Liebe Personaler aus Vellmar:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Vellmar

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Vellmar nicht vorenthalten.

Geschichte
Allgemeines

Vellmar wurde bereits 775 n. Chr. als Filmare erwähnt. Ältester Beweis menschlicher Siedlung im heutigen Vellmarer Raum ist ein etwa 7.000 Jahre alter Mahlstein.[4]

Die Gemeinde Vellmar wurde am 1. Juli 1967 durch Zusammenschluss der Gemeinden Frommershausen und Niedervellmar gebildet.[5] Die Stadtrechte wurden am 30. August 1975 anlässlich der 1200-Jahr-Feier verliehen. Sie war zu der Zeit zusammen mit Baunatal die jüngste Stadt im Landkreis Kassel. In der gleichen Zeit und weit bis Mitte der 1980er Jahre entstand das Stadtzentrum mit dem Rathaus, Geschäften, das Ärztehaus und das Wohngebiet „Musikerviertel“. Derzeit werden das Baugebiet am Osterberg (größtenteils fertiggestellt) und das Gewerbegebiet „An der Kämperbrücke“ erschlossen.

Eingemeindungen

Am 1. Dezember 1970 wurde die bis dahin selbständige Gemeinde Obervellmar eingegliedert.[6]

Einwohner
Stadtgebiet

Vellmar hatte mit Stand 31. Dezember 2015 laut Hessischem Statistischem Landesamt 18.033 Einwohner[7] sowie, laut Angaben der Stadt Vellmar, 19.282 (Juli 2013) und 19.222 (März 2015) Einwohner.

Die Einwohnerentwicklung Vellmars sieht so aus:[2][3]

Jahr Einwohner
1905 2.171
1939 5.034
1950 6.651
1970 10.344
Jahr Einwohner
1980 17.533
1990 18.740
1995 18.867
2000 18.318
Jahr Einwohner
2005 19.675
2010 19.264
2013 19.282
2015 19.222

Die 19.282 Einwohner von 2013 entsprechen einer Bevölkerungsdichte von etwa 1.380 Einwohnern je Quadratkilometer (km²),[2] die 19.222 einer solchen von etwa 1.375.[3] Der Anteil ausländischer Mitbürger liegt in beiden Fällen bei etwa 7 %.[2][3]

Stadtteile

Die Bevölkerung der Stadtteile sieht so aus:

Stadtteil 2013[2] 2015[3]
Niedervellmar 5.228 5.286
Frommershausen 2.571 2.545
Obervellmar 8.418 8.315
Vellmar-West 3.065 3.076
Gesamt: 19.282 19.222

Religionszugehörigkeit

Die Bevölkerungsstruktur nach Religionen sieht so aus:[2]

Stadtteil 2013
Evangelisch 57 %
Römisch-katholisch 16 %
Sonstige 27 %

Ahnepark in Vellmar: Unterer Teich
Sehenswürdigkeiten

Der etwa 850 Jahre alte evangelische Kirchenbau im Stadtteil Frommershausen ist in Teilen spätgotisch.

Im Stadtteil Obervellmar weist die Pfarrkirche einen spätgotischen Westturm auf. Das 1616 erneuerte Schiff wurde 1824 in klassizistischen Formen erweitert. Die Orgel wurde von der Orgelbauerfamilie Heeren 1773 konstruiert.

Der seit 1986 bestehende Ahnepark mit einer Gesamtfläche von rund 9 ha bietet große Wasserflächen und eine Vielzahl sportlicher und kultureller Einrichtungen. Höhepunkt ist das inzwischen 18-tägige Zeltfestival Sommer im Park mit seinem Unterhaltungsprogramm, verbunden mit dem traditionellen Parkfest.

Der Geschichtskreis Vellmar e. V. betreibt im seit 1790 bestehenden Hof Helse (Alte Hauptstraße) seit 2004 ein Heimatmuseum.[8]

Durch Vellmar verläuft ein Teil des Abschnitts Schäferberg(−Vellmar)−Kassel des nordhessischen Wanderwegs Märchenlandweg.[9]

Die für das Jahr 2013 geplante Austragung des 53. Hessentages in Vellmar wurde im August 2011 abgesagt.[10]

Politik
Stadtverordnetenversammlung

Die Kommunalwahl am 6. März 2016 lieferte folgendes Ergebnis,[11] in Vergleich gesetzt zu früheren Kommunalwahlen:[12][13]

Sitzverteilung in der Stadtverordnetenversammlung 2016

   

Insgesamt 37 Sitze SPD: 20 Grüne: 6 CDU: 11

Parteien und Wählergemeinschaften %
2016
Sitze
2016
%
2011
Sitze
2011
%
2006
Sitze
2006
%
2001
Sitze
2001
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 54,7 20 55,1 21 55,9 21 55,4 21
CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 30,6 11 25,1 9 29,0 11 30,2 11
GRÜNE Bündnis 90/Die Grünen 14,7 6 17,0 6 8,6 3 8,5 3
FDP Freie Demokratische Partei 2,8 1 6,4 2 3,7 1
UND Unabhängige Demokraten 2,3 1
Gesamt 100,0 37 100,0 37 100,0 37 100,0 37
Wahlbeteiligung in % 47,9 49,0 44,4 54,1

Wappen

Das Stadtwappen in den Farben Rot/Weiß mit vier Teilen symbolisiert die vier Vellmarer Stadtteile (Niedervellmar, Frommershausen, Obervellmar und Vellmar-West), die durch einen Ring verbunden und durch schwarze Linien voneinander getrennt sind; das Ringzentrum, in dem sich die schwarzen Linien treffen, steht symbolisch für die im Stadtzentrum entstandene Stadtmitte.[14]

Städtepartnerschaften

Vellmar unterhält partnerschaftliche Beziehungen zu:

Zell am See im Salzburger Land in Österreich (seit 9. September 1978)
Bewdley nahe Birmingham in Großbritannien (seit 11. April 1989)
Szigetszentmárton (St. Martin) in Ungarn (seit 17. Oktober 1993)
Verkehrsanbindung
Bahnhof Niedervellmar

Vellmar ist besonders über die Bundesstraßen 7 und 83, die schnellstraßenartig als gemeinsamer Abschnitt durch die Stadt führen, an das nordhessische Straßennetz angeschlossen.

In Vellmar liegen der Bahnhof Vellmar-Obervellmar (Bahnstrecke Kassel–Warburg) sowie die Haltepunkte Vellmar-Osterberg/EKZ (RegioTram/Regionalbahn Kassel und Kurhessenbahn) und Vellmar-Niedervellmar (Hannöversche Südbahn), durch die es an das Eisenbahn- und RegioTram-Netz angebunden ist. Seit dem 22. Oktober 2011 ist die Stadt durch Verlängerung der Linie 1 quer durch Vellmar an das Netz der Straßenbahn Kassel angeschlossen.

Persönlichkeiten
Bernd und Reiner Methe (beide 1964–2011), Handballschiedsrichter-Gespann
Peter Hertha (1939–1991), Künstler
Literatur
Georg Damm: 1200 Jahre Vellmar 775–1975. Vellmar, 1975.
Weblinks
 Commons: Vellmar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Vellmar – Reiseführer
 Wikivoyage: Eco Pfad Ahne – Reiseführer
Vellmar (offizielle Homepage), auf vellmar.de
Linkkatalog zum Thema Vellmar bei curlie.org (ehemals DMOZ)
„Vellmar, Landkreis Kassel“. Historisches Ortslexikon für Hessen. In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).