Liebe Personaler aus Langenlehsten:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Langenlehsten

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Langenlehsten nicht vorenthalten.

Geschichte

Langenlehsten wurde 1194 als Lesten im Isfriedschen Teilungsvertrag erstmals urkundlich erwähnt. Der ursprüngliche Name Lesten ist wendischen Ursprungs. Das Dorf lag an der ältesten Salzstraße von Lüneburg
nach Lübeck.
Offenbar wegen der Entfernung zur Gudower Kirche wurde in Langenlehsten eine Kapelle erbaut, die 1590 als noch erhalten galt, im Jahre 1614 allerdings verfallen stand. Aus dem Jahre 1683 ist sie als nicht mehr vorhanden überliefert.

Seit etwa 1800 heißt der Ort Langen Lehsten. Dieser Ortsname verschmolz mit der Zeit zum heutigen Namen des Ortes. Ein wichtiger Schritt zur Verselbständigung Langenlehstens wurde mit dem Abschluss der Verkoppelung im Jahre 1821 erreicht. Die Bauern Langenlehstens konnten seit 1821 eigenverantwortlich wirtschaften. Freies Eigentum wurden die Bauernstellen jedoch erst um 1876. In dieser Zeit entstand auch die Landgemeinde Langenlehsten, die im Jahre 1889 dem in diesem Jahr gegründeten Amtsbezirk Gudow zugeordnet wurde.

Im Jahre 1934 wurde die Freiwillige Feuerwehr Langenlehsten gegründet. Zuvor bestand eine Brandwehr, der alle männlichen Personen zwischen 21 und 56 Jahren angehörten. Als vorletztes Dorf im Kreis Herzogtum Lauenburg wurde Langenlehsten 1927 mit Elektrizität versehen. Nach Bergholz kam die Elektrizität erst 1954. Der erste Telefonanschluss erfolgte 1922. Das Schulgebäude wurde 1869 errichtet und 1956 umfangreich modernisiert. Die Schule Langenlehsten wurde jedoch mit Ablauf des Schuljahres 1970/71 aufgelöst und dem Schulverband Büchen angegliedert. Durch das Geld, das der Verkauf des Schulgebäudes 1999 erbracht hatte, wurde im Jahre 2001 ein neues Dorfgemeinschaftshaus gebaut.

Im Jahre 1971 trat Langenlehsten (mit Entstehung dieses Amtes) dem Amt Gudow-Sterley bei. Dieses wurde aus den Ämtern Gudow und Sterley zusammengefasst. Nach dessen Auflösung trat die Gemeinde am 1. Januar 2007 dem Amt Büchen bei.

Fortkrug wurde im Jahre 1704 als Erbpachthufe an der Furt über den Mühlenbach gegründet.

Bergholz war ein Vorwerk des Gutes in Gudow, das der Adelsfamilie von Bülow gehörte. Nach Auflösung des Gutsbezirkes Gudow 1928 wurde es der Gemeinde Langenlehsten zugesprochen, wodurch sich die Gemeindefläche verdoppelte.

Neu Bergholz (erbaut 1864–1865) und Waldfrieden (erbaut 1946) sind Förstereien im Forstbetrieb Bergholz.

Politik
Wappen

Blasonierung: „Unter gezinnten goldenen Schildhaupt in Grün ein aufrechter zweiblättriger goldener Haselnusszweig mit drei silbernen Nüssen.“[2]

Sehenswürdigkeiten

In der Liste der Kulturdenkmale in Langenlehsten stehen die in der Denkmalliste des Landes Schleswig-Holstein eingetragenen Kulturdenkmale.

Bilder

Forstgut Bergholz

Gutshaus in Fortkrug

Michael-Gartenschläger-Gedenkstein mit Kreuz im Gemeindegebiet von Langenlehsten

Weblinks
 Commons: Langenlehsten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Gemeinde Langenlehsten beim Amt Büchen