Liebe Personaler aus Weisenbach:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Weisenbach

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Weisenbach nicht vorenthalten.

Geschichte

Weisenbach wurde erstmals im Jahre 1336 in einer Urkunde im Lehnsbuch des Bistums Speyer erwähnt. Im Zuge der baden-württembergischen Verwaltungsreform wurde am 1. Januar 1971 die damalige selbstständige Gemeinde Au im Murgtal nach Weisenbach eingemeindet.[3] 2001 begann man mit dem Bau des Baugebiets Birket.[4]

Politik
Verwaltungsgemeinschaft

Die Gemeinde ist Mitglied einer Vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft mit der Stadt Gernsbach und Loffenau.

Gemeinderat

Die Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in Weisenbach führte zu folgendem amtlichen Endergebnis[5]. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,6 % (2009: 63,1 %). Der Gemeinderat besteht aus den gewählten ehrenamtlichen Gemeinderäten und dem Bürgermeister als Vorsitzendem. Der Bürgermeister ist im Gemeinderat stimmberechtigt.

Partei Stimmen Sitze Ergebnis 2009
CDU 53,9 % 6 54,8 %, 7 Sitze
Freie Wähler Vereinigung 46,1 % 6 45,2 %, 5 Sitze

Bürgermeister

Toni Huber ist seit Dezember 1993 Nachfolger von Gerhard Feißt. Bei den Wiederwahlen 2001 und 2009 war Huber ohne Gegenkandidat.

Partnerschaften

Weisenbach pflegt partnerschaftliche Beziehungen zum sächsischen Kriebstein und zum italienischen San Costanzo (bei Pesaro).

Sehenswürdigkeiten
St.-Wendelinus-Kapelle
Pfarrkirche St. Wendelin
Zehntscheune (Heimatstube)
Wirtschaft und Infrastruktur
Bahnhof Weisenbach
Verkehr

Weisenbach ist über die Stadtbahn Karlsruhe, die auf der Murgtalbahn verkehrt, an das Schienennetz angebunden. Die Bundesstraße 462 verläuft durch den Ort.

Ansässige Unternehmen

Das mittlere Murgtal mit seinen früher eigenständigen Gemeinden Bermersbach, Langenbrand, Au im Murgtal sowie Weisenbach war einst Standort eines der größten Papierhersteller Deutschlands – der E. Holtzmann & Cie. AG-Weisenbachfabrik mit insgesamt fünf Werken, drei davon im Murgtal, und über 5.500 Mitarbeitern.
Dieser Papierkonzern hatte sogar eine eigene postalische Anschrift „7566 Weisenbachfabrik“, da sich das weitläufige Areal der Murgtal-Werksanlagen über die Gemarkungen von damals vier Kommunen erstreckte.
Nach Übernahme der AG durch den finnisch-schwedischen Papierkonzern Stora Enso wurde das Areal mit seinen Werken 1995 stillgelegt. Das über 100 Jahre alte Traditionsunternehmen wurde komplett abgewickelt, einzig das Werk Wolfsheck, welches auf der Gemarkung der Nachbargemeinde Forbach-Langenbrand liegt, blieb als Stora Enso-Produktionsstätte im Murgtal erhalten. Dieses Werk wurde allerdings von Stora Enso 2006 für eine symbolische €-Summe an Arques Industries verkauft. Ab 1. September 2006 wurde diese ehemalige Holtzmann-Produktionsstätte unter der eigens dafür gegründeten Firma Salto Paper Papiermühle Wolfsheck geführt. Im Juli 2007 wurde das Werk erneut an einen weiteren strategischen Investor verkauft,[6] der es 2008 stilllegte.[7]

Übrig geblieben aus dem Bereich Papier/Pappeverarbeitung und am Kernortsausgang Weisenbach Richtung Freudenstadt, direkt an der B 462 liegend, ist der Hersteller Katz GmbH & Co. KG, hervorgegangen aus den Katz International Coasters, wiederum hervorgegangen aus dem Außenwerk der ehemaligen Gernsbacher Katz Werke AG – der heute der weltweit größte Spezialhersteller für Getränkeglasuntersetzer (Bierdeckel) ist.

Ebenfalls mit einem so genannten Außenwerk angesiedelt ist der Kartonagen- und Verpackungshersteller Smurfit Kappa Baden Packaging. Dieser Werksteil befindet sich zwar aufgrund der Gemarkungsgrenze Weisenbach/Gernsbach auf Weisenbacher Gebiet, zählt aber produktionstechnisch zum Gernsbacher Hauptwerk.

Die Gemeinde erwarb den Werksteil Schlechtau des ehemaligen Holtzmann-Areals, der innerhalb der Gemarkungsgrenze liegt, um dort ein Gewerbegebiet einzurichten. Zunächst wurde der Gemeindebauhof aufgrund der besseren Raumverhältnisse und Lagermöglichkeiten dort neu angesiedelt.

Nach der Schließung der Papierfabrik als wichtigstem Arbeitgeber des mittleren Murgtals wandelte sich auch der Charakter Weisenbachs hin zur Wohngemeinde. Heute verdient die überwiegende Mehrheit der Weisenbacher Bewohner ihren Lebensunterhalt außerhalb der Gemeinde.

Bildung

Mit der Johann-Belzer-Schule verfügt Weisenbach über eine Grund- und Hauptschule mit Werkrealschule. Dazu gibt es einen Kindergarten im Ort.

Sonstige Infrastruktur

Als technische Besonderheit gibt es in Weisenbach eine Hochspannungsleitung in einer seltenen Sonderbauweise, die Kompaktfreileitung Hilpertsau-Weisenbach.

Persönlichkeiten
Eugen Holtzmann (1848–1901), Kommerzienrat und Unternehmer
Söhne und Töchter der Stadt
Cornelius Krieg (1838–1911), Pastoraltheologe