Liebe Personaler aus Wäschenbeuren:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Wäschenbeuren

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Wäschenbeuren nicht vorenthalten.

Geschichte

1271 wird Wäschenbeuren als Buron erstmals in einer Urkunde genannt.[4] In ihr wird ein Streit zwischen dem Kloster Lorch und einem Ritter namens „Konrad der Wascher“ beigelegt. Konrad habe auf Gebietsansprüche im Welzheimer Wald verzichtet und dafür das „Hofgut in Buron“ bestätigt bekommen. Der Beiname des Ritters leitet sich wohl vom Waschbach im Welzheimer Wald ab und war Namensgeber für die Wäscherburg. Der Ort war stets Zubehör dieser Burg und ist wohl in der Ausbauzeit des 9. bis 11. Jahrhunderts entstanden. Zusammen mit der Wäscherburg fiel Wäschenbeuren 1806 an Württemberg[5]. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Ort am 19. April 1945 bei einem Luftangriff zu zwei Dritteln zerstört.[6]

Einwohnerentwicklung

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg für die Daten ab 1970

Datum Einwohner
1837 1243
1907 1469
17. Mai 1939 1764
13. September 1950 1988
27. Mai 1970 2584
31. Dezember 1983 2738
31. Dezember 1991 3338
31. Dezember 1995 3579
31. Dezember 2005 3952
31. Dezember 2010 3976
31. Dezember 2015 3909

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Wäschenbeuren hat 12 Mitglieder. Die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 führte zu folgendem amtlichen Endergebnis. Der Gemeinderat besteht aus den gewählten ehrenamtlichen Gemeinderäten und dem Bürgermeister als Vorsitzendem. Der Bürgermeister ist im Gemeinderat stimmberechtigt.

Parteien und Wählergemeinschaften %
2014
Sitze
2014
%
2009
Sitze
2009

Kommunalwahl 2014
Wahlbeteiligung: 58,1 %

 %50403020100

47,8 %30,8 %21,4 %

CDUSPDFW
Gewinne und Verluste

im Vergleich zu 2009
 %p   4   2   0  -2  -4  -6

+2,4 %p
+2,2 %p-4,7 %p
CDUSPDFW

CDU Christlich Demokratische Union Deutschlands 47,8 6 45,4 6
SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands 30,8 4 28,6 3
FWV Freie Wählervereinigung 21,4 2 26,1 3
gesamt 100,0 12 100,0 12
Wahlbeteiligung 58,1 % 62,7 %

Bürgermeister

Karl Vesenmaier ist seit 1982 der Bürgermeister, er wurde 1990, 1998, 2006 und 2014 wiedergewählt.[7]

Wappen

Die Blasonierung des Wappens lautet: In von Rot und Grün durch einen silbernen Schräglinksbalken geteiltem Schild hinter einem goldenen Tisch eine stehende, schwarzgekleidete Frau (Wäscherin) mit silberner Kopfbedeckung, mit der Linken ein über den Tisch gelegtes silbernes Leintuch und in der erhobenen Rechten einen goldenen Schlegel haltend, unten links ein ovaler, aufrecht gestellter goldener Waschzuber.

Der von König Maximilian I. am 14. April 1491 dem Schultheißen und dem Dorfgericht verliehene Wappenbrief verbrannte beim Bombenangriff am 19. April 1945; es existiert aber eine 1942 von Alois Rettenmaier aus Schwäbisch Gmünd angefertigte, wortgetreue Kopie des Textes.[8]

Trotz des Alters des redenden Wappens und der Erlaubnis, es auf Siegeln zu führen, wurde es erst auf dem 1930 eingeführten Schultheißenamtssiegel eingeführt.

Die rot-weiße Flagge wurde am 14. Februar 1958 vom Innenministerium verliehen.[9]

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Wäschenbeuren liegt an der Bundesstraße 297 Göppingen–Lorch. Mehrere Buslinien stellen die Verbindung zu den Nachbarstädten und Gemeinden her:

11 Göppingen – Bartenbach – Rechberghausen – Birenbach – Wäschenbeuren – Schwäbisch Gmünd
11 Göppingen – Bartenbach – Rechberghausen – Birenbach – Wäschenbeuren – Maitis
12 Göppingen – Faurndau – Rechberghausen – Birenbach – Wäschenbeuren – Maitis – Lenglingen – Schwäbisch Gmünd

Die Busse des Omnibusverkehrs Göppingen verkehren zwischen 5 und 23 Uhr etwa einmal pro Stunde von und nach Göppingen, in der Hauptverkehrszeit öfter. Richtung Lorch und Schwäbisch Gmünd gibt es weniger Verbindungen.

