Liebe Personaler aus Thalwinkel:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Thalwinkel

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Thalwinkel nicht vorenthalten.

Geschichte

Über die erste Erwähnung des Ortes liegen keine genauen Angaben vor. Die urkundliche Ersterwähnung für Thalwinkel fand im Jahr 1326 statt.[1] Vermutlich hat der Ort schon vor 1290 bestanden, als er erstmals als Besitz von Kirchscheidungen genannt wurde. Zusammen mit Tröbsdorf gehörte Thalwinkel nach 1326 zu den Burgscheidunger Zinsdörfern, und ist daher mit der Geschichte der Burg Burgscheidungen eng verbunden. Der Ort gehörte bis 1815 zum wettinischen, später kursächsischen Amt Freyburg.[2] Durch die Beschlüsse des Wiener Kongresses kam er zu Preußen und wurde 1816 dem Kreis Querfurt im Regierungsbezirk Merseburg der Provinz Sachsen zugeteilt, zu dem er bis 1944 gehörte.[3]

Am 1. Juli 2009 wurde Thalwinkel mit seinem Ortsteil Bergwinkel nach Bad Bibra eingemeindet.[4] Der letzte Bürgermeister war Hartmut Spengler.

Bauwerke
Die Kirche Thalwinkel wurde neu erbaut im Jahr 1734, der – mit finanzieller Unterstützung des königlich sardinischen Generalzeugmeisters Levin Friedrich von der Schulenburg auf Burgscheidungen – durch die Kirchgemeinde errichtet wurde. Den Kirchenneubau und den Bau eines gleichzeitigen Pfarrhauses leitete der Pfarrer Wichmann. Der Chorturm stammt noch aus spätromanischer Zeit. Im Inneren der Kirche ist ein alter barocker hölzerner Taufständer des 18.Jh. Über dem Altar befindet sich eine schmucklose hölzerne barocke Kanzel. Im Turm hängt ein mittelalterliches Dreiergeläut, die große und kleine Glocke von 1350, die mittlere Glocke frühes 15. Jh. (vermutlich stammt sie aus der Kapelle von Warthau, Dorf zwischen Golzen und Thalwinkel bei Golzen welches bereits 1575 wüst war und war von Gunther aus Weimar gegossen worden)
Im Kirchhof am Hang steht ein Kriegerdenkmal für 1870/71 (das nach 1881 erstellt wurde) sowie einzelne barocke Grabmäler.
Interessant ist noch das 1795 erbaute Schulhaus und das Gemeindehaus von 1797 im Unterdorf.
Verkehr

Westlich des Ortes verläuft die Bundesstraße 250, die von Eckartsberga nach Bad Bibra führt, sowie die Bundesstraße 176 südlich von Thalwinkel.

Literatur
Martin Rost und Gernot Werner: Dorfsippenbuch von Thalwinkel (Kreis Nebra). Bearbeitung nach einer Verkartung von 1940. Altenroda und Balgstädt 1982; 1038 Familien im Zeitraum 1728–1939 laut Bestandsverzeichnis IV Deutsche Zentralstelle für Genealogie