Liebe Personaler aus Kisselbach:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Kisselbach

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Kisselbach nicht vorenthalten.

Geschichte

Die erste urkundliche Erwähnung findet Kisselbach als „Kisilbath“ in einer Grenzbeschreibung der Pfarrei Mörschbach aus dem Jahre 1006.[3] Hierbei könnte es sich jedoch auch lediglich um den Bach handeln, der sich östlich von Steinbach befindet und der noch heute Gemarkungsgrenze ist.[4]

Kisselbach war seit jeher durch den Simmerbach in zwei gleichnamige Ortsteile getrennt, der eine Teil gehörte zum Kurfürstentum Trier (Amt Oberwesel) und war ehemals reichsunmittelbar, der andere zur Kurpfalz beziehungsweise zum Fürstentum Simmern. Mit der Besetzung des Linken Rheinufers im Jahre 1794 durch französische Revolutionstruppen wurden die Orte französisch, von 1798 bis 1814 gehörte er zum Kanton Simmern im Rhein-Mosel-Département. Nach der Franzosenzeit, 1815, wurden die Orte auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet. Erst 1939 erfolgte die Zusammenlegung von Kisselbach diesseits und Kisselbach jenseits zu einer Gemeinde.[5] Seit 1946 ist der Ort Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Kisselbach bezogen auf das heutige Gemeindegebiet; die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[6]

Jahr Einwohner
1815 410
1835 545
1871 541
1905 544
1939 478
Jahr Einwohner
1950 511
1961 504
1970 542
1987 530
2005 587

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Kisselbach besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.[7]

Wappen

Blasonierung: „Unter goldenem Schildhaupt, darin ein schwarzer, rotfüßiger Adler, von Schwarz und Silber schräglinks wellengeteilt, oben ein nach links aufwärts schreitender, rotbezungter goldener Löwe, unten ein durchgehendes rotes Balkenkreuz.“
Wappenbegründung: Der Adler erinnert an die frühere Reichsunmittelbarkeit des späteren Trierer Teils. Der Löwe steht für die Kurpfalz, das Kreuz für Trier, die Wellenlinie steht für die Teilung durch den Simmerbach.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Eine der Sehenswürdigkeiten ist die Waldkapelle zu Ehren der heiligen Maria, zu der an jedem 13. Tag des Monats von Mai bis Oktober eine Lichterprozession der katholischen Kirchengemeinde stattfindet.

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Kisselbach

Vereine

In Kisselbach gibt es einen Sportverein mit Tennisabteilung, eine Freiwillige Feuerwehr, einen Theaterverein sowie einen Gesangsverein der katholischen Kirche. Außerdem verfügt Kisselbach über einen eigenen Offenen Kanal.

Wirtschaft und Infrastruktur

Kisselbach liegt nahe an der A 61. Die Abfahrt Laudert/Kisselbach ist etwa 3 km entfernt und wird über die Landstraße 220, die Kisselbach mit der Kreisstadt Simmern (14 km) und der Stadt Oberwesel am Rhein (21 km) verbindet, erreicht.

Im Ort gibt es noch zwei landwirtschaftliche Vollerwerbsbetriebe, dazu noch eine Reihe „Feierabendbauern“. Es gibt wenige Handwerker und Dienstleister, Geschäfte für den täglichen Bedarf fehlen. Lediglich ein Bauernhof in einer angrenzenden Nachbargemeinde bietet seine Waren in einem Hofladen an. Der Tourismus hat mit einem Gasthaus, einer Pension und einer neugebauten Ferienwohnung noch bescheidene Ausmaße.

Am 27. September 2014 wurde von RWE im Rahmen der Aktionswoche „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ ein Smart-Operator-Nahbereichsnetz gestartet, das die Erzeugung aus 14 Photovoltaik-Anlagen und den Verbrauch von 130 Haushalten und 21 Nachtspeicherheizungen intelligent steuert.[8]
Außerdem ist Kisselbach seit April 2014 mit dem „Schnellen Datennetz“ verbunden. Dies ist Voraussetzung für das vorgenannte Projekt.

Literatur
Dieter Diether: Kisselbach: Leben im Diesseits und Jenseits. Das Dorf mit den zwei Geschichten. Herausgegeben und verlegt durch die Ortsgemeinde, Kisselbach 2003.
Weblinks
 Commons: Kisselbach – Sammlung von Bildern