Liebe Personaler aus St. Egidien:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in St. Egidien

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über St. Egidien nicht vorenthalten.

Geschichte

St. Egidien wurde in der Zeit zwischen 930 und 968 als „Tilling“ gegründet. Dieses kann urkundlich nicht bestätigt werden. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort im Jahr 1320 in der Naumburger Urkunde als „Ecclesia Sancti Egidii in Lunwicz“.

Datenquelle: Festschrift zur 1000-Jahrfeier 1956
Einwohnerentwicklung

Am 3. Oktober 1990 zählte St. Egidien 3516 Einwohner.
Folgende Einwohnerzahlen beziehen sich auf den 31. Dezember des voranstehenden Jahres:

1998: 3827
1999: 3844
2000: 3820
2001: 3802
2002: 3704
2003: 3707
2004: 3701
2005: 3655
2006: 3603
2007: 3552
2008: 3548
2012: 3422
2013: 3358

Datenquelle: Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen
Politik

Gemeinderatswahl 2014[2]
Wahlbeteiligung: 49,8 % (2009: 48,1 %)

 %6050403020100

56,1 %21,7 %22,2 %

CDULinkeGrüne
Gewinne und Verluste

im Vergleich zu 2009
 %p 10   8   6   4   2   0  -2  -4  -6

-2,4 %p
-6,0 %p+8,4 %p
CDULinkeGrüneVorlage:Wahldiagramm/Wartung/TITEL zu lang

Seit der Gemeinderatswahl am 25. Mai 2014 verteilen sich die 16 Sitze des Gemeinderates folgendermaßen auf die einzelnen Gruppierungen:

CDU: 10 Sitze
LINKE: 3 Sitze
GRÜNE: 3 Sitze
Sehenswürdigkeiten
Mineralienkabinett
Das Mineralienkabinett beherbergt eine Mineraliensammlung des ehemaligen Betriebes „Nickelhütte St. Egidien“
Eulenhaus
Das Eulenhaus wurde um 1600 als Umgebindehaus erbaut. Im Jahr 1707 wurde es grundlegend erneuert und 1983 rekonstruiert. Jetzt dient es als Heimatstätte für Schnitzer und Klöpplerinnen des Ortes St. Egidien.
Eisenbahnviadukt
Kirche „Unserer lieben Frauen“
Die Kirche ist eines der ältesten Gebäude des Ortes.
Eisenbahnviadukt
Das Eisenbahnviadukt ist ein fünfbögiges Viadukt von 1879 an der eingleisigen Bahnlinie nach Stollberg
Museen
Heimatmuseum „Gerthturm“
In diesem Museum befindet sich eine Ausstellung von ca. 400 Exponaten, die einen Eindruck über die Lebensweise der Bevölkerung in vergangenen Jahrhunderten vermittelt.
Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

St. Egidien liegt an der B 173 zwischen Zwickau und Chemnitz und an der Bahnstrecke Dresden–Werdau, der Sachsen-Franken-Magistrale, außerdem endet im Bahnhof von St. Egidien die von Stollberg kommende Bahnstrecke Stollberg–St. Egidien.

Bahnhof St. Egidien, Frontansicht (2016)

Bahnhof St. Egidien Bahnseite (2016)

Bahnhof St. Egidien mit RB nach Zwickau (2016)

City-Bahn nach Stollberg im Bahnhof St. Egidien (2016)

Wirtschaft

In den 1950er-Jahren wurde in dem Ort eine Nickelhütte errichtet und Nickelerz-Lagerstätten im Nachbarort Callenberg im Tagebau abgebaut. Die Errichtung der Nickelhütte St. Egidien war eine Fehlinvestition der DDR – die Lagerstätte wies keinesfalls die erhoffte Ergiebigkeit aus – und so produzierte dann die Hütte überwiegend Mineralwolle. Nach 1990 wurde die Nickelhütte abgerissen und das Gelände saniert. Im Gebiet von St. Egidien finden sich Achatlagerstätten.

Die Flächen der ehemaligen Nickelhütte werden heute als Gewerbefläche für das Gewerbegebiet „Achat“ genutzt. Des Weiteren besitzt die Gemeinde das Gewerbegebiet „Am Auersberg“.

Bildung

St. Egidien hat eine Grundschule „Bergschule“ in kommunaler Trägerschaft sowie eine Oberschule „Achatschule“, die sich in freier Trägerschaft befindet. Weiterhin gibt es 3 Kindertageseinrichtungen.

Persönlichkeiten, die mit der Gemeinde in Verbindung stehen
Gottfried Tröger (1935–2016), Politiker (CDU), Landtags- und Bundestagsabgeordneter
Heinz Wagner (* 1939), Politiker (CDU)
Hartmut Rauschenbach (* 1950), Fußballer
Thomas Jacob (* 1965), Rennrodler
Heike Friedrich (* 1970), Schwimmerin
Ronny König (* 1983), Fußballer
Literatur
Sanct Aegidien, Sanct Egidien. In: August Schumann: Vollständiges Staats-, Post- und Zeitungslexikon von Sachsen. 10. Band. Schumann, Zwickau 1823, S. 137–144.
Richard Steche: St. Egidien. In: Beschreibende Darstellung der älteren Bau- und Kunstdenkmäler des Königreichs Sachsen. 13. Heft: Amtshauptmannschaft Glauchau. C. C. Meinhold, Dresden 1890, S. 5.
Weblinks
 Commons: St. Egidien – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
St. Egidien im Digitalen Historischen Ortsverzeichnis von Sachsen