Liebe Personaler aus Winnweiler:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Winnweiler

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Winnweiler nicht vorenthalten.

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde die Ortschaft 891 als Winidowilari, „Siedlung der Wenden“[4]. Später hat die Ansiedlung viele Jahrhunderte zur Grafschaft Falkenstein gehört, wurde dann lothringisch und gelangte bis zur Französischen Revolution an die Habsburger. In dieser Zeit war es Sitz des Oberamtes Winnweiler und gehörte seit 1782 zum Landesteil Vorderösterreich.

1816 wurde es wie die gesamte Pfalz Teil des Königreiches Bayern und teilte die wechselvolle Geschichte dieser Region. 1946 wurde es Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

Zu Winnweiler gehört schon seit der ersten Erwähnung 891 mit Unterbrechung von 1797 bis zu dessen erneuten Eingemeindung am 7. Juni 1969 der Ortsteil Hochstein. Die bis dahin eigenständigen Gemeinden Alsenbrück-Langmeil und Potzbach wurden am 10. Juni 1979 eingemeindet.[5]

Statistik zur Einwohnerentwicklung

Die Entwicklung der Einwohnerzahl von Winnweiler bezogen auf das heutige Gemeindegebiet; die Werte von 1871 bis 1987 beruhen auf Volkszählungen:[2]

Jahr Einwohner
1815 1.989
1835 2.829
1871 2.874
1905 2.979
1939 2.744
Jahr Einwohner
1950 3.123
1961 3.474
1970 3.566
1987 3.744
2005 4.799

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat in Winnweiler besteht aus 20 Ratsmitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014 in einer personalisierten Verhältniswahl gewählt wurden, und dem ehrenamtlichen Ortsbürgermeister als Vorsitzendem.

Die Sitzverteilung im Gemeinderat:[6]

Wahl SPD CDU GRÜNE FDP Gesamt
2014 6 9 3 2 20 Sitze
2009 6 8 3 3 20 Sitze
2004 8 7 2 3 20 Sitze

Wappen

Blasonierung: „In Silber ein bewurzelter grüner Eichenbaum mit zwei goldenen Eicheln in goldenen Eichenschüsseln.“

Gemeindepartnerschaft
Die französische Partnergemeinde von Winnweiler ist die Gemeinde Saint-Laurent-Nouan.
Kultur und Sehenswürdigkeiten
Das Kriegerdenkmal bei Winnweiler

Östlich von Winnweiler steht auf dem Leisbühl ein 1933 errichtetes, denkmalgeschütztes Kriegerdenkmal, in dessen halboffenem Hallenbau eine überlebensgroße Soldatenfigur sowie Gedenktafeln mit Namen von Gefallenen an die beiden Weltkriege erinnert. An der Nordecke des quadratischen Baus befindet sich ein angebauter 12,5 m[7] hoher Treppenturm, der zu einer 8,5 m[7] hoch liegenden Aussichtsplattform über dem Hallenbau führt. Von dieser hat man einen guten Ausblick in Richtung Winnweiler und Umgebung.

Siehe auch Liste der Kulturdenkmäler in Winnweiler
Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Winnweiler ist über die Bundesautobahn 63 (Mainz–Kaiserslautern) und die Bundesstraße 48 (Bingen am Rhein–Bad Bergzabern) an das überregionale Straßennetz angebunden. Der Streckenabschnitt Bingen–Winnweiler war dabei bereits eine Reichsstraße (R 40). Außerdem war in Langmeil ein Bahnhof an der Alsenztalbahn (Kaiserslautern–Bingen) vorhanden, der allerdings seit Dezember 2006 nicht mehr bedient wird, da die Nachfrage aufgrund der besser gelegenen Bahnhöfe Winnweiler und Enkenbach sowie seit der Eröffnung des Haltepunkts Münchweiler an der Alsenz im Jahr 1999 deutlich zurückgegangen war. Hier zweigt die Zellertalbahn (Monsheim–Langmeil) ab. Diese Strecke wird seit einigen Jahren an Sonn- und Feiertagen im Sommer wieder für den Ausflugsverkehr genutzt. Hierbei fahren die Züge von Monsheim über Langmeil nach Hochspeyer.

Unternehmen

In der Pfalz bekannt ist das Bier der ortsansässigen Privatbrauerei Bischoff (Winnweiler).
Die Firma Mobotix entwickelt und fertigt seit 2009 ihre IP-Kameras im Gewerbepark Langmeil.

Bildung

Neben der Montessori-Grundschule bietet der Ort noch die Realschule plus Albert-Schweitzer-Schule. Darüber hinaus gibt es im Ort das Wilhelm-Erb-Gymnasium, eine ehemalige Lateinschule. Die nächste Universitätsstadt ist Kaiserslautern.

