Liebe Personaler aus Obersülzen:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Obersülzen

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Obersülzen nicht vorenthalten.

Geschichte

Obersülzen wurde erstmals 773 in den Weißenburger Urkunden erwähnt. Bis 1477 war es im Besitz der Leininger Grafen. Danach wurde es vier Jahre lang vom Haus Leiningen-Westerburg und der Kurpfalz gemeinsam verwaltet. 1481 gelangte es unter die alleinige Herrschaft des Kurfürsten und wurde dem Oberamt Alzey unterstellt, zuständiges Unteramt war Freinsheim.

Das weitere Schicksal des Dorfs deckt sich mit dem der übrigen linksrheinischen Kurpfalz: Sie wurde nach der Französischen Revolution von Frankreich annektiert und kam 1816, nach Napoleons endgültiger Entmachtung, an Bayern, wo sie bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges verblieb.

Das Dorf gehörte zum Landkreis Frankenthal (Pfalz), bis dieser 1969 aufgelöst wurde und der Wechsel in den neugeschaffenen Landkreis Bad Dürkheim erfolgte. 1972 wurde der Ort der neugebildeten Verbandsgemeinde Grünstadt-Land zugeordnet, welche 2018 in der Verbandsgemeinde Leiningerland aufging.

Religion

2007 waren 41,7 % der Einwohner evangelisch und 25 % katholisch. Die übrigen gehörten einer anderen Religion an oder waren konfessionslos.[2]

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Obersülzen besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[3]

Wahl SPD CDU GRÜNE Gesamt
2012 5 7 12 Sitze
2009 5 7 12 Sitze
2004 3 7 2 12 Sitze

Wappen

Die Blasonierung des Wappens lautet: „In Blau die ganzfigurige Gestalt eines Mitraträgers – Bischofs oder Abtes – mit goldbordierter silberner Mitra, silberner Albe und schwarzer Cappa, in der Rechten ein goldenes Buch mit silbernen Schließen, in der Linken einen goldenen Krummstab haltend.“

Es wurde 1983 von der Bezirksregierung Neustadt genehmigt und geht zurück auf ein Siegel von 1602.[4]

Sehenswürdigkeiten und Kultur
Bauwerke

Protestantische Kirche

Protestantische Kirche
Mennonitische Kirche
Zunftbaum

Die heutige protestantische Kirche St. Johannes der Täufer am Ostrand des Dorfs wurde urkundlich erstmals 1496 erwähnt.[5] Sie war ursprünglich eine romanische Wehrkirche, von der jetzt noch der gedrungene Turm aus dem frühen 13. Jahrhundert erhalten ist, der drei Geschosse hat und von einem Satteldach zwischen Schildgiebeln gedeckt ist. 1766 erhielt die Kirche ihr jetziges Schiff samt Inneneinrichtung. Die Orgel wurde 1896 von Wilhelm Sauer gebaut, 1984 wurde sie restauriert. 2016 fand die 250-Jahr-Feier des spätbarocken Kirchenschiffs statt.

Mennonitische Kirche

Im 16. Jahrhundert fanden Mennoniten aus der Schweiz als Glaubensflüchtlinge Zuflucht in Obersülzen, wo sie seither eine Gemeinde bilden. 1866 errichteten sie in der Dorfmitte eine kleine klassizistische Kirche ohne Turm, die Anfang des 21. Jahrhunderts restauriert wurde.

Weitere sehenswürdige Bauwerke

Der Mehrgenerationenhof und das zum Dorfgemeinschaftshaus umgestaltete ehemalige Schulhaus stammen aus der Zeit des Klassizismus. In den Gartenbereich des Mehrgenerationenhofs wurde ein Brunnen aus dem 16. Jahrhundert versetzt.

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Obersülzen
Regelmäßige Veranstaltungen
Spargelfest (an Fronleichnam)
Blaschderstroßefeschd (Pflasterstraßenfest; bis etwa 2001, als die Hauptstraße asphaltiert und das Fest eingestellt wurde, am letzten Wochenende im Juni)
Kerwe (am ersten Wochenende im September)
Weiß-Blaues Oktoberfest (am ersten Wochenende im Oktober)
Brauchtum

Ein Zunftbaum, dessen Figuren der Künstler Udo Marker geschaffen hat, steht zwischen der Wehrkirche und dem Dorfgemeinschaftshaus.

