Liebe Personaler aus Suderburg:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Suderburg

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Suderburg nicht vorenthalten.

Geschichte

Im Jahre 1004 wurde der Ort Sutherburg das erste Mal urkundlich erwähnt.

Im Jahre 1957 wurden die Dörfer Graulingen, Oldendorf I und Suderburg zum heutigen Suderburg zusammengefasst.

Im Jahre 1847 wurde die Bahnstrecke Celle – Uelzen – Lüneburg – Harburg – Wilhelmsburg in Betrieb genommen. 1850 erhielt Suderburg einen 1859 erweiterten Bahnhof.

Suderburger Bauern entwickelten vermutlich gegen Ende des 18. Jahrhunderts eine spezielle Technik der Wiesenbewässerung, den sogenannten Suderburger Rückenbau, die sich weit verbreitete. Diese Bewässerungstechnik wurde ab 1853 in der dafür gegründeten Wiesenbauschule weiterentwickelt.[3]

Eingemeindungen

Am 1. Juli 1972 wurden die Gemeinden Bahnsen, Böddenstedt, Hamerstorf, Holxen, Hösseringen und Räber eingegliedert.[4]

Einwohnerentwicklung

Die Einwohnerentwicklung der Gemeinde Suderburg inkl. Ortsteile:

1961: 4257 Einwohner[4]
1970: 4273 Einwohner[4]
1994: 4494 Einwohner
2003: 4699 Einwohner[5]
2011: 4534 Einwohner
2015: 4549 Einwohner
2016: 4487 Einwohner
Politik
Gemeinderat
Rathaus an der Bahnhofstraße

Der Rat der Gemeinde Suderburg setzt sich aus 15 Ratsmitgliedern zusammen.

Die Ergebnisser der letzten drei Kommunalwahlen:

2006: CDU 8 Sitze, SPD 6 Sitze, Grüne 1 Sitz
2011: CDU 5 Sitze, SPD 4 Sitze, Grüne 2 Sitze, WSL[6] 3 Sitze, Einzelbewerber 1 Sitz
2016: CDU 5 Sitze, SPD 3 Sitze, Grüne 2 Sitze, WSL* 4 Sitze, Einzelbewerber 1 Sitz
Bürgermeister

Bürgermeister der Gemeinde Suderburg ist seit 2011 Hans-Hermann Hoff (Grüne).

Kultur und Sehenswürdigkeiten
Bauwerke
Die Wassermühle an der Hardau in Suderburg fand 1577 erste Erwähnung und wurde bis 1973 betrieben.
St.-Remigius-Kirche ist eine kleine Fachwerkkirche aus dem 18. Jahrhundert mit einem Rundturm, der um 1000 n. Chr. aus Feldsteinen errichtet wurde.
Das Museumsdorf Hösseringen zeigt auf einem Gelände von 100.000 m² wesentliche Bautypen des niederdeutschen Hallenhauses.

Rübenburg in Suderburg

Pfarrhaus in Suderburg

Reetdachhaus (von ca. 1680) im Ortsteil Böddenstedt

Wassermühle im Ortsteil Holxen

Brümmerhof (von 1644) im Museumsdorf Hösseringen

Hardausee im Ortsteil Hösseringen

Sport
Der VfL Suderburg v. 1912 e.V. ist ein Sportverein mit mehr als 1100 Mitgliedern in 16 Sparten. Der Verein richtet an jedem 2. Sonntag im November einen Herbstlanglauf aus, an dem mehr als 1000 Läufer auf Strecken zwischen 400 m und Marathon starten. Der Herbstlanglauf zählt zu den 100 größten Laufveranstaltungen in Norddeutschland. Des Weiteren findet jeweils im September ein Radwettbewerb statt: Einzelzeitfahren über 30 km.[7]
Wirtschaft und Infrastruktur
Unternehmen
Die GEREP Maschinenbau GmbH fertigt in Suderburg hydraulische Stoßdämpfer und gilt als Spezialist für die Vibrationsdämpfung.
Suderburg ist Standort der Valenzi GmbH & Co. KG. Das Unternehmen verarbeitet Wildpilze, Waldfrüchte und Suppeneinlagen und beschäftigt vor Ort über 80 Personen.
Die Wildnissport GmbH betreibt einen europaweiten Versand- und Einzelhandel für Outdoor-Ausrüstung und beschäftigt rund 20 Personen.
Medien

„Die Zeitung“ ist eine unabhängige Monatszeitung mit amtlichen Mitteilungen, die seit Juni 1994 in Suderburg entsteht und monatlich in der Samtgemeinde Suderburg mit einer Auflage von 4.500 Exemplaren verbreitet wird.