Bahnanschluss findet sich am Bahnhof Göppingen an der Filstalbahn Stuttgart–Ulm, und in Lorch oder Lorch-Waldhausen an der Remsbahn Stuttgart–Aalen. Die in Wäschenbeuren in den letzten Jahrzehnten als „Josefle“ bekannte ehemalige Hohenstaufenbahn Schwäbisch Gmünd–Göppingen wurde 1984 stillgelegt.

Bildung

In Wäschenbeuren gibt es mit der Stauferschule eine Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule. Weiter führende Schulen stehen im Umkreis zur Verfügung, Realschule in Rechberghausen sowie Gymnasien in Göppingen und Lorch, und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Sonstige Gemeindeeinrichtungen
In der Ortsmitte befindet sich das 2006 fertiggestellte Pflegeheim des Ortes. Träger ist die Stiftung Haus Lindenhof. Es wurde nach Kardinal Walter Kasper benannt, der in seiner Kindheit von 1938 bis 1946 im alten Schulhaus wohnte.
Neben der katholischen Kirche steht das Heim der Katholischen Jugend Wäschenbeuren. Das Heim ist ein Haupttreffpunkt der örtlichen Jugend, dort finden Filmvorführungen und Feste statt.
Die 2002 fertiggestellte und an die Stauferschule grenzende Bürenhalle ist die Gemeindehalle des Ortes.
Die Gemeindebücherei befindet sich im 1. und 2. OG des neu errichteten Rathausquartiers.[10]
Kultur und Sehenswürdigkeiten
Museen

Das Wäscherschloss steht im Ortsteil Wäscherhof und beherbergt eine Sammlung zum Thema Staufische Geschichte.

Bauwerke

Neben dem Wäscherschloss sind die katholische Kirche mit ihrem interessanten Kirchenschiff und das Amtshaus sowie der ehemalige Bahnhof, der heute als Kindergarten genutzt wird, sehenswert.

Auf dem „Burren“ nördlich des Ortes finden sich die Reste der Burg Burren, einer hochmittelalterlichen, vermutlich stauferschen Niederungsburg.

Vereine

Die Ortsgruppe Wäschenbeuren des Schwäbischen Albvereins wurde im Jahr 2002 mit der Eichendorff-Plakette ausgezeichnet.[11]

Persönlichkeiten
Johannes Evangelist von Kuhn (1806–1887), katholischer Theologe, wurde in Wäschenbeuren geboren
Bernhard Kaißer (1834–1918), Lehrer und Autor, wurde in Wäschenbeuren geboren
Manfred Wörner (1934–1994), Bundesminister der Verteidigung und NATO-Generalsekretär, lebte seit 1973 im Ortsteil Wäscherhof und wurde 1994 zum Ehrenbürger ernannt.[12]
vergrößern und Informationen zum Bild anzeigenDer Ort Wäschenbeuren, gesehen vom „Aasrücken“, einem Höhenzug zwischen den Bergen Hohenstaufen und Rechberg
Literatur
Hartwig Zürn: Ausgrabungen auf dem „Burren“ bei Wäschenbeuren (Kr. Göppingen). Fundberichte Schwaben N. F. 15, 1959, S. 110–115
Heimatbuch Wäschenbeuren, Josef Kleinknecht, 1979
Peter Schührer: Beuremer Leaba, Wäschenbeurener Bilder- und Geschichtsbuch. 1986
Peter Schührer: Leut ond Häuser, Wäschenbeurener Bilder- und Geschichtsbuch. 2001
Weblinks
 Commons: Wäschenbeuren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Wäschenbeuren in der Beschreibung des Oberamts Welzheim von 1845 – Quellen und Volltexte
Quellen

↑ Alle politisch selbständigen Gemeinden mit ausgewählten Merkmalen am 30.09.2016 (3. Quartal 2016) (XLS-Datei, 4,86 MB) (Fortgeschriebene amtliche Einwohnerzahlen) (Hilfe dazu).

Das Land Baden-Württemberg. Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden. Band III: Regierungsbezirk Stuttgart, Regionalverband Mittlerer Neckar. Kohlhammer, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-004758-2, S. 331–332.

↑ Statistisches Landesamt, Fläche seit 1988 nach tatsächlicher Nutzung für Wäschenbeuren.

↑ Landesarchiv Baden-Württemberg: Württembergisches Urkundenbuch Online, Band VII., Nr. 2190, S. 126–127 (PDF; 246 KB).

↑ Das Land Baden-Württemberg, Amtliche Beschreibung nach Kreisen und Gemeinden, Band III (Regierungsbezirk Stuttgart), Kohlhammer-Verlag, Stuttgart 1978, ISBN 3-17-004758-2, Seite 331.

↑ http://waeschenbeuren.de/index.php?id=135 Geschichte Wäschenbeurens

↑ http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.buergermeisterwahl-in-waeschenbeuren-vesenmaier-siegt-ohne-gegner.fc1d85cc-276f-4aff-8036-cb94f0a8bef8.html

↑ waeschenbeuren.de, abgerufen am 6. März 2017.

