Liebe Personaler aus Kreuzau:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Kreuzau

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Kreuzau nicht vorenthalten.

Geschichte

Zahlreiche archäologische Funde belegen, dass Kreuzau schon in vorrömischer Zeit besiedelt war. 1319 wurde der Ort als „Auwe superior“ erstmals urkundlich erwähnt. Der heutige Name Kreuzau erscheint erstmals im 15. Jahrhundert. Angenommen wird, dass der Name nach der Kirche, die dem heiligen Kreuz geweiht ist, entstanden ist.

Die Lebensgeschichte des Heiligen Heribert, Erzbischof von Köln und Schutzpatron der Kirche in Kreuzau, lässt eine 1000-jährige Geschichte des Ortes erkennen. Seine Mutter ist in der Kirche zu Kreuzau begraben.

Siehe auch: Burg Kreuzau
Eingemeindungen

Die Gemeinde Kreuzau wurde durch § 8 des Gesetzes zur Neugliederung von Gemeinden des Kreises Düren vom 24. Juni 1969[2] (GV. NRW. S. 372) in der Form des Zusammenschlusses der bisherigen Gemeinden Bogheim, Boich-Leversbach, Drove, Kreuzau, Stockheim, Thum, Üdingen und Winden (Amt Kreuzau) mit Wirkung vom 1. Juli 1969 gebildet.[3] Durch § 14 des Gesetzes zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Aachen vom 14. Dezember 1971[4] (GV. NRW. S. 411) wurden die Gemeinden Obermaubach-Schlagstein und Untermaubach sowie ein Teil der Gemeinde Hürtgenwald (Langenbroich), Teile der früheren Gemeinde Lendersdorf-Krauthausen (Schneidhausen und Welk) und Teilflächen aus der früheren Gemeinde Niederau mit Wirkung vom 1. Januar 1972 in die Gemeinde Kreuzau eingegliedert.[5] Das Amt Kreuzau wurde aufgelöst. Rechtsnachfolgerin ist die Gemeinde Kreuzau.

Politik
Rathaus
Bürgermeister

Hauptamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Kreuzau ist seit 2014 Ingo Eßer (CDU).

Gemeinderat

Kommunalwahl 2014[6]
Wahlbeteiligung: 57,79 % (2009: 62,54 %)

 %50403020100

47,72 %33,52 %12,76 %4,39 %1,62 %

CDUSPDGrüneFDPBeckere
Gewinne und Verluste

im Vergleich zu 2009
 %p   4   2   0  -2  -4  -6

-0,38 %p
+3,09 %p+1,88 %p-4,61 %p+0,03 %p
CDUSPDGrüneFDPBeckereVorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen

Anmerkungen:e Einzelbewerber Becker

Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/TITEL zu lang

Die 34 Sitze (–4) des Gemeinderates verteilen sich seit der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 folgendermaßen auf die einzelnen Parteien:

CDU: 16 Sitze (–1)
SPD: 12 Sitze (+2)
GRÜNE: 4 Sitze (=)
FDP: 2 Sitze (−1)

Außerdem hat Bürgermeister Ingo Eßer (CDU) einen Sitz im Gemeinderat.

Wappen, Flagge und Dienstsiegel

Wappen der Gemeinde Kreuzau

Flagge der Gemeinde Kreuzau

Der Gemeinde Kreuzau ist mit Urkunde des Innenministers des Landes Nordrhein-Westfalen vom 20. April 1964 das Recht zur Führung eines Wappens, einer Flagge und eines Dienstsiegels verliehen worden. Diese werden in § 2 der Hauptsatzung[7] der Gemeinde beschrieben. Das Wappen oder die Wappensymbole dürfen von Dritten nur nach Genehmigung durch den Rat verwendet werden. Die Genehmigung gilt als widerruflich erteilt.

Wappenbeschreibung

„Das Wappen zeigt unter einem mit einem durchgehenden goldenen (gelben) Kreuz belegten schwarzen Schildhaupt einen schwarzen mit einer roten Zunge bewehrten Löwen in Gold (Gelb).“[7]

Bedeutung

Das Kreuz weist auf den Gemeindenamen hin, der in einer Urkunde von 1319 mit „Auwe superior“ angegeben wird. Mitte des 15. Jahrhunderts wurde dem „Auwe“ noch der Name der dem Heiligen Kreuz geweihten Kirche vorangestellt. Daraus entstand dann schließlich „Kreuzau“. Hauptbestandteil des Wappens ist der Löwe, der einem alten Schöffensiegel vom 23. Januar 1356 nachgebildet worden ist und bei dem es sich zweifellos um den Jülicher Löwen handelt.