Bildung
Hochschulcampus Suderburg

Suderburg ist Standort der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Die frühere Wiesenbauschule Suderburg war Teil der Fachhochschule Nordostniedersachsen und bildet schwerpunktmäßig in den Bereichen Umwelttechnik bzw. Wasserbau/Wasserwirtschaft, Bauingenieurwesen, Handel und Logistik, Soziale Arbeit sowie einem Online-Studiengang Betriebswirtschaftslehre aus. Seit 2011 gibt es außerdem den noch jungen Studiengang Angewandte Informatik. Im Ort gibt es überdies eine Grund- und eine Oberschule.

Verkehr

Suderburg liegt an der Bahnstrecke Hannover–Hamburg und wird von der metronom Eisenbahngesellschaft im Stundentakt mit Hannover und Uelzen verbunden (Hannover ist per Bahn in etwa 50 Minuten zu erreichen).

Persönlichkeiten
Sophus Schmidt (1792–1841), hannoverscher Befreiungskämpfer, Amtmann in Bleckede und Gutsbesitzer in Suderburg
Heinrich Christoph Wilhelm Hillmer (1831–1916), Wiesenbaumeister
Karl Hillmer (1869–1944), Wiesenbauschuldirektor
Carsten Kadach (* 1964), ehemaliger FIFA-Schiedsrichter-Assistent
Literatur
Ernst Andreas Friedrich: Die einstige Suderburg, S. 76–78, in: Wenn Steine reden könnten. Band IV, Landbuch-Verlag, Hannover 1998, ISBN 3-7842-0558-5
Rolf Hillmer: Natur- und Kulturdenkmäler im Raum Suderburg. Becker Verlag Uelzen, 120 Seiten, Uelzen 1982
Adolf Hillmer: Chronik Suderburg – Oldendorf I Band I. Gemeinde Suderburg Selbstverlag, Suderburg 1983
Adolf Hillmer: Chronik Suderburg – Oldendorf I Band II. Gemeinde Suderburg Selbstverlag, Suderburg 1984
Adolf Hillmer: Chronik Suderburg – Oldendorf I Band III. Gemeinde Suderburg Selbstverlag, Suderburg 1984
Rolf Hillmer: Geschichte der Gemeinde Suderburg. C. Becker Verlag, Uelzen 1986, 246 Seiten
Rolf Hillmer: Die Besitzerfolgen in älterer Zeit auf den Höfen im Kirchspiel Suderburg. Gemeinde Suderburg Selbstverlag, Suderburg 1987, 508 Seiten
Rolf Hillmer und Gerhard Müller: Suderburg in alten Ansichten. Europäische Bibliothek Zaltbommel / Niederlande 1989, 80 Seiten, ISBN 90 288 4822 3
Rolf Hillmer und Gerhard Müller: Suderburg in alten Ansichten Band 2. Europäische Bibliothek Zaltbommel / Niederlande 1995, 80 Seiten, ISBN 90 288 60 75 4
Ulf Wendler: Ländliche Gesellschaft zwischen Kirche und Staat. Das Kirchspiel Suderburg in der Lüneburger Heide, Landwirtschaftsmuseum Lüneburger Heide, 1999, ISBN 3-934057-06-3
Tilman Grottian: Geschichte der Gemeinde Suderburg. Suderburg 2004, 212 Seiten, ISBN 3-931824-33-0
Weblinks
 Commons: Suderburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Suderburg – Reiseführer
Offizielle Homepage von Suderburg
Alte Ansichten von Suderburg
Alte mit neuen Bildern von Suderburg
Seite mit Bildern der Rundturmkirche St. Remigius in Suderburg