Liebe Personaler aus Wolfegg:
mehr Bewerber – Optimierte Kosten – Ganz einfach!

Senken Sie aktiv die Kosten pro Bewerbung und holen Sie mehr aus Ihrem Budget heraus. Mit Data Driven Recruiting und Recruitics. Performance orientierte Budgetverteilung zur Stellenbesetzung.

  • Qualifizierte Bewerber – Gewinnen Sie Fachkräfte für Ihr Unternehmen
  • Mehr Bewerbungen – Steigern Sie die Anzahl Ihrer eingehenden Bewerbungen
  • Abrechnung pro Klick – transparent und flexibel ohne Festpreis

  • Bessere Ergebnisse bei gleichem Budget
  • NEU: Recruiting mit einer künstlichen Intelligenz

Multiposting im CPC-Bereich​

Klassische Stellenbörsen schalten Ihre Stellenanzeige nach dem „Post and Pray“-Prinzip zum Festpreis. Wieviele Klicks generiert werden und wieviel eine Bewerbung letztlich kostet, steht erst am Ende der Laufzeit fest. Die HR-Monkeys bieten mit Recruitics eine neuartige Form des Online-Recruitings.
Der klare Vorteil dabei: Sie können aktiv Einfluss darauf nehmen, wie viel Budget tatsächlich für eine Bewerbung ausgegeben werden muss. Möglich wird dies durch die Abrechnung pro Klick (Cost-per-Click, CPC) auf der Basis von großen Datenmengen (Data Driven Recruiting).

Alles aus einer Hand: Mit Recruitics lassen sich mehrere CPC-Anbieter auf einmal steuern. Indeed, Adzuna, Jobrapido und noch zahlreiche andere Jobsuchmaschinen werden mit Recruitics einfach bedienbar – das ist Multiposting im CPC-Bereich.

5 Tipps für Ihr Recruiting in Wolfegg

Messen Sie die Herkunft Ihrer Bewerber?

Mit dem kostenlosen Analysetool „Analytics“ von Recruitics erfassen Sie den gesamten Traffic Ihrer Karriereseite. Nutzen Sie dieses Wissen für eine zielgenaue Ausschreibung.

Bezahlen Sie nur für das was Sie bekommen?

CPC – Cost per Click ist das Zauberwort. Zahlen Sie nur für Klicks, die auch tatsächlich entstehen – positionsorientiert.

Optimieren Sie die Kosten pro Bewerbung?

Weisen Sie den Plattformen, von denen die meisten Bewerber kommen, das entsprechende/gewünschte Budget zu. Mit den Daten von „Analytics“ wird das zum Kinderspiel.

Setzen Sie das Budget optimal ein?

Recruitics bietet die Möglichkeit, Budgets exakt auf den Job zu verteilen. Damit haben Sie die Möglichkeit, fast in Echtzeit Budgets ergebnisorientiert anzupassen.

Nutzen Sie performancebasierte Anzeigenschaltung?

Mit einer performancebasierten Anzeigenschaltung erscheinen Ihre Stellen genau da, wo sie zum besten Preis die besten Bewerber finden.

Wer im Recruiting die falschen Kanäle nutzt, verspielt die Chance auf qualifizierte Bewerber. Wir beraten Sie, wie Sie Ihr Budget optimal einsetzen und dabei Ihre Ziele erreichen.

Wir lieben Statistiken und Daten…

…um dort Entscheidungshilfen heraus zu extrahieren.
Unser Erfolg basiert darauf, Muster aus möglichst vielen Datenströmen zu erkennen und diese dazu zu nutzen, Ihre Stellenanzeige kostenoptimiert zu besetzen.

Von daher wollen wir Ihnen Statistiken über Wolfegg nicht vorenthalten.

Geschichte
Wolfegg, Kupferstich von Merian, 1643

Rötenbach als ältester Teilort wurde erstmals 861 urkundlich erwähnt. Alttann folgt 1179. Im 13. Jahrhundert werden Molpertshaus (1258) und Wolfegg selbst (1275) erstmals genannt. Molpertshaus fällt 1362 an das Kloster Rot. Im Dreißigjährigen Krieg brennen die Schweden Wolfegg nieder.
siehe auch Ruine Hohentann, Burg Neutann

Die Gemeinde teilte über Jahrhunderte die Geschichte von Schloss Wolfegg, Sitz der Fürsten zu Waldburg-Wolfegg und Waldsee aus dem Haus Waldburg. Nach der Mediatisierung aufgrund des Reichsdeputationshauptschlusses kam Wolfegg zum Königreich Württemberg, wo es dem Oberamt Waldsee zugeordnet wurde.