Sport

Bekanntester Sportverein des Ortes ist der ASV Winnweiler. Der 1910 gegründete Verein stieg in der Saison 2014/15 erstmals in der Vereinshistorie in die Verbandsliga Südwest auf. Neben der ersten und zweiten Herrenmannschaft treten in Winnweiler auch eine AH-Mannschaft, eine Frauenmannschaft sowie mehrere Jugendmannschaften an das runde Leder. Austragungsort der Spiele ist der Kunstrasenplatz am Rauhen Weg, der 2014 anstelle des Hartplatzes Rote Erde errichtet wurde.[8]

Persönlichkeiten
Ehrenbürger
Karl Iselborn
Robert Simon
Werner Rasche
Söhne und Töchter der Gemeinde
Ludwig von Gienanth (1767–1848), Industrieller
Joseph von Hinsberg (1764–1836), bedeutender Jurist (Bayerisches Oberappellationsgericht in München) und Literat (u.a. frühe Übersetzung des Nibelungenlieds)
Franz Peter Nick (1772–1825), Professor der Theologie an der Universität Freiburg im Breisgau
Theodor Engelmann (1818–1889), Rechtsanwalt, Journalist, Autor und Zeitungsverleger
Carl von Gienanth (1818–1890), Industrieller
Karl Friedrich Fries (1831–1871), Maler
Karl Anton Scherer (1831–1905), evangelischer Pfarrer, Publizist, Persönlichkeit der Diakonie
Philipp Zöller (1832–1885), Agrikultur-Chemiker, bedeutender Liebig-Schüler
Hippolyt August Schaufert (1834–1872), Autor von Theaterstücken (Schach dem König)
Wilhelm Erb (1840–1921), Arzt, Wegbereiter der modernen Neuropathologie
Eugen von Gienanth (1846–1893), Eisenwerks- und Gutsbesitzer
Friedrich von Chlingensperg (1869–1944), Regierungspräsident, Bewahrer der Bayerischen Pfalz
Karl Mantel (1869–1929), Münchner Polizeipräsident
Otto Gümbel (1876–1943), Eisenbahner und Politiker (NSDAP)
Karl Maas (1885–1955), Fußballpionier, Amtsrichter sowie Opfer des Nationalsozialismus
Albert Maas (1888–1936), Sportmediziner
Franz Meister (1888–1962), Politiker
Karl Eymann (1888–1962), Ingenieur
Lene Bertelsmann (1903–1981), Autorin
Personen, die im Ort gewirkt haben
Mark Forster (* 1984), wuchs in Winnweiler auf.
Rudolf Franzmann (* 1946), Politiker, wohnt im Ort.
Peter Scherne, Träger des Bundesverdienstkreuzes
Siehe auch
Liste der Kulturdenkmäler in Winnweiler
Liste der Naturdenkmale in Winnweiler
Frühindustriepark Gienanth
Literatur
Literatur über Winnweiler in der Rheinland-Pfälzischen Landesbibliographie
Weblinks
 Commons: Winnweiler – Sammlung von Bildern
Verbandsgemeinde Winnweiler
Offizielle Seite von Alsenbrueck-Langmeil – Ortsteil von Winnweiler
Einzelnachweise und Anmerkungen

↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Anzahl der Einwohner in den Kommunen am 31. Dezember 2015 (Hilfe dazu).

↑ a b Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz – Regionaldaten

↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz: Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: 1. Januar 2017, S. 92 (PDF; 1,9 MB).

↑ Wolfgang Haubrichs: Winnweiler und Umgebung im Jahre 891, in: Werner Rasche, Ortsgeschichte von Winnweiler mit Alsenbrück-Langmeil, Hochstein und Potzbach, Winnweiler 1991

↑ Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz: Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006. (Memento vom 26. Dezember 2011 im Internet Archive), S. 200 und 201 (PDF; 2,6 MB).
00Hinweis: Es liegt ein aktuelles Verzeichnis vor, das aber den Abschnitt „Gebietsänderungen – Territoriale Verwaltungsreform“ nicht mehr abdeckt.

↑ Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Kommunalwahl 2014, Stadt- und Gemeinderatswahlen

