Liebe Personaler aus Paitzdorf:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Paitzdorf

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Paitzdorf nicht vorenthalten.

Geschichte

Am 13. April 1290 wurde Paitzdorf erstmals urkundlich erwähnt. Patronatsrechtlich wurde die Kirche des Dorfes 1302 durch Heinrich I., Vogt von Plauen dem Kloster Cronschwitz zugewiesen. Auch lehensrechtlich ist das Dorf bis zur Reformation diesem Kloster sowie dem Kloster Mildenfurth verpflichtet. 1527 wird das Lehen dem kursächsischen Rat Anarg von Wildenfels erblich unterstellt.[2] 1838 verließen etwa 40 Paitzdorfer aus religiösen Gründen als Altlutheraner ihre Heimat und wanderten nach Amerika aus. Dort gründeten sie gemeinsam mit den sächsischen Auswanderern am Mississippi River die Orte Altenburg, Frohna, Wittenberg, Dresden und Paitzdorf, das heutige Uniontown.

Bis 1918 gehörte das Dorf zu Sachsen-Altenburg und war seit 1900 dem Landratsamt Ronneburg zugehörig.[3] 1922 ging es an den Landkreis Gera. 1952 gehörte Paitzdorf kurzzeitig zum Kreis Schmölln, ging aber noch im selben Jahr an den Kreis Gera-Land.

1963 wurde die 1792 erbaute Paitzdorfer Windmühle abgerissen.

1969 wurden drei Glocken d’, a’, c’ aufgezogen und am Buß- und Bettag neu geweiht. Sie waren 1959 von Schilling, Apolda für Culmitzsch gegossen worden, doch dieser Ort musste inzwischen dem Uranabbau weichen.

Einwohnerentwicklung

1910 lebten in Paitzdorf 414 und in Mennsdorf 191 Einwohner.[3] 1933 zählte Paitzdorf 380 und Mennsdorf 193 Einwohner. 1939 lagen die Einwohnerzahlen jeweils bei 370 und 203.

Entwicklung der Einwohnerzahl seit 1994 (Stand jeweils 31. Dezember):

Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik
Politik
Gemeinderat

Seit der Kommunalwahl vom 25. Mai 2014 setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:

Freiwillige Feuerwehr Paitzdorf / Freie Wählergemeinschaft – 5 Sitze (91,4 %)
CDU / Gemeinschaft christlicher Bürger – 1 Sitz (8,6 %)

Die Wahlbeteiligung lag bei 69,3 % und damit um 5,2 %p höher als 2009.[4]

Bürgermeister

1994 erhielt Eberhard Große 99,3 % aller gültigen Stimmen. Bei der Bürgermeisterwahl 1999, bei der zunächst eine Stichwahl erforderlich war, wurde er mit 85,3 % der Stimmen im Amt bestätigt. 2004 wurde Jörg Trillitzsch mit 71,2 % der Stimmen zum Bürgermeister gewählt und 2010 mit 93,1 % der Stimmen im Amt bestätigt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Kirche

Der BSV Paitzdorf spielt in der 1. Fußball-Kreisklasse im Landkreis Greiz.[5]
Die Fußball-Nachwuchmannschaft existiert seit 2006 im aktiven Spielbetrieb.

Der BSV Paitzdorf unterhält des Weiteren eine Sektion Bogenschießen.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Im Nordwesten der Gemeinde verläuft die Landesstraße L 1081 von der Bundesstraße 7 und der Anschlussstelle Ronneburg der A 4 nach Seelingstädt-Chursdorf zur B 175, ohne die bebauten Ortskerne zu berühren. Die eigentlichen Dörfer werden über Verbindungsstraßen mit Rückersdorf, Reust, dem Gewerbegebiet an der L 1081 (vormals Paitzdorfer Straße nach Ronneburg), Stolzenberg, Posterstein und Heukewalde erschlossen. das Busunternehmen Piehler fährt mit der Linie 212 Gera–Friedmannsdorf beide Ortsteile an Werktagen an. Die nächste Bahnstation ist in Ronneburg, wo Regional-Express-Verbindungen nach Zwickau, Altenburg und Erfurt–Göttingen bestehen.

Ansässige Unternehmen

Von 1954 bis 1990 wurde mit Schachteingang Paitzdorf ein eigener sogenannter Bergbaubetrieb (BB) Paitzdorf unterhalten. Die unter anderem daraus resultierenden Abraumhalden waren bis 2005 von Weitem zu sehen. Beginnend im Januar 2006 wurden die Paitzdorfer Halden des Uranbergbaus der Wismut GmbH in Richtung des alten Urantagebaus Lichtenberg umgelagert. Diese Großprojekt wurde zur Bundesgartenschau 2007 fertiggestellt.

Je ein Unternehmen für Dämmstofferzeugnisse und Abfallbeseitigung firmieren auf dem Gebiet des ehemaligen BB Paitzdorf.
Im Ort befinden sich mehrere Kleinbetriebe.

Breitbandinternetversorgung

Im April 2010 wurde in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen aus Grimma begonnen, in Paitzdorf eine Internetversorgung mit WLAN-Technik aufzubauen. Trotz der ländlichen Lage stehen dadurch Übertragungsraten von bis zu 10 Mbit/s zur Verfügung.[6]

Bildung
die Kindertagesstätte

In Paitzdorf betreibt die Arbeiterwohlfahrt eine Kindertagesstätte („Paitzdorfer Strolche“). Derzeit werden dort 41 Kinder betreut (Inklusive Hortbetrieb). Die für die Verwaltungsgemeinschaft „Ländereck“ zuständige Grundschule befindet sich in Rückersdorf.
Die für Paitzdorf zugeordnete Regelschule befindet sich in Seelingstädt, das ortsangebundenen Gymnasium ist das Osterlandgymnasium Gera.

Weblinks
 Commons: Paitzdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien