Liebe Personaler aus Wörlitz:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Wörlitz

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Wörlitz nicht vorenthalten.

Geschichte

Am 13. November 1004 wurde Wörlitz erstmals urkundlich erwähnt. Schon 1440 wurde der Ort als Stadt bezeichnet.

Wörlitz ist mit dem Wörlitzer Park der Höhepunkt des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches, das in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter der Regentschaft von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740–1817) geschaffen wurde. Er holte bedeutende Persönlichkeiten wie Erdmannsdorff, Rust und Basedow an seinen Hof. Kontakte und Verbindungen gab es bis nach England, Frankreich (Rousseau) und Italien. Historische Gäste in dieser Zeit in Wörlitz waren Alexander von Humboldt, Lavater, Georg Forster, Goethe, Jean Paul sowie Hölderlin. Gleichzeitig mit dem Park entstand Schloss Wörlitz.

Im Jahr 2000 wurde die Anlage von der UNESCO in das Verzeichnis des Weltkulturerbes aufgenommen.

Übergeordnete Verwaltungseinheiten:

bis 1932 Kreis Dessau (Herzogtum Anhalt bzw. Freistaat Anhalt)
1932 Landkreis Dessau-Köthen (Land Anhalt)
1947 Landkreis Dessau-Köthen (Land Sachsen-Anhalt)
1952 Kreis Gräfenhainichen (Bezirk Halle)
1990 Kreis Gräfenhainichen (Land Sachsen-Anhalt)
1994 Landkreis Anhalt-Zerbst (Land Sachsen-Anhalt)
2007 Landkreis Wittenberg (Land Sachsen-Anhalt)

Am 1. Juli 2007 wurde die Gemeinde Wörlitz aufgrund einer Kreisgebietsreform vom ehemaligen Landkreis Anhalt-Zerbst in den Landkreis Wittenberg eingegliedert. Bei einer Bürgerbefragung am 14. Mai 2006 hatten die Einwohner der Stadt Wörlitz mit etwa 59 % der Stimmen für eine Eingemeindung nach Dessau gestimmt. Endgültig entschied aber der Stadtrat von Wörlitz, wobei das Ergebnis des Bürgerbefragung nicht bindend war. Außerdem hätten die Stadt Dessau, der Landkreis Wittenberg sowie das Land Sachsen-Anhalt zustimmen müssen.

Seit dem 1. Januar 2011 ist Wörlitz Teil der neu gebildeten Stadt Oranienbaum-Wörlitz.

Politik
Wappen

Blasonierung: „In Gold neben einem links aus natürlichem Rasen hervorwachsender grüner Eichenbaum ein springender schwarzer Eber.“

Das Wappen wurde am 10. März 1994 durch das Regierungspräsidium Dessau genehmigt und im Landeshauptarchiv Magdeburg unter der Wappenrollennummer 9/1994 registriert. Die Farben der Ortsfahne sind Grün-Weiß.

Städtepartnerschaft
Lambsheim, Rheinland-Pfalz
Kultur und Sehenswürdigkeiten

Die Kulturdenkmale des Ortes sind im örtlichen Denkmalverzeichnis eingetragen, darunter auch die Domäne Wörlitz und der Christliche Friedhof.

Vereine
Schützenverein Grün-Weiß Wörlitz 1848 e. V.
Sportverein Grün-Weiß Wörlitz e. V.[2]
Angelverein „Elbaue“ Wörlitz e. V.
Hundesportverein Wörlitz e. V.
Wörlitz auf Briefmarken

Verkehrsanbindung
Wörlitz liegt an der Kreisstraße K2376 nach Coswig (ehemals Bundesstraße 107) und an der Kreisstraße K2042 nach Riesigk. Die Bundesautobahn 9, Anschlussstelle Vockerode, ist ca. 7 km entfernt.
Zwischen Wörlitz und Coswig verkehrt eine Gierseilfähre über die Elbe. Bei Hochwasser wird die Fähre nicht bedient, und auch die Straße ist dann oft überflutet.
Die nächsten Haltepunkte der Deutschen Bahn befinden sich in Coswig (Anhalt) (Bahnstrecke Dessau–Falkenberg) und in Dessau (Bahnstrecke Magdeburg–Leipzig). Der Bahnhof Wörlitz an der Bahnstrecke Dessau–Gohrau-Rehsen wird nur in der Sommersaison bedient.
Veranstaltungen
Frühlingserwachen – Wochenende nach Frühlingsanfang
Gartenreichtag – 2. Samstag im August
Tag des offenen Denkmals – 2. Sonntag im September
Schützenfest – laut Bekanntmachung
Seekonzerte – laut Bekanntmachung
Weihnachtsmarkt – erstes Adventswochenende
Söhne und Töchter der Stadt
Friedrich Wilhelm Rust (1739–1796), Geiger und Komponist
Friedrich von Matthisson (1761–1831), Lyriker
Friedrich von Raumer (1781–1873), Politiker und Historiker
Karl Georg von Raumer (1783–1865), Geologe, Geograph und Pädagoge
Wilhelm Braun (1807/1808–1848), Opfer der Märzrevolution von 1848, beerdigt auf dem Friedhof der Märzgefallenen in Berlin
Moritz von Cohn (1812–1900), anhaltischer Hofbankier
Karl Graul (1814–1864), lutherischer Theologe, Missionsdirektor und Missionswissenschaftler
Heinrich Brunn (1822–1894), Archäologe
Johann Gottlieb Schoch (1853–1905), Gartenarchitekt und Gartendirektor der Stadt Magdeburg
Elisabeth von Anhalt (1857–1933), letzte Großherzogin von Mecklenburg-Strelitz
Gustav Ulrich (1880–1971), Architekt und Denkmalpfleger
Mit Wörlitz verbundene Persönlichkeiten
Johann Friedrich Eyserbeck (1734–1818), Hofgärtner
Johann George Gottlieb Schoch (1758–1826), Gartenarchitekt
Johann Friedrich Ahlfeld (1810–1884), lutherischer Theologe, volkstümlicher Prediger und Autor, Rektor in Wörlitz
Literatur
Wörlitz. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Band 16, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig/Wien 1885–1892, S. 746.
Weblinks
 Commons: Wörlitz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Homepage der Stadt Oranienbaum-Wörlitz
Homepage der Wörlitz-Information
Beitrag zum Gasthof „Zum Eichenkranz“, dem Entree zum Wörlitzer Gartenreich