↑ a b
Höhenangaben laut privat durchgeführten Messungen

↑ ASV Winnweiler 2015

Städte und Gemeinden im Donnersbergkreis

Albisheim (Pfrimm) |
Alsenz |
Bayerfeld-Steckweiler |
Bennhausen |
Biedesheim |
Bischheim |
Bisterschied |
Bolanden |
Börrstadt |
Breunigweiler |
Bubenheim |
Dannenfels |
Dielkirchen |
Dörrmoschel |
Dreisen |
Einselthum |
Eisenberg (Pfalz) |
Falkenstein |
Finkenbach-Gersweiler |
Gauersheim |
Gaugrehweiler |
Gehrweiler |
Gerbach |
Göllheim |
Gonbach |
Gundersweiler |
Höringen |
Ilbesheim |
Immesheim |
Imsbach |
Imsweiler |
Jakobsweiler |
Kalkofen |
Katzenbach |
Kerzenheim |
Kirchheimbolanden |
Kriegsfeld |
Lautersheim |
Lohnsfeld |
Mannweiler-Cölln |
Marnheim |
Morschheim |
Mörsfeld |
Münchweiler an der Alsenz |
Münsterappel |
Niederhausen an der Appel |
Niedermoschel |
Oberhausen an der Appel |
Obermoschel |
Oberndorf |
Oberwiesen |
Orbis |
Ottersheim |
Ramsen |
Ransweiler |
Rathskirchen |
Reichsthal |
Rittersheim |
Rockenhausen |
Ruppertsecken |
Rüssingen |
Sankt Alban |
Schiersfeld |
Schönborn |
Schweisweiler |
Seelen |
Sippersfeld |
Sitters |
Stahlberg |
Standenbühl |
Steinbach am Donnersberg |
Stetten |
Teschenmoschel |
Unkenbach |
Waldgrehweiler |
Wartenberg-Rohrbach |
Weitersweiler |
Winnweiler |
Winterborn |
Würzweiler |
Zellertal

Gliederung der pfälzischen Gemeinde Winnweiler

Kernort |
Alsenbrück-Langmeil |
Hochstein |
Potzbach

Normdaten (Geografikum): GND: 4238693-7 (AKS) | VIAF: 132873985

Abgerufen von „https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Winnweiler&oldid=171972808“
Kategorien: WinnweilerGemeinde in Rheinland-PfalzOrt im DonnersbergkreisErsterwähnung 891

Navigationsmenü

Meine Werkzeuge

Nicht angemeldetDiskussionsseiteBeiträgeBenutzerkonto erstellenAnmelden

Namensräume

ArtikelDiskussion

Varianten

Ansichten

LesenBearbeitenQuelltext bearbeitenVersionsgeschichte

Mehr

Suche

Navigation

HauptseiteThemenportaleVon A bis ZZufälliger Artikel

Mitmachen

Artikel verbessernNeuen Artikel anlegenAutorenportalHilfeLetzte ÄnderungenKontaktSpenden

Werkzeuge

Links auf diese SeiteÄnderungen an verlinkten SeitenSpezialseitenPermanenter LinkSeiten­informationenWikidata-DatenobjektArtikel zitieren

Drucken/­exportieren

Buch erstellenAls PDF herunterladenDruckversion

In anderen Projekten

CommonsWikivoyage

In anderen Sprachen

CebuanoEnglishEsperantoEuskaraفارسیFrançaisMagyarItaliano日本語ҚазақшаКыргызчаBahasa MelayuNederlandsPälzischPolskiPortuguêsRomânăРусскийSrpskohrvatski / српскохрватскиСрпски / srpskiSvenskaУкраїнськаOʻzbekcha/ўзбекчаTiếng ViệtVolapükWinaray中文
Links bearbeiten

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Dezember 2017 um 16:19 Uhr bearbeitet.
Abrufstatistik
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Wikipedia® ist eine eingetragene Marke der Wikimedia Foundation Inc.

Datenschutz
Über Wikipedia
Impressum
Entwickler
Stellungnahme zu Cookies
Mobile Ansicht

(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgPageParseReport“:{„limitreport“:{„cputime“:“0.424″,“walltime“:“0.532″,“ppvisitednodes“:{„value“:19878,“limit“:1000000},“ppgeneratednodes“:{„value“:0,“limit“:1500000},“postexpandincludesize“:{„value“:37076,“limit“:2097152},“templateargumentsize“:{„value“:8377,“limit“:2097152},“expansiondepth“:{„value“:23,“limit“:40},“expensivefunctioncount“:{„value“:7,“limit“:500},“entityaccesscount“:{„value“:1,“limit“:400},“timingprofile“:[„100.00% 455.494 1 -total“,“ 81.44% 370.973 1 Vorlage:Infobox_Gemeinde_in_Deutschland“,“ 79.87% 363.802 1 Vorlage:Infobox_Verwaltungseinheit_in_Deutschland“,“ 19.29% 87.854 1 Vorlage:Coordinate“,“ 18.80% 85.640 1 Vorlage:CoordinateComplex“,“ 17.90% 81.520 1 Vorlage:CoordinateMain“,“ 17.86% 81.363 4 Vorlage:Metadaten_Fläche_DE-RP“,“ 16.08% 73.239 5 Vorlage:Metadaten_Einwohnerzahl_DE-RP“,“ 12.80% 58.298 2 Vorlage:Metadaten_Kfz-Kennzeichen_DE“,“ 10.82% 49.285 1 Vorlage:Imagemap_Landkreis_Donnersbergkreis“]},“scribunto“:{„limitreport-timeusage“:{„value“:“0.012″,“limit“:“10.000″},“limitreport-memusage“:{„value“:1102387,“limit“:52428800}},“cachereport“:{„origin“:“mw1323″,“timestamp“:“20180103103940″,“ttl“:1900800,“transientcontent“:false}}});});(window.RLQ=window.RLQ||[]).push(function(){mw.config.set({„wgBackendResponseTime“:638,“wgHostname“:“mw1323″});});