Natur

Im Torhaus und an einem Holzturm des Hofguts Heinze sind 263 Nisthilfen angebracht, welche die Ansiedlung der größten Mehlschwalbenkolonie in Deutschland ermöglicht haben.[6]

Wirtschaft und Infrastruktur
Wirtschaft

Obersülzen ist traditionell landwirtschaftlich geprägt. Fast die gesamte Agrarfläche kann für Weinbau genutzt werden. Im Ort gibt es die größte Rebschule Deutschlands; sie befasst sich mit der Vermehrung bestehender Rebsorten und der Entwicklung von Neuzüchtungen. Neben dem Weinbau sind noch Obst- sowie Spargelanbau nennenswert. Bausysteme bietet die Argisol Bewa GmbH an.

Verkehr

Die Gemeinde ist über die Landesstraße 453 (Grünstadt–Frankenthal) an die 1 km entfernte Bundesstraße 271 (Bad Dürkheim–Monsheim) angebunden, die ihrerseits bei Grünstadt (2 km) über einen Anschluss an die Autobahn 6 (Mannheim–Saarbrücken) verfügt.

Soziales Leben

Der Fußballplatz des SV Obersülzen, vor dem westlichen Ortseingang der Gemeinde zwischen L 453 und dem Floßbach gelegen, verfügt über den ersten von der FIFA lizenzierten Kunstrasen in Rheinland-Pfalz.

Neben dem Sportgelände wird alljährlich ein Maislabyrinth angelegt, in dem Besucher ihren Orientierungssinn testen können.

Ein großes, früher Saatgut erzeugendes Hofgut dient heute, in seiner Substanz erhalten, renoviert und zum „Mehrgenerationenhof“ umgebaut, als Wohnheim und Werkstatt für psychisch behinderte Menschen. Die Trägerschaft besitzt der Förderverein für die Nachsorge und Rehabilitation psychisch Kranker in Frankenthal.

Söhne und Töchter der Gemeinde
Heinrich Stauffer (1863–1931), Politiker (BdL)
Literatur
Literatur über Obersülzen in der Rheinland-Pfälzischen Landesbibliographie
Weblinks
 Commons: Obersülzen – Sammlung von Bildern
Ortsgemeinde Obersülzen auf den Seiten der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land
Einzelnachweise und Anmerkungen

↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).

↑ KommWis, Stand: 31. Dezember 2007

↑ Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen

↑ Karl Heinz Debus: Das große Wappenbuch der Pfalz. Neustadt an der Weinstraße 1988, ISBN 3-9801574-2-3.

↑ Anmerkung: Die in vielen Schriften verzeichnete Jahreszahl 1141 bezieht sich auf die Mauritiuskirche in Hohen-Sülzen.

↑ Ernst Otto Pieper, Wildhüter St. Hubertus e. V.: Ulrich Heinze. Abgerufen am 16. Juni 2011. 

Städte und Gemeinden im Landkreis Bad Dürkheim

Altleiningen |
Bad Dürkheim |
Battenberg (Pfalz) |
Bissersheim |
Bobenheim am Berg |
Bockenheim an der Weinstraße |
Carlsberg |
Dackenheim |
Deidesheim |
Dirmstein |
Ebertsheim |
Ellerstadt |
Elmstein |
Erpolzheim |
Esthal |
Forst an der Weinstraße |
Frankeneck |
Freinsheim |
Friedelsheim |
Gerolsheim |
Gönnheim |
Großkarlbach |
Grünstadt |
Haßloch |
Herxheim am Berg |
Hettenleidelheim |
Kallstadt |
Kindenheim |
Kirchheim an der Weinstraße |
Kleinkarlbach |
Lambrecht (Pfalz) |
Laumersheim |
Lindenberg |
Meckenheim |
Mertesheim |
Neidenfels |
Neuleiningen |
Niederkirchen bei Deidesheim |
Obersülzen |
Obrigheim (Pfalz) |
Quirnheim |
Ruppertsberg |
Tiefenthal |
Wachenheim an der Weinstraße |
Wattenheim |
Weidenthal |
Weisenheim am Berg |
Weisenheim am Sand

