Liebe Personaler aus Trittenheim:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Trittenheim

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Trittenheim nicht vorenthalten.

Geschichte

Aus einer fränkischen Siedlung entstanden, wurde Trittenheim erstmals 893 im Prümer Urbar urkundlich erwähnt und war lange Zeit kurtrierisches Gebiet. Eine Erwähnung findet sich auch in einer Urkunde Papst Eugens III. von 1148, in der der Abtei St. Eucharius ein Gehöft und die Kirche nebst den zugehörigen Zehntrechten in Trittenheim zugesprochen wurden. Ab 1794 stand Trittenheim unter französischer Herrschaft, 1815 wurde der Ort auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet.

In den 1970er Jahren wurde Trittenheim Teil der damals neu geschaffenen Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron im Landkreis Bernkastel-Wittlich.

Wechsel in die Verbandsgemeinde Schweich

Aufgrund der geplanten Neustrukturierung der Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz entschieden sich die Trittenheimer Bürger im März 2010 mit über 90 % zum Anschluss an die Verbandsgemeinde Schweich an der Römischen Weinstraße und damit zum Wechsel in den Landkreis Trier-Saarburg. Der Gemeinderat folgte dem Wunsch und stimmte dem Votum einstimmig zu.[4]

Am 14. September 2011 stimmte die rheinland-pfälzische Landesregierung den Fusionsplänen zu, wodurch die Gemeinde am 1. Januar 2012 aus der aufzulösenden Verbandsgemeinde Neumagen-Dhron, die zum Landkreis Bernkastel-Wittlich gehörte, in die Verbandsgemeinde Schweich an der Römischen Weinstraße und somit in den Landkreis Trier-Saarburg wechseln konnte.[5]

Bevölkerungsentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Trittenheim ist seit 1961 konstant rückläufig. Die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[1][2]

Jahr Einwohner
1815 761
1835 976
1871 1.026
1905 1.060
1939 1.275
1950 1.389
Jahr Einwohner
1961 1.481
1970 1.477
1987 1.203
1997 1.136
2005 1.111
2015 1.068

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Trittenheim besteht aus 16 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem. Die 16 Sitze im Gemeinderat verteilen sich auf zwei Wählergruppen.[6]

Bürgermeister

Der zurzeit amtierende Ortsbürgermeister heißt Franz-Josef Bollig.

Wappen

Das Wappen zeigt einen goldenen Abtstab. Er steht für den Trittenheimer Johannes Trithemius, der im 15. Jahrhundert Abt des Klosters Sponheim im Kreis Bad Kreuznach war. Das rote Balkenkreuz auf Silber ist das Wappen des Kurfürstentums Trier, das silberne T steht für Trittenheim.

Sehenswürdigkeiten
Religiöse Sehenswürdigkeiten
Pfarrkirche St. Clemens
Pfarrkirche St. Clemens: Spätbarocke Kirche mit frühklassizistischen Elementen
Laurentiuskapelle: Gelegen in den Weingärten (erweitert 1583)
Pestkreuze: Siebenteilige Bildstöcke [7]
Kreuzweg: 14 Stationen zur Laurentiuskapelle
Sonstige Sehenswürdigkeiten
Fährtürme
Hinkelstein „Eselstratt“ am Galigsberg (⊙49.84808126.886742[8]): Am 16. März 2002 am Galgenberg (Galigsberg) in unmittelbarer Nähe des Schnittpunktes der Gemarkungsgrenzen von Klüsserath, Trittenheim und Köwerich entdeckt. Höhe: 155 cm, Breite: 110 cm, Dicke: 40 cm[9]
Spätantike Sarkophage
Standbild des Johannes Trithemius
Jüdischer Friedhof
Alter Moselbahnhof
Anbindung an Wanderweg Moselsteig (vom Hinkelstein über Trittenheim, Neumagen und Piesport nach Minheim)
Anbindung an Wanderweg Römersteig
Fährfels
Stefan-Andres-Denkmal
Alter Brückenkopf mit Brückenzollhäuschen
Weinlehrpfad
Aussichtspunkt Zummethöhe: Panoramablick auf die Moselschleife
Aussichtskanzel in der Weinlage Trittenheimer Apotheke
Siehe auch: Liste der Kulturdenkmäler in Trittenheim und Liste der Naturdenkmale in Trittenheim

Bildstock „Simon von Cyrene hilft das Kreuz tragen“ (1654)

Bildstock „Christus vor Pilatus“ (1657)

Bildstock „Jesus stirbt am Kreuze“ (1654)

Bildstock „Geißelung“ (1654)

Bildstock „Christus am Ölberg“ (1654)

Bildstock „Dornenkrönung“ (1654)

Wirtschaft

Trittenheim ist erheblich geprägt vom Weinbau und mit 236 Hektar bestockter Rebfläche nach Piesport, Zell, Leiwen, Konz, Neumagen-Dhron, Mehring und Bernkastel-Kues die achtgrößte Weinbaugemeinde der Mosel. Es wird traditionell überwiegend Riesling angebaut. Bekannteste Weinlagen sind die „Trittenheimer Apotheke“ und „Trittenheimer Altärchen“. Der Weinbau bildet außerdem die Grundlage für den Tourismus, der ebenfalls einen bedeutenden Wirtschaftszweig darstellt.

Persönlichkeiten
Persönlichkeiten, die in Trittenheim geboren sind
Johannes Trithemius, geb. Johannes Zeller, (1462–1516), bekannter Humanist
P. Quintinus Werner (1722–~1800), Prior der Benediktinerabtei St. Matthias
Stefan Andres (1906–1970), deutscher Schriftsteller, wurde im Ortsteil Dhrönchen geboren
Engelbert Schue (1772–1847), deutscher Theologe und Domkanonikus[10]
Lydia Bollig, Trittenheimer Weinkönigin, wurde 1991 zur Deutschen Weinkönigin 1991/92 gekürt.
Persönlichkeiten, die in Trittenheim gewirkt haben
Togbui Ngoryifia Kosi Olatidoye Céphas Bansah (oder kurz: Céphas Bansah), König eines Volks der Ewe von 200.000 Menschen in Ghana, wurde im Jahre 1999 zum ersten und einzigen Weinkönig, weil die Trittenheimer Winzer, wie in den vorangegangenen Jahren üblich, keine Weinkönigin fanden.
Foto der Moselschleife
vergrößern und Informationen zum Bild anzeigenMoselschleife, rechts Trittenheim, links Leiwen
Weblinks
Internetpräsenz von Trittenheim
Einträge zu allen Kulturgütern der Ortsgemeinde Trittenheim in der Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier
Linkkatalog zum Thema Trittenheim bei curlie.org (ehemals DMOZ)