Liebe Personaler aus Mühlhausen im Täle:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Mühlhausen im Täle

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Mühlhausen im Täle nicht vorenthalten.

Geschichte
Bis zum 19. Jahrhundert

Auf dem Gemeindegebiet sind merowingerzeitliche Reihengräber gefunden worden. Mühlhausen wurde bereits 812 im Lorscher Codex erstmals erwähnt, früher als alle anderen Orte im heutigen Landkreis Göppingen. 861 wurde der Ort als Teil der Gründungsausstattung des Klosters Wiesensteig erwähnt. Seit dem 12. Jahrhundert gehörte Mühlhausen zum Besitz der Grafen von Helfenstein. 1806 kam es – wie das gesamte obere Filstal – im Rahmen der Mediatisierung zum Königreich Württemberg. Dieses ordnete es zunächst dem Oberamt Wiesensteig zu, das aber schon nach drei Jahren im Oberamt Geislingen aufging.

Siehe auch: Burg Gruibingen
20. Jahrhundert

Im Zuge der Kreisreform 1938 kam Mühlhausen zum Landkreis Göppingen.

1957 wurde der Albaufstieg der Bundesautobahn 8 bei Mühlhausen und Wiesensteig fertiggestellt.

Mit Zustimmung der Landesregierung vom 24. November 1959 wurde der Gemeindename von Mühlhausen in Mühlhausen im Täle geändert.

Einwohnerentwicklung

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg für die Daten ab 1970

Datum Einwohner
1837 0474
1907 0365
17. Mai 1939 0562
13. September 1950 0682
27. Mai 1970 0849
31. Dezember 1983 0937
31. Dezember 1991 1048
31. Dezember 1995 1073
31. Dezember 2005 1022
31. Dezember 2010 0978
31. Dezember 2015 1019

Politik
Verbände

Zusammen mit Wiesensteig, Drackenstein, Gruibingen und Hohenstadt bildet Mühlhausen im Täle seit 1972 den Gemeindeverwaltungsverband Oberes Filstal.

Weiter ist die Gemeinde Mühlhausen i. T. Mitglied im

Schulverband Oberes Filstal
Abwasserverband Oberes Filstal
Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit (Mühlhausen und Gruibingen)
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Mühlhausen im Täle hat 8 Mitglieder. Bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 wurde der Gemeinderat durch Mehrheitswahl gewählt. Mehrheitswahl findet statt, wenn kein oder nur ein Wahlvorschlag eingereicht wurde. Der Gemeinderat besteht aus den gewählten ehrenamtlichen Gemeinderäten und dem Bürgermeister als Vorsitzendem. Der Bürgermeister ist im Gemeinderat stimmberechtigt.

Bürgermeister

Der ehemalige Bürgermeister Gebhard Tritschler wechselte Mitte Mai 2010 als neuer Bürgermeister in die benachbarte Stadt Wiesensteig. Nachfolger wurde Bernd Schaefer, der sein Amt im Juni 2010 antrat.

Wappen

Die Blasonierung des Gemeindewappens von Mühlhausen im Täle lautet:
In Rot auf silbernem Zweig ein silberner Kuckuck.

Die Ortsfarben sind Weiß-Rot.
Das frühere Gemeindesiegel zeigte eine Spange, wahrscheinlich ein Fleckenzeichen. 1930 nahm die Gemeinde das Wappen in jetziger Form an: Rot-Weiß sind die Farben des Hauses Rechberg, der Kuckuck ist der Neckname der umliegenden Ortschaften für die Einwohner Mühlhausens. Da der Kuckuck ein „schöner und kluger Vogel“ sei, findet er im Gemeindewappen seinen Platz. Sowohl Wappen als auch die Flagge wurden am 19. Februar 1959 vom Innenministerium offiziell verliehen.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Mühlhausen ist durch die Bundesautobahn 8 an das überregionale Straßennetz angebunden. Weitere Straßen, die Mühlhausen anbinden, sind die Bundesstraße 466 und die Landesstraßen 1200 und L 1217.

Die Bahnstrecke Geislingen an der Steige–Wiesensteig, volkstümlich Tälesbahn genannt, und die an ihr gelegene Bahnstation Mühlhausen-Gruibingen war von 1903 bis 1968 bis Mühlhausen in Betrieb. Die Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahnen erbauten das Bahnhofsgebäude als Einheitsbahnhof vom Typ IIa.[4] Heute verbinden Buslinien Mühlhausen u.a. mit den Städten Göppingen, Geislingen und Wiesensteig.

Unternehmen

In Mühlhausen gibt es hauptsächlich kleinere und mittlere Betriebe, davon viele handwerkliche. Am Rand von Mühlhausen bestand von 1970 bis 2003 ein Werk von Kodak mit bis zu 900 Beschäftigten.[5] Das Werk direkt am Ortsrand von Mühlhausen lag größtenteils auf Gruibinger Gemarkung, zum deutlich kleineren auf Mühlhausener. Heute haben sich in den Gebäuden mehrere Unternehmen aus dem Automotive-Bereich angesiedelt. Dank der verkehrsgünstigen Lage an der Autobahn gibt es in Mühlhausen mehrere gastronomische Betriebe.[6]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Durch Mühlhausen verläuft die Schwäbische Albstraße, die an vielen Sehenswürdigkeiten vorbeiführt.

Höhlen

Auf der Gemarkung der Gemeinde liegen drei geologisch bedeutsame Höhlen. Erschlossen sind die Todtsburger Höhle und der Todtsburger Schacht. Während die Todtsburger Höhle frei begehbar ist, benötigt man für den Schacht ausreichende Bergsteiger- und Kletterkenntnisse und dementsprechendes Material. Die neben dem Weiler Todtsburg gelegene Tuffstein-Höhle ist nicht mehr begehbar.

Bauwerke
Mittelalterlicher Burgstall der Burg Mühlhausen neben der Kirche (durch moderne Überbauung zur Hälfte zerstört)
Sport

Der TSV Obere Fils e. V. wurde am 24. Juni 1972 durch den Zusammenschluss der beiden Vereine TSV Wiesensteig und dem TSV Mühlhausen gegründet und bietet den Einwohnern der Gemeinde Mühlhausen und der Stadt Wiesensteig eine Vielzahl an Aktivitäten rund um den Sport. Darüber hinaus gibt es auch eine Laienspielgruppe, die mit Ihren Auftritten in Mühlhausen und im Schloss in Wiesensteig einmal im Jahr für einen regen Besucheransturm sorgen. Sportplätze befinden sich sowohl in Mühlhausen als auch in Wiesensteig. Beide Sportplätze haben ein Vereinsheim. Jedoch wird der Sportplatz in Mühlhausen nur noch für Trainingszwecke und Veranstaltungen genutzt. Das neue Vereinsheim und der moderne Sportplatz für den Spielbetrieb befindet sich in Wiesensteig.

Persönlichkeiten
Felix Nabor (1863–1946), Volksschriftsteller
Literatur
Werner Mutschler :Mühlhausen im Täle – in alten und neuen Bildern. [Bürgermeisteramt]; Mühlhausen im Täle: Selbstverlag W. Mutschler, 2012. (ohne ISBN, im Bestand der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart)
Weblinks
 Commons: Mühlhausen im Täle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Mühlhausen in der Beschreibung des Oberamts Geislingen von 1842 – Quellen und Volltexte
Webpräsenz der Gemeinde