Ortsgemeinden der Verbandsgemeinde Leiningerland im Landkreis Bad Dürkheim

Altleiningen |
Battenberg |
Bissersheim |
Bockenheim |
Carlsberg |
Dirmstein |
Ebertsheim |
Gerolsheim |
Großkarlbach |
Hettenleidelheim |
Kindenheim |
Kirchheim |
Kleinkarlbach |
Laumersheim |
Mertesheim |
Neuleiningen |
Obersülzen |
Obrigheim |
Tiefenthal |
Quirnheim |
Wattenheim

Normdaten (Geografikum): GND: 4400312-2 (AKS) | VIAF: 248706517

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Obersülzen&oldid=172471821“
Kategorien: ObersülzenGemeinde in Rheinland-PfalzOrt im Landkreis Bad DürkheimWeinort in Rheinland-PfalzErsterwähnung 767

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Nicht angemeldetDiskussionsseiteBeiträgeBenutzerkonto erstellenAnmelden

Namensräume

ArtikelDiskussion

Varianten

Ansichten

LesenBearbeitenQuelltext bearbeitenVersionsgeschichte

Mehr

Suche

Navigation

HauptseiteThemenportaleVon A bis ZZufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessernNeuen Artikel anlegenAutorenportalHilfeLetzte ÄnderungenKontaktSpenden

Werkzeuge

Links auf diese SeiteÄnderungen an verlinkten SeitenSpezialseitenPermanenter LinkSeiten­informationenWikidata-DatenobjektArtikel zitieren

Drucken/­exportieren

Buch erstellenAls PDF herunterladenDruckversion

In anderen Projekten

Commons

In anderen Sprachen

CebuanoEnglishEsperantoEuskaraفارسیFrançaisMagyarItalianoBahasa MelayuNederlandsPolskiPortuguêsRomânăРусскийSrpskohrvatski / српскохрватскиСрпски / srpskiУкраїнськаOʻzbekcha/ўзбекчаTiếng ViệtVolapükWinaray中文
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 1. Januar 2018 um 14:00 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgPageParseReport“:{„limitreport“:{„cputime“:“0.464″,“walltime“:“0.551″,“ppvisitednodes“:{„value“:19234,“limit“:1000000},“ppgeneratednodes“:{„value“:0,“limit“:1500000},“postexpandincludesize“:{„value“:39090,“limit“:2097152},“templateargumentsize“:{„value“:7664,“limit“:2097152},“expansiondepth“:{„value“:23,“limit“:40},“expensivefunctioncount“:{„value“:7,“limit“:500},“entityaccesscount“:{„value“:1,“limit“:400},“timingprofile“:[„100.00% 439.240 1 -total“,“ 75.40% 331.196 1 Vorlage:Infobox_Gemeinde_in_Deutschland“,“ 74.16% 325.744 1 Vorlage:Infobox_Verwaltungseinheit_in_Deutschland“,“ 18.67% 82.003 4 Vorlage:Metadaten_Fläche_DE-RP“,“ 17.95% 78.862 1 Vorlage:Coordinate“,“ 17.50% 76.854 1 Vorlage:CoordinateComplex“,“ 16.61% 72.950 1 Vorlage:CoordinateMain“,“ 16.22% 71.237 5 Vorlage:Metadaten_Einwohnerzahl_DE-RP“,“ 13.50% 59.310 2 Vorlage:Metadaten_Kfz-Kennzeichen_DE“,“ 8.69% 38.170 1 Vorlage:Internetquelle“]},“scribunto“:{„limitreport-timeusage“:{„value“:“0.035″,“limit“:“10.000″},“limitreport-memusage“:{„value“:2186919,“limit“:52428800}},“cachereport“:{„origin“:“mw1243″,“timestamp“:“20180104035627″,“ttl“:1900800,“transientcontent“:false}}});});(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgBackendResponseTime“:72,“wgHostname“:“mw1213″});});