Liebe Personaler aus Neu Darchau:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Neu Darchau

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Neu Darchau nicht vorenthalten.

Geschichte

Während der Deutschen Teilung lag Neu Darchau im Grenzgebiet, da die Elbe die Grenze zwischen Niedersachsen und der DDR (Bezirk Schwerin) bildete. Das Amt Neuhaus einschließlich der Schwestergemeinde Darchau lagen hinter dem „Eisernen Vorhangs“ auf dem anderen Flussufer.

Gemeindegliederung

Die Gemeinde Neu-Darchau besteht seit der Gemeindegebietsreform von 1972 aus den nachfolgend aufgelisteten neun Ortsteilen. Zusätzlich existiert der Wohnplatz Darzauer Mühle.

Darzau
Drethem
Glienitz
Katemin
Klein Kühren
Neu Darchau (Kernbereich)
Quarstedt
Sammatz
Schutschur
Darzauer Mühle

Vor 1972 gehörte Darzauer Mühle zur Gemeinde Darzau. Die Gemeinde Katemin wurde 1972 aus dem Landkreis Lüneburg in den Landkreis Lüchow-Dannenberg eingegliedert.

Die sechs direkt an der Elbe gelegenen Ortsteile Katemin, Neu Darchau, Klein Kühren, Schutschur, Glienitz und Drethem sind heute mehr oder weniger komplett zusammengewachsen. Die ersten drei gehen direkt ineinander über; die weiteren werden jeweils durch nur wenige 100 m lange Abschnitte voneinander getrennt.

Eingemeindungen

Am 1. Juli 1972 wurden die Gemeinden Darzau, Drethem, Glienitz, Katemin (bis dahin im Landkreis Lüneburg), Klein Kühren, Quarstedt, Sammatz und Schutschur eingegliedert.[3]

Politik

Die Gemeinde Neu Darchau gehört zum Landtagswahlkreis 48 Elbe und zum Bundestagswahlkreis 38 Lüchow-Dannenberg – Lüneburg.[4][5]

Gemeinderat

Der Rat der Gemeinde Neu Darchau setzt sich aus elf Ratsfrauen und -herren zusammen. Ein Mandat wurde nicht besetzt. Er hat seit der Kommunalwahl 2011 folgende Sitzverteilung:

Fraktion SPD /RH Behm: 5 Sitze
Bürgerliste: 5 Sitze
Bürgermeister

Der Bürgermeister der Gemeinde Neu Darchau ist seit dem 22. Mai 2014 Klaus-Peter Dehde (SPD)

Religionen
St. Petri

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Neu Darchau hat ihren pfarramtlichen Sitz in Nau Darchau und teilt sich mit der Kirchengemeinde Hitzacker das Pfarramt. Zur Kirchengemeinde gehören die Kirchen St. Petri in Neu Darchau, die Kirche in Drethem und die Fachwerkkapelle in Wietzetze.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Die Elbe vom Aussichtsturm Am Kniepenberg, Neu Derchau
Hauptartikel: Liste der Baudenkmale in Neu Darchau
Wirtschaft und Infrastruktur

Im Ortszentrum an der Brücke der Hauptstraße über den Mühlenbach steht die Wassermühle. An der Mündung des Mühlbachs befindet sich ein Sportboothafen. Neben einem Laden zur Versorgung für den täglichen Lebensbedarf befinden sich auch Ärzte im Ort. Weiterhin verfügt der Ort über eine Grundschule mit Schulsporthalle, einen Kindergarten und einen Sportplatz namens „Elbufer Arena“, auf dem unter anderem der Fußballverein „SV Elbufer“ heimisch ist.

Verkehr
Elbfähre „Tanja“
Elbfähre zwischen Neu Darchau und Hagenow im November 1989 nach Öffnung der innerdeutschen Grenze

Durch den Ort führt die Elbuferstraße als Touristikroute. Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in Breese (Gemeinde Nahrendorf), 8 km südlich. In Göhrde und Dahlenburg besteht Anschluss an die B 216 von Lüneburg nach Dannenberg.

Zwischen Neu Darchau und Darchau, auf dem rechten Elbufer, verkehrt ganzjährig die Autofähre „Tanja“. Der Bau einer Brücke ist geplant, vor allem um das Amt Neuhaus besser an die Kreisstadt Lüneburg anzubinden. Allerdings wurden bereits mehrere Planungsversuche gerichtlich gestoppt, beziehungsweise konnten aufgrund von Konflikten mit FFH-Richtlinien der EU gar nicht erst in Angriff genommen werden. Im Kreis Lüchow-Dannenberg, vor allem in Neu Darchau selbst, stößt der Plan, eine Elbbrücke zu bauen, auf Kritik, da man ein starkes Anwachsen des Durchgangsverkehrs befürchtet. Im Juli beschloss der Kreistag Lüneburg die Planungen abzubrechen, da eine neue Kostenermittlung Baukosten von 58 Millionen Euro ergab und der Landkreis davon 22,25 Millionen Euro hätte tragen müssen.[6]

Weblinks
 Commons: Neu Darchau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Homepage der Gemeinde Neu Darchau
Samtgemeinde Hitzacker
Infos zur Gemeinde Neu Darchau auf den Seiten der Samtgemeinde Elbtalaue