Liebe Personaler aus Spiesheim:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Spiesheim

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Spiesheim nicht vorenthalten.

Geschichte

Archäologisch dokumentiert sind keltische Siedlungsspuren aus der Zeit ab 250 v. Christus, weitere Funde belegen eine römische Siedlungskontinuität. Im 5. Jahrhundert erfolgte die Landnahme durch die Franken. Das Dorf Spiesheim ist wahrscheinlich um das Jahr 500 entstanden.
Die erste urkundliche Erwähnung unter dem Namen „Spizisheim“ ist auf das Jahr 770 datiert und beruht auf eine Schenkung von Weinbergen und Äckern an das Kloster Lorsch.

Den Zehnten und das Patronat der Pfarrkirche übertrugen 1248 die Herren von Löwenstein an das Kloster Sion. Mit der Aufhebung des Klosters fielen diese Rechte an die Pfalzgrafen.

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Spiesheim besteht aus zwölf Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[2]

Wahl SPD WfS WGR Gesamt
2014 7 5 12 Sitze
2009 5 7 12 Sitze
2004 5 7 12 Sitze

WfS = Freie Wählergruppe Spiesheim „Wir für Spiesheim“ e. V.
Bürgermeister
Philipp Grünewald (FWG) 1946–1964
Jakob Babel (FWG) 1964–1966
Friedrich Weinz (FWG) 1966–1979
August Ohl (FWG) 1979–1994
Klaus Gombert (FWG) 1994–2004
Hans-Philipp Schmitt (SPD) seit 2004
Wappen

Das Spiesheimer Gemeindewappen wurde 1986 von der damaligen Bezirksregierung Rheinhessen-Pfalz genehmigt. Es geht auf ein Gerichtssiegel aus dem Jahre 1492 zurück, das nachweislich noch 1738 in Gebrauch war. Es zeigt bereits alle Attribute des heutigen Wappens in einem Schild, der vom heiligen Kirchenpatron Stephanus als Schildhalter getragen wurde. Dieses Siegel muss noch um 1900 existiert haben, da es zwischen 1894 und 1928 Aufnahme in die Siegelsammlung Otto Hupp fand.

Es setzt sich aus Wappen ehemals ortsansässiger Familien zusammen. Die Fidel in rotem, mit Blumen bestreuten Feld verweist auf die Familie der Wilch von Alzey (vgl. Grabmal im Turm der kath. Kirche). Der goldene Löwe in mit goldenen Schindeln bestreutem Feld steht für die Herren von Löwenstein, die 1248 die Patronatsrechte über die Spiesheimer Kirche an das Kloster Sion bei Mauchenheim abgaben. Die steigende Bracke und Hifthörner, mittelalterliche Jagdhörner, beziehen sich auf weitere Adelsfamilien, von denen leider nur eine bekannt ist: auf einer alten Grabplatte in der Kirche zu Spiesheim ist ein Wappen mit einem roten Hifthorn (auf rotem Dreiberg in Gold) als den Herren von Horneck zugehörig nachgewiesen. Möglicherweise handelt es sich aber auch um das – farblich gewendete – Wappen der ursprünglich Mainzer Patrizierfamilie zum Jungen.

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Weinbergsturm südwestlich von Spiesheim
Regelmäßige Veranstaltungen
Spiesheimer Kerb am zweiten Sonntag im Juli
Oberbrunnenfest am dritten Wochenende im August
Bauwerke
Bergkirche mit einem Wehrturm aus dem 11. Jahrhundert
Sängerhalle mit Bleiverglasungen
Weinbergsturm mit Aussichtsplattform

Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Spiesheim

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Die Verkehrsanbindung kann für die Größe von Spiesheim als sehr gut bezeichnet werden: Die A 63 ist über die Anschlussstelle Biebelnheim praktisch direkt zu erreichen und auch die Anschlussstelle Bornheim der A 61 ist von Spiesheim nur 4,5 km entfernt. Die A 63 verbindet Spiesheim mit Mainz und Kaiserslautern. Ludwigshafen am Rhein und das Rhein-Neckar-Gebiet sind über die A 61 zu erreichen. Nach Norden ist die A 61 eine Verbindung nach Koblenz, Mönchengladbach und bis in die Niederlande.

Literatur
Literatur über Spiesheim in der Rheinland-Pfälzischen Landesbibliographie
Weblinks
 Commons: Spiesheim – Sammlung von Bildern
Ortsgemeinde Spiesheim
Ortsgemeinde Spiesheim auf den Seiten der Verbandsgemeinde Wörrstadt
Spiesheim bei regionalgeschichte.net