Liebe Personaler aus Schöngleina:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Schöngleina

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Schöngleina nicht vorenthalten.

Geschichte

1190 wird der Ort erstmals urkundlich als Gleina (auch Glyne oder Glina) erwähnt (Andere Quellen berichten von einer Ersterwähnung 1228).[2] Ebenfalls 1190 wird ein Otto von Glina, vermutlich der Stammvater des gleichnamigen Adelsgeschlechts, den Herren von Glina genannt. Das Gut in Glyne war ein Lehen der Herren von Lobdaburg-Burgau. Um 1341 werden die Herren von Lichtenhayn als Eigentümer benannt. Diese bauten zwischen 1580 und 1594 ein Schloss, das eher einer wehrhaften Burganlage glich. Die Anlage bestand aus fünf Türmen, Wall und Graben, von denen heute nur noch wenige Reste erhalten sind. Weitere Besitzer waren um 1655 die Freiherren von Brand. 1756 wurde Schöngleina herzogliches Kammergut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Kammergut in „Volkseigentum“ überführt. Schwerpunkt der Produktion waren Sauenhaltung mit Ferkelaufzucht. Später ging man zum Obstbau und zur Lehrausbildung über. Nach der Wende orientierte man sich neu.

Aus Gleina wurde zur Unterscheidung zu anderen Dörfern gleichen Namens Schöngleina.

Ende der 1930er Jahre entstand auf der Wöllmisse ein Militärflugplatz. Im November 1946 wurde das Gelände umgepflügt. 1956 begannen die Planungen für einen neuen Flugplatz; eine erste Segelflugzeughalle wurde 1958 auf der Wöllmisse errichtet. Am 13. September 1959 fand der erste Motorflugtag statt.

Im Ort gibt es die Kindertagesstätte „Rappelkiste“ die im April 2000 wieder eröffnet wurde.

Kirche

Nahe dem früheren Schloss befindet sich die heutige Dorfkirche, sie stammt aus dem Jahr 1601 und wurde anstelle einer schon um 1228 erwähnten Kapelle erbaut. Eine Erneuerung der Kirche erfolgte 1769. Die Glocken stammen aus den Jahren 1796 und 1828.

Sehenswürdigkeiten
Tower des Flugplatzes
Dorfkirche und Altes Gut Schöngleina
Flugplatz Jena-Schöngleina mit neuer Luftrettungsstation
Etwa 300 m nordöstlich vom Ort auf dem markanten Hügel „Knochen“ befindet sich ein Steinkreuz. Der Legende nach soll hier ein Schneider um sein Leben gekommen sein.[3]
Wirtschaft

Eine Vielzahl kleiner Betriebe sind im Ort ansässig: die Heideland Gutsverwaltung, ein großer Schweineproduktionsbetrieb, ein Obstgut und am Ortsrand, „auf der Zinna“, ein Recycling-Unternehmen.