Religionen

Wolfegg ist wie das gesamte Umland römisch-katholisch geprägt. Die Gemeinde ist Sitz der Pfarrei St. Katharina in Wolfegg, der Pfarrei St. Nikolaus in Alttann, der Pfarrei St. Katharina in Molpertshaus und der Pfarrei St. Jakobus Maior in Rötenbach. Alle Pfarreien gehören zum Dekanat Waldsee.

Die evangelische Kirchengemeinde Alttann, die erst 1888 gegründet wurde, umfasst die politischen Gemeinden Wolfegg und Bergatreute und einige kleine Randgebiete der umliegenden Gemeinden. Die Diaspora-Gemeinde gehört zum Dekanat Ravensburg und hat 860 Mitglieder (Stand 2004).

Politik
Gemeinderat

Der Gemeinderat von Wolfegg hat insgesamt 16 Sitze. Der Gemeinderat hat nach der Wahl vom 25. Mai 2014 insgesamt 13 Sitze. 4 Sitze für die Bürgerliche Wählervereinigung (BWV), 6 Sitze für die Christlich Demokratische Union (CDU) und 3 Sitze für die Unabhängige Wähler Gemeinschaft (UWG).

Bürgermeister

Bürgermeister der Gemeinde ist Peter Müller. Er wurde am 3. Dezember 2006 mit 55,6 Prozent der abgegebenen Stimmen im ersten Wahlgang gewählt. Sein Amt trat er am 15. Februar 2007 an. Am 30. November 2014 wurde er wiedergewählt.

Wappen

Blasonierung: In Silber auf goldenem Dreiberg ein schreitender, rot bezungter schwarzer Wolf.

Partnerschaften

Wolfegg pflegt partnerschaftliche Beziehungen zu

Colico am Comer See (Italien) seit 1986
Rüthi, Kanton St. Gallen (Schweiz) seit 2003
Kultur und Sehenswürdigkeiten

Wolfegg liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße.

Museen
Das Bauernhaus-Museum Wolfegg des Landkreises Ravensburg vermittelt mit 15 historischen Gebäuden Einblicke in die Wohn-, Lebens- und Arbeitsbedingungen der Landbevölkerung.[2]
Das Automuseum stellt eine Attraktion in Wolfegg dar. Auf 3.000 m² Ausstellungsfläche beherbergen derzeit zwei Nebengebäude des Wolfegger Schlosses etliche Leihgaben von Oldtimern – gezeigt wird ein Querschnitt durch die Geschichte von Automobilen, Motorrädern, Traktoren – von den Anfängen bis in die 1980er Jahre. Vorgänger der heutigen Sammlung war das rund 200 motorisierte Fahrzeuge umfassende Automobilmuseum Fritz B. Busch, das von 1973 bis 2016 im Areal des Schlosses untergebracht war. Seit April 2017 befindet sich in den Räumen ein neues Automuseum; – das Automuseum Wolfegg. Es zeigt Fahrzeugen mit Schwerpunkt der 1960er, 70er und 80er Jahre. Neben wechselnden Ausstellungsstücken befindet sich in der Ausstellung auch eine Einradanhängersammlung, wie sie für Pkws, Lkws, Omnibusse und Panzer Verwendung fanden. Außerdem zeigt das Museum die Rennwagen und Hintergrundinformationen zum Formula Student Team der Fachhochschule in Weingarten. Auch eine Ausstellung historischer Ausrüstungsgegenstände der Wolfegger Feuerwehr sowie weitere zeitgenössische Exponate mit Wolfegger Hintergrund werden ausgestellt. Eine Sonderausstellungsfläche zeigt unterschiedliche Themen und wird halbjährlich mit wechselnden Themen ausgestattet.
Musik

In Wolfegg finden jährlich drei Konzertzyklen statt:

Jeweils am letzten Wochenende im Juni finden die Internationalen Wolfegger Konzerte statt. Künstlerischer Leiter ist der Dirigent Manfred Honeck. Spielorte sind Schloss Wolfegg, die Pfarrkirche und die Alte Pfarr.
Seit 1984 ist Wolfegg Spielort der Ludwigsburger Schlossfestspiele. Jedes Jahr im September finden bis zu drei Konzerte statt: im Schloss, in der Pfarrkirche und der Alten Pfarr. Neben dem Orchester der Ludwigsburger Schlossfestspiele treten regelmäßig auch namhafte Solisten und Kammerensembles auf.
Die Wintermusik findet alljährlich vom 31. Dezember bis einschließlich 6. Januar statt. Rund um das Beethoven Trio Ravensburg präsentiert sich Kammermusik in wechselnden Besetzungen.
Bauwerke
Blick in die Chorkuppel der Pfarrkirche St. Katharina
Fürstliches Schloss: Schloss Wolfegg
Die Pfarrkirche St. Katharina ist eine der prächtigsten Barockkirchen Oberschwabens. Sie wurde 1733 bis 1736 von Johann Georg Fischer erbaut, die Ausstattung stammt von Johannes Schütz (Stuckateur der Wessobrunner Schule), Franz Anton Erler (Fresken nach Entwürfen von Franz Joseph Spiegler) und Caspar de Crayer (Altarbilder von 1660). Die Barockorgel ist das einzige erhaltene Werk von Jacob Hör, einem Schüler Joseph Gablers. Von Aschermittwoch bis Karsamstag wird das Wolfegger Fastentuch von 1620 in der Kirche ausgestellt.
Die Pfarrkirche St. Jakobus Maior im Teilort Rötenbach. Auf dem Deckenfresko aus dem Jahre 1944 von August Braun, einem Künstler aus Wangen im Allgäu, soll Adolf Hitler mit Brille abgebildet sein.[3]
Sport

Der Motorsportclub Bad Waldsee veranstaltet in Wolfegg Grasbahnrennen.

Wirtschaft und Infrastruktur
Verkehr

Die Haltepunkte Alttann und Wolfegg sowie der Betriebsbahnhof Roßberg liegen an der Württembergischen Allgäubahn Aulendorf–Kißlegg. Dort besteht Anschluss zu den Regionalbahnen nach Aulendorf, Memmingen und Lindau.
Im Ortsteil Roßberg zweigt zudem die Roßbergbahn nach Bad Wurzach ab. Auf dieser Strecke wird nur noch Güterverkehr sowie Ausflugsverkehr an bestimmten Sonntagen im Sommer betrieben.

Ansässige Unternehmen
Klenk Holz AG, Niederlassung Wolfegg
TTW Waldpflege, ehemaliges fürstliches Forstunternehmen
Persönlichkeiten
Söhne und Töchter der Gemeinde
Franz von Waldburg-Wolfegg-Waldsee (1833–1906), Standesherr im Königreich Württemberg
Bertha Akermann-Hasslacher (1840–1904), Schriftstellerin
Josef W. Janker (1922–2010), Schriftsteller
Weitere mit Wolfegg verbundene Personen
Fritz B. Busch (1922–2010), Autojournalist, gründete 1973 das Automobilmuseum im Wolfegger Schloss
Literatur
Fritz B. Busch: Seine Autos, seine Stories …und sein Museum. Schrader, Stuttgart 2003, ISBN 3-613-87262-5.
Hermann Dettmer (Hrsg.): Das Bauernhaus-Museum Wolfegg. Ländliche Bauten im südlichen Oberschwaben und im westlichen Allgäu. Eppe, Bergatreute 1987, ISBN 3-89089-006-7.
Otto Schmid: St. Katharina Wolfegg. Ein Barockjuwel erzählt. Eppe, Bergatreute 1993, ISBN 3-89089-028-8.
Johann Daniel Georg von Memminger: Gemeinde Wolfegg. In: Beschreibung des Oberamts Waldsee. Cotta, Stuttgart und Tübingen 1834 (Volltext bei Wikisource)
Joseph Vochezer: Beiträge zur Geschichte einzelner Pfarreien. Röthenbach, Landkapitels Waldsee. In: Diöcesan-Archiv von Schwaben, 12. Jg. 1894, S. 80 (Digitalisat)
Weblinks
 Commons: Wolfegg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: Wolfegg in der Beschreibung des Oberamts Waldsee von 1834 – Quellen und Volltexte