Siehe auch: Liste der Wappen mit dem Jülicher Löwen

Mit Gebietsänderungsvertrag vom 12. September 1968 haben sich die bisherigen Gemeinde Bogheim,
Boich-Leversbach, Drove, Kreuzau, Stockheim, Thum, Üdingen und Winden zu der neuen Gemeinde Kreuzau zusammengeschlossen und auf das Wappen der früheren Gemeinde Kreuzau geeinigt.[8]

Flagge

Die Flagge zeigt auf einer von Schwarz und Gelb längsgeteilten Bahn das Wappen der Gemeinde.[7]

Dienstsiegel

Das Dienstsiegel zeigt das Gemeindewappen mit der Umschrift „Gemeinde Kreuzau – Kreis Düren“.[7]

Städtepartnerschaften

Kreuzau unterhält zu folgenden Gemeinden / Städten Partnerschaften:

Obervellach (Österreich)
Plancoët (Frankreich)
Kultur und Sehenswürdigkeiten
Siehe auch: Liste der Baudenkmäler in Kreuzau
Freizeit und Sport

Für die Freizeitgestaltung steht dem Bürger der Gemeinde das Freizeitbad monte mare zur Verfügung, welches mit zahlreichen Attraktionen wie Wellenbad und Wasserrutsche aufwartet. Seit dem Ausbau 2005/2006 steht inzwischen ein umfangreicher Saunabereich zur Verfügung. Das Freizeitbad verfügt nach einem weiteren Anbau auch über eine Textilsauna. Anfang Februar 2009 erhielt die monte mare Unternehmensgruppe den Zuschlag, das Freizeitbad im Auftrag des Kreises Düren zu betreiben. Vor der Übernahme hieß das Bad „Rurwelle“.

Kreuzau verfügt über vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Ausflüge in umliegende Ortschaften, wie das zur Gemeinde Kreuzau gehörende Obermaubach mit seinem Stausee und der Rur bieten Abwechslung und Erholung.

In Kreuzau gibt es ein reges Vereinsleben, sei es im kulturellen oder sportlichem Bereich.

Über seine Grenzen hinaus ist der Ort Kreuzau unter anderem durch seinen Rosenmontagsumzug bekannt. Er wird von der Karnevalsgesellschaft Ahle Schlupp durchgeführt und lockt jährlich über 30.000 Besucher auf die Straßen.

Die Stadt Kreuzau ist an eine Reihe von Radwanderwegen angeschlossen:

Die 524 km lange Wasserburgen-Route verbindet mehr als 130 Burgen am Rand der Eifel und in der Kölner Bucht.
Die 480 km lange Kaiser-Route verläuft von Aachen nach Paderborn und ist nach Kaiser Karl dem Großen benannt, der in Aachen residierte. Der Routenverlauf orientiert sich an der mutmaßlichen Route, die das kaiserliche Heer im Jahr 775 auf seinem Kreuzzug in das Gebiet der Sachsen nahm.
Der 180 km lange RurUfer-Radweg führt von der Rur-Quelle in den belgischen Ardennen bis zur Mündung in die Maas im niederländischen Roermond.
Wirtschaft und Infrastruktur

Kreuzau war und ist eines der Zentren der Papierindustrie. Zu nennen sind

die Firma Metsä Tissue (ehemals Strepp) im Ortsteil Untermaubach
die Niederauer Mühle (ehemals Gebr. Hoesch) im Ortsteil Kreuzau sowie
die Firma Smurfit Kappa Germany (ehemals Rheinische Wellpappe), die Wellpappen-Kartonagen fertigen.

Das größte Gewerbegebiet der Gemeinde befindet sich im Ortsteil Stockheim, in der Nähe der Stadt Düren.

Ein weiterer in Kreuzau ansässiger Industriebetrieb ist die Badewannenfabrik Hoesch Design GmbH im Ortsteil Schneidhausen, die aus dem familieneigenen Hüttenbetrieb in Haus Schneidhausen hervorgegangen ist und heute zu den größten Badewannenherstellern Europas zählt. Der Betrieb ist Anfang der 2000er-Jahre von einem polnischen Unternehmen übernommen worden.

Seit 1974 hat die Firma Valder Kunststoffverarbeitungs-GmbH ihren Sitz in Kreuzau. Neben Produkten für Medizin- und Elektrotechnik werden individuelle Kunststoffprodukte bei der Firma Valder gefertigt.

Verkehr
Rurtalbahnhof Kreuzau

Durch den Osten der Gemeinde verläuft die B 56 (Geilenkirchen – Bonn).
Quer durch das Gemeindegebiet führt die Bahnstrecke Düren–Heimbach, welche von der Rurtalbahn betrieben wird. Kreuzau selbst hat an dieser Strecke neben dem Bahnhof Kreuzau noch den Haltepunkt Eifelstraße. Des Weiteren befinden sich im Gemeindegebiet die Haltepunkte Üdingen und Obermaubach sowie der Bahnhof Untermaubach-Schlagstein.

Der öffentliche Personennahverkehr wird von der Dürener Kreisbahn mit Buslinien nach Düren, Winden, Nideggen, Berg, Stockheim und Obermaubach ergänzt.

Bildung

Die Gemeinde Kreuzau verfügt über vier Grundschulen an fünf Standorten und ein großes Schulzentrum mit Hauptschule, Realschule, Sekundarschule und Gymnasium. Des Weiteren gibt es im Ortsteil Kreuzau eine Musikschule.[9]

Söhne und Töchter der Gemeinde
Peter Victor Deuster (1831–1904) Zeitungsverleger, Mitglied des amerikanischen Senats, amerikanischer Konsul in Deutschland
Peter Schlack (1875–1957), Konsumgenossenschafter und Politiker
Wilhelm Braun (1906–1986), Kunstmaler
August Bender (1909–2005), SS-Sturmbannführer und Lagerarzt im KZ Buchenwald
Urban Thelen (1915–2008), „Verdienter des Erzbistum Gniezno„, rettete 1941 die Gneser Reliquien des Heiligen Adalberts
Hans Zens (1925–2010), Ehrenbürger der Gemeinde Kreuzau, Altbürgermeister
Johannes Kaptain (1926–1998), Bürgermeister, Landtagsabgeordneter, Landrat, erster Ehrenbürger von Kreuzau
Johannes Floß (1937–2016), römisch-katholischer Geistlicher und Hochschullehrer
Rolf Dohmen (* 1952), ehemaliger Profifußballer und ehemaliger Sportmanager des Karlsruher SC
Ralf Nolten (* 1964), Mitglied des Landtages NRW
Persönlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben oder wirken
Ludolf Matthias Hoesch (1788–1859), Papierindustrieller
Wilhelm Heinrich Burger-Willing, (1882–1966), Maler, verstorben in Untermaubach
Tillmann Gottschalk (1905–1991), Mundartdichter, lebte seit 1929 in Kreuzau
Heinrich Böll (1917–1985), Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger (1972)
Herbert Falken (* 1932), malender Priester
Manfred Lucas (* 1943), Politiker (SPD)
Marcel Ferrand (* 1957), Maler, Galerist, Autor und Verleger
Klaus Dauven (* 1966), Kunstpädagoge
Guido M. Breuer (* 1967), Krimiautor
Ilka Semmler (* 1985), Beachvolleyballspielerin, aufgewachsen in Kreuzau
Tony Alexis (* 1962), spanischer Clown
Yannick Gerhardt (* 1994), Fußballspieler
Ingo Cremer (* 1965), Weltmeister im Kraftsport
Einzelnachweise und Anmerkungen

Amtliche Bevölkerungszahlen auf Basis des Zensus vom 9. Mai 2011. Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW); abgerufen am 18. Juli 2016.  (Hilfe dazu)

↑ Gesetz zur Neugliederung von Gemeinden des Landkreises Düren vom 24. Juni 1969

↑ Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 98. 

↑ Gesetz zur Neugliederung der Gemeinden und Kreise des Neugliederungsraumes Aachen (Aachen-Gesetz) vom 14. Dezember 1971

↑ Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 307. 