↑ Eberhard Gönner und Heinz Baruda: Wappenbuch des Landkreises Göppingen, herausgegeben vom Landkreis Göppingen und der Archivdirektion Stuttgart, Verlag W. Kohlhammer, Stuttgart 1966

↑ http://www.waeschenbeuren.de/index.php?id=61

Eichendorff-Plakette 2002 in Blätter des Schwäbischen Albvereins Heft 2/2003, S. 33.

↑ Gemeindeseite, abgerufen am 6. März 2017.

Städte und Gemeinden im Landkreis Göppingen

Adelberg |
Aichelberg |
Albershausen |
Bad Boll |
Bad Ditzenbach |
Bad Überkingen |
Birenbach |
Böhmenkirch |
Börtlingen |
Deggingen |
Donzdorf |
Drackenstein |
Dürnau |
Ebersbach an der Fils |
Eislingen/Fils |
Eschenbach |
Gammelshausen |
Geislingen an der Steige |
Gingen an der Fils |
Göppingen |
Gruibingen |
Hattenhofen |
Heiningen |
Hohenstadt |
Kuchen |
Lauterstein |
Mühlhausen im Täle |
Ottenbach |
Rechberghausen |
Salach |
Schlat |
Schlierbach |
Süßen |
Uhingen |
Wangen |
Wäschenbeuren |
Wiesensteig |
Zell unter Aichelberg

Normdaten (Geografikum): GND: 4509027-0 (AKS)

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wäschenbeuren&oldid=171329256“
Kategorien: WäschenbeurenGemeinde in Baden-WürttembergOrt im Landkreis GöppingenErsterwähnung 1271Schurwald

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Nicht angemeldetDiskussionsseiteBeiträgeBenutzerkonto erstellenAnmelden

Namensräume

ArtikelDiskussion

Varianten

Ansichten

LesenBearbeitenQuelltext bearbeitenVersionsgeschichte

Mehr

Suche

Navigation

HauptseiteThemenportaleVon A bis ZZufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessernNeuen Artikel anlegenAutorenportalHilfeLetzte ÄnderungenKontaktSpenden

Werkzeuge

Links auf diese SeiteÄnderungen an verlinkten SeitenSpezialseitenPermanenter LinkSeiten­informationenWikidata-DatenobjektArtikel zitieren

Drucken/­exportieren

Buch erstellenAls PDF herunterladenDruckversion

In anderen Projekten

Commons

In anderen Sprachen

AlemannischEnglishEsperantoEuskaraفارسیFrançaisMagyarItalianoҚазақшаКыргызчаLatinaLumbaartBahasa MelayuNederlandsPolskiPortuguêsRomânăРусскийSrpskohrvatski / српскохрватскиСрпски / srpskiУкраїнськаOʻzbekcha/ўзбекчаTiếng ViệtVolapükWinaray中文Bân-lâm-gú
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 24. November 2017 um 01:40 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgPageParseReport“:{„limitreport“:{„cputime“:“0.492″,“walltime“:“0.805″,“ppvisitednodes“:{„value“:9102,“limit“:1000000},“ppgeneratednodes“:{„value“:0,“limit“:1500000},“postexpandincludesize“:{„value“:78266,“limit“:2097152},“templateargumentsize“:{„value“:9279,“limit“:2097152},“expansiondepth“:{„value“:23,“limit“:40},“expensivefunctioncount“:{„value“:5,“limit“:500},“entityaccesscount“:{„value“:1,“limit“:400},“timingprofile“:[„100.00% 686.773 1 -total“,“ 44.41% 304.987 1 Vorlage:Infobox_Gemeinde_in_Deutschland“,“ 43.52% 298.874 1 Vorlage:Infobox_Verwaltungseinheit_in_Deutschland“,“ 17.68% 121.442 1 Vorlage:Wahldiagramm“,“ 14.99% 102.955 1 Vorlage:Wahldiagramm/Diagramm“,“ 10.10% 69.377 2 Vorlage:Metadaten_Kfz-Kennzeichen_DE“,“ 9.38% 64.409 1 Vorlage:Coordinate“,“ 8.97% 61.594 1 Vorlage:CoordinateComplex“,“ 8.39% 57.633 1 Vorlage:CoordinateMain“,“ 6.41% 44.053 1 Vorlage:Imagemap_Landkreis_Göppingen“]},“scribunto“:{„limitreport-timeusage“:{„value“:“0.034″,“limit“:“10.000″},“limitreport-memusage“:{„value“:1498905,“limit“:52428800}},“cachereport“:{„origin“:“mw1244″,“timestamp“:“20180103160403″,“ttl“:1900800,“transientcontent“:false}}});});(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgBackendResponseTime“:90,“wgHostname“:“mw1319″});});