Liebe Personaler aus Wees:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Wees

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Wees nicht vorenthalten.

Geschichte

Das Großsteingrab Wees weist auf eine frühgeschichtliche Besiedlung der Region hin. Der Ortsname des Dorfes stammt vermutlich aus der Wikingerzeit und bedeutet sumpfige Wiese. Im Gemeindegebiet befindet sich auch heute noch ein Moor. Der Name des kleinen Ortes ist wohl erstmals im Jahre 1483 bezeugt. Im Jahre 1582 bestand Wees aus zwei Katen sowie sechs Hufen. Im Jahr 1685 existierte dann noch eine weitere Hufe. Die besagten Hufen sind heutzutage wohl teilweise noch erkennbar.[3] Heutzutage ist Wees mit Flensburg verwachsen und gilt als Vorort. Seit ungefähr 2015 ist Flensburg selbst so stark nachverdichtet, dass dort kein neuer Wohnraum mehr geschaffen werden kann. Das Wachstum der Stadt und des Umlandes wird dadurch gehemmt und das Thema Eingemeindung spielt folglich wieder eine Rolle.[4]

Ortseinfahrt von Wees bei Flensburgs Blocksberg nahe Kauslund

Politik

Seit der Kommunalwahl 2013 umfasst die Gemeindevertretung 16 Sitze. Davon entfallen sechs Sitze auf die CDU, vier Sitze auf die SPD, vier Sitze auf die Wählergemeinschaft FWW und zwei Sitze auf den SSW.

Wappen

Blasonierung: „Von Gold und Blau schräglinks geteilt. Oben eine schräglinks mit dem Blatt nach außen gestellte Sense, unten nebeneinander fünf beblätterte Rohrkolben in verwechselten Farben.“[5]

Wirtschaft

Die Wirtschaftsstruktur ist nicht einheitlich. Es gibt sowohl landwirtschaftlich geprägte Ortsteile als auch Wohngebiete, deren Bewohner nach Flensburg pendeln.

Der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende zieht nicht nur Besucher aus der Region an, er wird auch in der Presse mittlerweile als einer der größten der Region bezeichnet. Nur der Weihnachtsmarkt in der Flensburger Innenstadt ist noch größer. Inzwischen gibt es den Weihnachtsmarkt schon seit 25 Jahren.

Im Gewerbegebiet Birkland haben sich viele Gewerbebetriebe und Dienstleister angesiedelt. Seit dem Jahr 2011 wird das Gebiet in Richtung B 199 erweitert (Gewerbegebiet Birklück).

Verkehr

Hauptverkehrsader ist die B 199 von Flensburg nach Kappeln, von der auch die Hauptstraße nach Glücksburg abzweigt. Ein Bahnanschluss der Flensburger Kreisbahn bestand von 1885 bis 1953. Von 1925 bis 1934 war Wees über diese Strecke mit der Flensburger Straßenbahn zu erreichen. Die nächste Flensburger Bushaltestelle ist durch einen Fußmarsch von ungefähr zwanzig Minuten erreichbar.