862 e. V. ist mit rund 1600 Mitgliedern in 30 Abteilungen der drittgrößte Verein im Landkreis Schwäbisch Hall. Neben der Großsporthalle, einem Hartplatz und einer 400-m-Tartanbahn stehen auch drei Fußballplätze zur Verfügung. Im Stadtteil Unteraspach gibt es ein Freibad mit Kinderbecken und 50-m-Bahn.

Persönlichkeiten
Söhne und Töchter der Gemeinde
Wilhelm Augst (1853–1913), Kupferschmied, Mitglied des Deutschen Reichstags
Weblinks
 Commons: Ilshofen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Ilshofen – in der Beschreibung des Oberamts Hall von 1847
Karte des Stadtgebietes von Ilshofen auf: Kartendienste der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (LUBW) (Hinweise)
Karte der Stadt Ilshofen auf: Geodatenviewer des Landesamtes für Geoinformation und Landentwicklung Baden-Württemberg (Hinweise)