↑ http://www.wahlergebnisse.nrw.de/kommunalwahlen/2014/aktuell/c358028kw1400.html

↑ a b c d Hauptsatzung der Gemeinde Kreuzau vom 22. Oktober 1999 (PDF; 82 kB) in der Fassung der 5. Änderungssatzung vom 14. Dezember 2005

↑ Gemeinde Kreuzau: Wappen der Gemeinde und der Ortsteile

↑ http://musikschulekreuzau.de/ Webseite der Musikschule

Weblinks
 Commons: Kreuzau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Kreuzau – Reiseführer
Webseite der Gemeinde Kreuzau
Bilder Kreuzau
Entwicklungsgeschichte Kreuzau
Siedlungsgeschichte (pdf)
Denkmale in der Gemeinde Kreuzau

Städte und Gemeinden im Kreis Düren

Aldenhoven |
Düren |
Heimbach |
Hürtgenwald |
Inden |
Jülich |
Kreuzau |
Langerwehe |
Linnich |
Merzenich |
Nideggen |
Niederzier |
Nörvenich |
Titz |
Vettweiß

Ortsteile von Kreuzau

Bogheim |
Boich |
Drove |
Kreuzau inkl. Schneidhausen |
Leversbach |
Obermaubach inkl. Schlagstein |
Stockheim |
Thum |
Üdingen |
Untermaubach inkl. Bilstein |
Winden inkl. Bergheim und Langenbroich

Normdaten (Geografikum): GND: 4033066-7 (AKS)

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Kreuzau&oldid=172414120“
Kategorien: KreuzauGemeinde in Nordrhein-WestfalenOrt im Kreis Düren

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Nicht angemeldetDiskussionsseiteBeiträgeBenutzerkonto erstellenAnmelden

Namensräume

ArtikelDiskussion

Varianten

Ansichten

LesenBearbeitenQuelltext bearbeitenVersionsgeschichte

Mehr

Suche

Navigation

HauptseiteThemenportaleVon A bis ZZufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessernNeuen Artikel anlegenAutorenportalHilfeLetzte ÄnderungenKontaktSpenden

Werkzeuge

Links auf diese SeiteÄnderungen an verlinkten SeitenSpezialseitenPermanenter LinkSeiten­informationenWikidata-DatenobjektArtikel zitieren

Drucken/­exportieren

Buch erstellenAls PDF herunterladenDruckversion

In anderen Projekten

CommonsWikivoyage

In anderen Sprachen

EnglishEsperantoEuskaraفارسیFrançaisGàidhligMagyarItalianoҚазақшаКыргызчаLimburgsBahasa MelayuNederlandsPolskiPortuguêsRomânăРусскийSarduSrpskohrvatski / српскохрватскиСрпски / srpskiУкраїнськаOʻzbekcha/ўзбекчаTiếng ViệtVolapükWinaray中文
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 30. Dezember 2017 um 13:18 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgPageParseReport“:{„limitreport“:{„cputime“:“0.576″,“walltime“:“0.697″,“ppvisitednodes“:{„value“:13050,“limit“:1000000},“ppgeneratednodes“:{„value“:0,“limit“:1500000},“postexpandincludesize“:{„value“:110605,“limit“:2097152},“templateargumentsize“:{„value“:12682,“limit“:2097152},“expansiondepth“:{„value“:23,“limit“:40},“expensivefunctioncount“:{„value“:9,“limit“:500},“entityaccesscount“:{„value“:1,“limit“:400},“timingprofile“:[„100.00% 589.105 1 -total“,“ 48.56% 286.089 1 Vorlage:Infobox_Gemeinde_in_Deutschland“,“ 47.33% 278.816 1 Vorlage:Infobox_Verwaltungseinheit_in_Deutschland“,“ 28.25% 166.432 1 Vorlage:Wahldiagramm“,“ 24.21% 142.595 1 Vorlage:Wahldiagramm/Diagramm“,“ 11.46% 67.502 5 Vorlage:Metadaten_Einwohnerzahl_DE-NW“,“ 11.14% 65.602 2 Vorlage:Metadaten_Kfz-Kennzeichen_DE“,“ 9.19% 54.143 1 Vorlage:Internetquelle“,“ 7.80% 45.959 1 Vorlage:Coordinate“,“ 7.35% 43.298 1 Vorlage:CoordinateComplex“]},“scribunto“:{„limitreport-timeusage“:{„value“:“0.081″,“limit“:“10.000″},“limitreport-memusage“:{„value“:3438218,“limit“:52428800}},“cachereport“:{„origin“:“mw1218″,“timestamp“:“20180103101746″,“ttl“:1900800,“transientcontent“:false}}});});(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgBackendResponseTime“:825,“wgHostname“:“mw1218″});});